Kein Stuhlgang - Stillkind

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sweetmama2010 28.05.10 - 08:25 Uhr

Guten Morgen,

mein kleiner Elias hat seit drei Tagen keinen Stuhlgang gehabt. Ich habe mal gelesen, dass das bei Stillkindern normal ist, trotzdem mache ich mir etwas Gedanken. Er hat auch die berühmten Blähungen mit Bauchkrämpfen. Seit zwei Tagen gebe ich ihm Sab simplex und seitdem pupst er was das Zeug hält. Ist ja gut, dass die ganze Luft rauskommt, aber so ganz ohne Stuhlgang???

Ist das normal???

lg Jenny + Elias (der gerade im Schlaf neue Kraft tankt)

Beitrag von anela- 28.05.10 - 08:30 Uhr

Unsere Tochter hatte höchstens einmal in der Woche Stuhlgang.

Mach dir keine Sorgen bei Stillkindern ist einmal in 10 Tagen oder 10 mal an einem Tag ganz normal.

Beitrag von miau2 28.05.10 - 08:31 Uhr

Hi,
bei Stillkindern sind bis zu 10 Tage "ohne" normal. Alles, was darüber hinausgeht kann auch normal sein, sollte aber mal abgeklärt werden (wir hatten durchaus auch schon 14 Tage "ohne").

Schmerzen und ein harter Bauch wären ein Grund, es direkt abklären zu lassen, sicherheitshalber - wirkliche Verstopfung bei Stillkindern sind extremst selten, aber natürlich nicht ausgeschlossen.

Aber so selten Stuhlgang ist durchaus normal - Muttermilch enthält halt "nur" das, was das Kind braucht, da bleibt bei der Verwertung oft nicht genug übrig an Resten für volle Windeln.

Und bitte, NICHT nachhelfen. Wenn man gegen Blähungen Carum Carvi gibt, und das zur vollen Windel führt - ok. Aber auf keinen Fall sollte man mit dem Fieberthermometer "aushelfen". Das kann bereits bei der ersten Anwendung zu Verletzungen führen, und beim Dauergebrauch zur Gewöhnung, so dass ohne Hilfe gar nichts mehr geht.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von hippogreif 28.05.10 - 09:05 Uhr

8-10 Tage ohne hat meine auch geschafft. Das ist bei Stillkindern wirklich kein Problem. Und auch das viele pupsen... Das machen fast alle Säuglinge in dem Alter. Solange sie sich dabei nicht sichtlich rumquälen und Krämpfe haben, braucht man da gar nichts zu machen. Der Dramtrakt muß halt erst richtig seine Funktion aufnehmen und sich "einarbeiten" ;-)