Hausfrau und Arzthelferinnen unter Euch?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von toe 28.05.10 - 08:44 Uhr

Hallo...

Ich habe mal eine Frage. Ich bin Arzthelferin und Krankenschwester und bin nun 11 Jahre fertig. Zu Anfang habe ich Arzthelferin gelernt und dann habe ich nach 2 Jahren Berufserfahrung eine Ausbildung zur Krankenschwester gemacht.

Jetzt haben wir einen keinen 1 jährigen Sohn und ich würde gern Teilzeit wieder arbeiten gehen. Am Dienstag habe ich ein VG für 12 Std/wö.
Kann mir jemand sagen, was ich da an Gehaltsvorstellungen haben könnte? Was ist okay? Wie hoch kann ich verhandeln?

Was verdient Ihr?
Würdet Ihr mir das verraten? Bin ein wenig ratlos...
Möchte natürlich nicht, mir die Chance verbauen, indem ich zu hoch ansetze.. aber ich habe keinerlei Ahnung, was ich da nehmen kann.
Den Tarifvertrag habe ich gesehen. Da würde ich bei 12 Std. ca. 550 Euro bekommen. Wird i.d.R. nach Tarif gezahlt??

Oh man ich bin wirklich ahnungslos #schwitz

Bitte helft mir...:-)

..

Beitrag von romance 28.05.10 - 08:56 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht mehr wieviel mann für Teilzeit bekommst. Da es schon lange her ist, wo ich im Labor gearbeitet habe. Da wurde ich nach Tarif bezahlt und hatte netto ca. 460 Euro raus, verheiratet aber kein Kind. Müsste mal nach meinem Vertrag heute schauen, dann kann ich dir auch brutto es sagen.

DA du aber 12 Stunden arbeitest, hört sich das eher nach einem 400 Euro Job an. Und würde da mal richtig beim Vorstellungstermin nachaken.

Ich habe ca. 13 Stunden auf 400 Euro gearbeitet.

Ärzte sind nicht an den Tarifen gebunden, viele machen das auch nicht mehr. Da es zuviele Kosten sind...

Und wie ich schon schrieb, du bist noch Krankenschwester und da kannst du dein Brutoo noch erhöhen. Nur ob du den Job bekommst, ist eine andere Frage. In vielen Praxen habe ich schon gesehen, das die Ärzte gerne lieber Krankenschwester nehmen.

Daher nochmal mein Tipp, ruf bei der Ärztekammer dein Bundeslandes an.

Viel Erfolg.

LG Netti

Beitrag von windsbraut69 28.05.10 - 09:29 Uhr

Sind dafür tatsächlich mehrere Beiträge nötig?
Stell Dich einfach auf einen Hungerlohn ein.

Gruß,

W