nachtaktiv, bitte mal lesen...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von samaba 28.05.10 - 09:39 Uhr

hallo....

mein kleiner ist am dienstag geboren , und ich war jetzt die erste nacht mit ihm zuhause, und als hätte ich es nicht anders erwartet, er hat die nacht zum tag gemacht, er hat uns kaum 3 stunden schlaf gegönnt....

ich habe noch zwei weitere kids, kann also tagsüber auch nicht schlafen gehen....

wie macht ihr das?

bitte um antworten, ganz liebe grüße sandra

Beitrag von marion0689 28.05.10 - 09:42 Uhr

Ich denke da hilft nichts, außer "Augen zu und durch"...

Viel Kraft!!!!

Beitrag von kiesi1977 28.05.10 - 09:53 Uhr

Hi Sandra!

Erst einmal noch Glueckwunsch zum Kleinen!#fest

Kann dir leider keinen Tipp geben. Mein 'Grosser' ist 4 Jahre und Mia nun auch schon wieder 5 Monate. Sie ist auch oft hellwach und macht die Nacht zum Tag. Oft weckt sie dadurch auch Noah auf. :-[ Tagsueber kann ich mich durch Noah auch nicht hinlegen. #heul

Da hilft nur eins, durchhalten durchhalten durchhalten! Es wird besser werden! Was ich morgens immer mach ist, Noah zu mir ins Bett holen, Video an (wir haben einen Fernseher im Schlafzimmer) und waehrend er seine Serie schaut, kann ich noch ein bisschen vor mich hindoesen. Richtig schlafen kann ich allerdings so auch nicht mehr. Aber wenigstens bin ich dann in etwas besserer Stimmung.

Lieben Gruss
Katrin

Kannst du dir beiden nicht mal bei SchwieMu oder deinen Eltern 'abgeben' so fuer ein paar Stunden? Oder vielleicht kann eine Freundin sich mal mit denen beschaeftigen, waehrend du dir ein bisschen Ruhe goennst.

Beitrag von sibylle.rusch 28.05.10 - 09:54 Uhr

hallo...

ich habe zwar nur 1 kind,aber ich würde sagen lass den kleinen erstmal ankommen ( wenn er grad erst geboren ist), bei uns war es die ersten 2 wochen auch so.... er weiß doch noch garnicht was tag/nacht ist!!!
schläft er dann tagsüber? vielleicht ist er zu aufgekratzt vom tag,wenn du noch 2 andere kinder hast ( ist ihm vielleicht zu laut?!!??)....wie gesagt, da ich erst 1 kind habe sind das nur vermutungen #gruebel
das wird schon....
ich wünsch euch viel kraft ;-)

Beitrag von yorks 28.05.10 - 09:55 Uhr

Hey,

so war das mit Louis auch. Im Krankenhaus ist er nur alle 4 Stunden aufgewacht bzw. die Krankenschwestern haben ihn mir nachts einfach alle 4 Stunden gebracht ob er wollte oder nicht.

Naja und zu Hause...das gleiche Spielchen wie bei dir. #augen:-D

Da ich mich kaum bewegen konnte durch den KS musste mein Mann ständig aufspringen, den kleinen holen und mir zum Stillen geben und dann wieder das gleiche rückwärts.

Dann haben wir bemerkt das ihm die Enge fehlt. Die Babybettchen im Krankenhaus sind ja auch so eng. Also haben wir ihn in die Kinderwagentasche gelegt, die bei uns im Bett in die Mitte gestellt und von da na wollte er nur alle 3 bis 4 Stunden mal an die Brust.

Vielleicht ist das bei euch auch so???? :-D

Beitrag von kiesi1977 28.05.10 - 10:26 Uhr

Ich noch mal ... versuch ihn doch zu pucken. Das hat bei Mia auch ganz gut geholfen - die Enge erinnert die Kleinen an die Zeit im Mutterlieb, da war es zum Schluss ja auch ganz eng.

LG
Katrin