Unglücklich: Darf vorerst nicht mehr arbeiten :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xyz09 28.05.10 - 10:05 Uhr

In der Schule haben wir einen Fall von Ringelröteln. Und da noch nicht klar ist, ob ich dagegen immun bin, darf ich nicht mehr arbeiten. Am Dienstag bekomme ich die Testergebnisse. Im besten Fall kann ich also Mittwoch wieder hin.
Von meinem Hausarzt bekomme ich heut Nachmittag die Info, wie lange ich zu Hause bleiben muss, wenn ich nicht immun bin (also wie lange kein neuer Fall aufgetreten sein darf).
Ich bin total unglücklich, habe doch eine vierte Klasse und wollte soooo gerne die letzten Wochen mit ihnen zusammen verbringen! Es würde mir in der Seele wehtun, wenn ich nun gar nicht mehr hindürfte. Und die Sommerferien beginnen doch schon in dreieinhalb Wochen :-(

Traurige Grüße von xyz mit babygirl 24+0

Beitrag von stefannette 28.05.10 - 10:23 Uhr

Ich glaube,das viele Leute Ringelröteln schon durchgemacht haben,ohne das sie es gemerkt haben. Du als Lehrerin hast da ja noch größere Chancen;-)
Warte ab,vielleicht darfst Du am Mittwoch ja wieder gehen,ich wünsche es Dir auf jedenfall!!!#liebdrueck

Beitrag von momodyali 28.05.10 - 10:29 Uhr

#pro#pro#pro#pro#pro Ich finde es Toll das du an deine Schüler denkt, aber sicher ist sicher für dein Kleine#herzlich

Beitrag von wiona77 28.05.10 - 11:11 Uhr

Hallo xyz...

ich kann Dich so gut verstehen, 4 Jahre hat man die Kinder unterrichtet und möchte diese natürlich gern an ihrem letzten Schultag verabschieden.

Auch ich sitze hier zu Hause und darf vorerst wegen einem Hämatom für 4 Wochen nicht arbeiten :-( und das wo ich so gern arbeiten gehe.

Ich wünsche Dir viel Glück das Du nächste Woche evt. doch wieder arbeiten kannst.

Viele Grüße#winke

Beitrag von xyz09 28.05.10 - 12:20 Uhr

Danke für deine lieben Worte. Ich hatte sie "nur" zweieinhalb Jahre, aber es ist so eine traumhafte Klasse *seufz*. Außerdem fühl ich mich völlig fit und mag gar nicht zuhause sitzen. Es wären ja auch nur noch dreieinhalb Wochen...

Hoffentlich gibt mein Hausarzt Entwarnung und sagt, ich darf nach einer Woche wieder hin, wenn dann kein neuer Fall aufgetreten ist (und ich nicht sowieso Antikörper habe).

Beitrag von pepper2007 28.05.10 - 12:29 Uhr

Hallo,

ich finde es auch gut, dass du an die Kiddies denkst, aber natürlich ist deine Gesundheit und die des Babys zurzeit besonders wichtig! Als Lehrerin könnte ich mir schon vorstellen, dass du bereits Antikörper hast... Ansonsten hätte ich leider eine "schlechte Nachricht" für dich: Bei uns in NRW ist es so, dass du ohne Immunschutz erst am 21. Tag nach Auftreten der Krankheiten wieder zugelassen bist (wenn es bei diesem EINEN Fall bliebe - meist kommen dann ja noch ein paar nach...) - also Daumen drücken fürs immun-sein!

Alles Gute, meld dich mal, wenn du was Neues weißt!

LG, pepper2007

Beitrag von bonbonbunny 28.05.10 - 14:35 Uhr

Hallo,

ich kann deine Enttäuschung gut nachvollziehen. Für die Kinder und für einen selber ist es ein schönes Gefühl, sich gemeinsam voneinander zu verabschieden.
Aber in diesem Fall geht es um die Gesundheit deines Kindes.

In meiner ersten Schwangerschaft habe ich mir keine Gedanken um diese ganzen Kinderkrankheiten gemacht, ich habe keinen Tag gefehlt und mein Ziel war es einfach nur, meine Zweitklässler bis zu den Sommerferien begleiten zu können. Ist auch alles gut gegangen.

Jetzt in meiner zweiten Schwangerschaft denke ich da schon ganz anders.
Man kann so froh sein, wenn das Kind gesund ist, das man auf die Welt bringt, da sollte man jedes unnötige Risiko vermeiden.

Und vielleicht darfst du am Mittwoch ja schon wieder unterrichten! #pro
Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen!

Viele Grüße,
bonbon#hasi