Baby 4 Monate zu klein? Brauche euren Rat!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von funny27 28.05.10 - 08:53 Uhr

Guten Morgen!

So langsam mach mir wegen unserer kleinen Maus (4 Monate) Gedanken. Ständig werden wir darauf angesprochen, dass sie für ihr Alter sehr klein ist! Manche denken sogar, dass sie erst ein paar Tage/Wochen alt ist!

Sie ist jetzt etwa 56-58 cm und wiegt 4.100g. Im Vergleich zu gleichaltrigen wirklich ein großer Unterschied. Sie nimmt auch nicht wirklich zu, wobei sie den ganzen Tag am rumzappeln ist und auch viel verbrennt.

Wie ist/war das bei euch? Ist das noch im Normbereich?

Danke schon mal für eure Antworten!

LG
Funny

Beitrag von sally87 28.05.10 - 08:56 Uhr

Hallo,
es gibt halt große und kleine Kinder.Es wäre schlimm,wenn alle gleich groß wären.

Mein kleiner war bei der U3 mit genau 4 Wochen:
59cm
5150g
39cm Ku

Bei der U4 mit genau 3 Monaten:
66cm
7250g
42,5cm Ku

Lg
sally87

Beitrag von sally87 28.05.10 - 08:57 Uhr

Wie groß und schwer war sie bei der Geburt?

Beitrag von funny27 28.05.10 - 09:00 Uhr

Hallo Sally!

Danke für deine schnelle Antwort! Sie war bei der Geburt 49cm und 2.780g - also auch kein Riesenbaby. Sie war auch in der SS schon immer im unteren Normbereich - aber ich hab jetzt einfach Angst, dass sie eine Wachstumsstörung haben könnte!

LG
Funny

Beitrag von nadine1013 28.05.10 - 09:00 Uhr

Hi,

wirklich groß ist das nicht. Helena hatte bei der U4 mit etwa 3,5 Monaten 60 cm und 5400 g - und sie hat definitiv schon zu den kleinen, zierlichen gehört.

Die Größe deiner Kleinen ist meiner Meinung nach noch okay, aber über das Gewicht würde ich mir schon Sorgen machen.

Was hat denn dein KiA dazu gesagt?

LG, Nadine

Beitrag von funny27 28.05.10 - 09:04 Uhr

Hallo Nadine!

Also bei der U4 hat der KiA gemeint, dass sie im noch im unteren Bereich der Wachstumskurve ist und das so ok ist. Und sie trinkt regelmäßig und ist dann auch immer zufrieden! Weiß echt nicht woran es liegen könnte...

Beitrag von sandrinchen85 28.05.10 - 09:13 Uhr

hey,

also stella ist auch recht zierlich,aber solange sie isst/trinkt und auch so gesund ist,wird schon alles in ordnung sein.
stella hatte bei der u4 mit 3 monaten und 1 woche folgende maße: 59 cm und 5180g.
bei der geburt war sie 50cm und wog 3330g.
bei der u4 war bei uns alles super,nur jetzt mit 6 monaten wiegt sie gerade mal 6250g....hat also nicht so wirklich zugenommen,obwohl sie gewachsen ist.
aaaaber,ihr gehts gut,sie ist gesund(ausser im moment)und ich kann ja nicht mehr machen als ihr was zu essen geben ;)

guck doch mal auf diese kurven in deinem untersuchungsheft,wenn die parallel verlaufen,ist das alles in ordnung ;-) würde ja auch für dich gucken,aber stella ist gerade mit ihrem papa und dem heft beim kinderarzt.
lg

sandra

Beitrag von star26 28.05.10 - 09:13 Uhr

Hallo,

du mußt das immer im verhältnis zu den geburtsdaten sehen. Unsere kleine war 6 Wochen zu früh, hatte bei der geburt 42 cm und 1870 g. Heute bei 3 Mon. und 3 Wochen ist sie bei ungefähr 56-58 cm und 4900 g. Die U4 haben wir ende nächster woche, mal sehen was die sagen! ;-)

Jedes baby wächst eben unterschiedlich!!

lg star

Beitrag von bini83 28.05.10 - 09:19 Uhr

Hallo

Wirklich nicht riesig,aber solange sie/er gesund ist und der Arzt nichts sagt,sollte das ja ok sein.
Mein kleiner ist sehr lang aber auch nicht so schwer,mit 5 mon 65cm und 6080g,meine kolegin ihr junge ist 2 mon alt und schon schwerer als meiner#schock,aber auch kürzer,also es kann so wariiren...#gruebel

lg bini+ramiro07+ryan5mon

Beitrag von nicole7 28.05.10 - 09:23 Uhr

Hallo Funny!

Also, zunächst ein wichtiger Tip:
Mach dich nicht berrückt und akzeptier deine Tochter so wie sie ist. DU kannst sowieso nichts dran ändern, willst du sie lang ziehen?

Solange der KiA sagt, das sie noch in der Norm ist, ist das doch ok.
Meine erste Tochter Svenja wog 7000 gr als sie 1 Jahr alt war, im Alter deiner Tochter definitiv auch nicht mehr als deine.

Sie war und ist bis heute immer dünn und zierlich, wird es wohl auch immer bleiben, heute mit 4 Jahren wiegt sie "nur" 13,8 kg. Immer noch arg wenig, aber besser als jetzt schon übergewichtig.

Schau was der KiA bei der nächsten Untersuchung sagt, zur Not muss sie evtl. eine angereicherte Milch trinken.

Trinkt sie denn viel?
Svenja hat NIE groß mehr als 500 ml in dem Alter geschafft, eher weniger.

LG
Nicole
die auch zwei Heringe hat :-)

Beitrag von carana 28.05.10 - 09:23 Uhr

Hi,
wäre es dir lieber, alle würden sagen, was sie für ein Brocken ist? Die Klagen liest man hier doch auch. Unsere hatte mit 4 Monaten 60 cm, also kaum größer als deine, und 4.900 g. Also kaum andere Maße. Aber das liegt doch alles noch in den Kurven im U-Heft.
Bei uns ist es übrigens genau so: Madame ist so eine Wibbelfutt, die legt einfach nicht zu. Ständig am hibbeln, gucken, drehen, robben... da bleibt nichts auf den Rippen. Noch dazu isst sie wie ein Spatz. Ein halbes Gläschen maximal, dann ist Ende...
Heute ist sie 9 Monate und naja, noch schläft sie, das monatliche Wiegen hat noch nicht stattgefunden. ;-) Werden so 64 cm und 6800 g sein (wenn überhaupt)
Und mittlerweile heißt es bei den anderen Mamas nicht mehr: Och, die ist ja viel zu klein. Sondern: Wie süß, so eine niedliche Kleine, ein echtes Fliegengewicht, ach wie niedlich...
Ist aber auch logisch. Sie hat mindestens 10 cm weniger als ihre kleinen Freunde und ist damit von der Größe her noch eher ein Baby. Die anderen sind schon eher im Kleinkindbereich - und da wird jede Mama ja wehmütig, wenn die Babyzeit vorbei ist ;-)
Also, mach dir keinen Kopf! (P.S.: Der Sohn einer Bekannten hat mit 2 Jahren auch nur knapp 80 cm und etwas über 10 Kilo...)
Lg, carana

Beitrag von pizza-hawaii 28.05.10 - 10:26 Uhr

Mein Zwerg ist auch nicht der Längste!

Mit 6 Monaten hatte er 62 cm (Bei der Entbindung 47 cm) -wir haben das im Auge, aus gutem Grund, mein Mann leidet an hormonellem Kleinwuchs!
Sorgen machen wir uns aber nicht, denn er wächst ja und so lange er wächst ist auch alles okay!
Mach Dich nicht verrückt!

pizza

Beitrag von shorty23 28.05.10 - 12:32 Uhr

Hallo Funny,

meine Tochter war bei der U6 (also mit einem Jahr) nur 66cm groß! Auch heute (fast 1 Jahr später) ist sie immernoch sehr klein (76cm), v.a. im Vergleich zu anderen Kindern, die oft jünger sind aber schon einen Kopf größer. Aber so ist es eben. Ich bin auch eher klein, vielleicht kommt sie da nach mir? Oder nach ihrem Papa, der ist groß, aber hatte wohl erst so mit 13/14 einen richtigen Schub. Mal sehen. Lass dich aber nicht verrückt machen!!!

LG