die nacht wird immer kürzer!?!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von angelwings... 28.05.10 - 07:50 Uhr

hallo!

mein kleiner hat eigentlich ne zeit echt sehr gut geschlafen, er geht immer um 19 uhr ins bett und hatte bislang keine probleme mit einschlafen, er wacht zwar regelmäßig zwischen 2 u 5 mal auf, will aber immer nur den nucki oder kurz kuscheln u schläft wieder weiter! seit ein paar wochen hat er aber probleme beim einschlafen, er schläft fast u dreht sich auf einmal aufn bauch u is dann wieder total munter, dann dauerts immer ewig bis er wieder müde ist! nachts wacht er zwar jetz meist nur einmal auf aber um halb 5/5 is die nacht vorbei! er hat aber zb gestern erst um 9 geschlafen...da wär ich davon ausgegangen dass er länger schlafen wird,aber um ca halb 5 war er wach....ich weiß schon dass babys phasen haben in denen sie mal gut mal schlecht schlafen, es geht auch nicht darum dass ich nicht genug schlaf bekomm...aber reicht ihm das? denn tagsüber schläft er auch schlecht! meist am vormittag für ca 20min mittags wenn dann so 30min u nachmittags max 20 min!

vielleiht hat ja jemand rat für mich!
danke!

sorry, is etwas lang geworden! #schein

lg angie mit jamie #verliebt 16.09.09

Beitrag von moonlight83 28.05.10 - 08:43 Uhr

Hi Schnucki #verliebt ;-)
Also ich hab die Erfahrung gemacht, dass später ins Bett bringen leider nichts hilft bezüglich der Aufsteh-Zeit.
Meistens kann man sie hinlegen wann man will und aufstehn tun sie meist gleich.
Der Schlaf wird ihm schon reichen, es wird auch wieder mehr 0Drden.
lg,astrid

Beitrag von nicole9981 28.05.10 - 08:45 Uhr

Hallo!

ER holt sich den Schlaf den er braucht. Nils schläft auch gut aber eben kurz. Je später er ins Bett geht umso früher steht er auf. er hatte letztes Jahr im Urlaub eine Phase da war er immer schon halb 5 wach.

Inzwischen sind wir bei kurz vor 6. Diese Zeit hat sich jetzt schon lange nicht mehr geändert. er schläft hält dafür mittags lange. ich habe auch mal versucht den Mittagsschlaf zu kürzen aber alles manipulieren hat uns bisher nur Ärger gebracht und ein schlecht gelauntes Kind. Also den Rhythmus würde ich einfach so lassen.

Was das wiederaufwachen betrifft kann ich Dir nicht wirklich helfen. Ich habe mich in dem Alter abends immer noch mit Nils zusammen hingelegt. Er wurde meist nach etwa 20 Min. kurz wach dann konnte ich ihn sofort kurz beruhigen. Er ist meist sofort wieder eingeschlafen. Danach war er in der Regel so weg das ich aufstehen konnte. Bei Deinem Schatz wird es am Umdrehen liegen. Solche Sachen kann man fast nur aussitzen. das kommt dann nochmal wenn sie sitzen, wenn sie stehen und dann auch wenn sie laufen und aus dem Bett rauskommen. Nils saß dann immer heulend im Bett weil er im sitzen nicht schlafen konnte. Ich musste dann immer hin ihn wieder hinlegen. Hat nicht funktioniert. Deshalb fing ich dann an mich mit hinzulegen.

LG Nicole

Beitrag von aurora-chantal 28.05.10 - 08:49 Uhr

Hallo angelwings,

der Text könnte von mir sein. Mein Spatz (8 Monate) hat auch gerade solche Probleme mit dem einschlafen, braucht wieder noch ne Flasche mehr. Meistens schläft er auch erst um 21 Uhr ein, sonst immer um 19 Uhr. Nun schläft er bis 5 Uhr (sonst 6 uhr ), sehr unruhig und dreht und wendet sich sehr oft im Bett. Heute nacht fand ich ihn auf dem Bauch liegend, mit der Nase in der Matratze, ohne das er sich bemerkbar gemacht hat. Ich muss also nachts sehr oft nachsehen gehen. Manchmal traue ich mich dann gar nicht mehr schlafen zu gehen, wenn ich ihn dann wieder umgedreht habe, weil er so doll nach Luft japst.

Tagsüber schläft er vormittags längstens 30 min und nachmittags im Kinderwagen ca. 45 min. mit ständigem luschern ob Mama noch da ist.

Er schläft also maximal 9,5h in 24 h, finde ich viel zu wenig. Ich glaube gelesen zu haben das sie bis 9 Monate 14h schlafen sollten. Im Moment mag er eben nicht mehr schlafen. Ich denke das ist der 37 Wochen Wachstumsschub und es ist hoffentlich nur eine Phase.;-)

LG aurora-chantal