Seid ihr auch so verunsichert (allgemein)? -achtung, SEHR lang!-

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claudia-79 28.05.10 - 10:10 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Ich bin noch recht neu hier und hab noch nie hier geschrieben. Bin grade Anfang der 10. SSW und muss sagen ich kenne meinen Körper gar nicht mehr. Dies ist meine erste Schwangerschaft und ich versuche möglichst entspannt die ganze Sache anzugehen. Aber es ist ein wenig schwierig, wir sind Ende Januar umgezogen und so hab ich meine FÄ und auch den Hausarzt nicht mehr. Nun bin ich schwanger und hab mir einen FA gesucht, der so ganz in Ordnung scheint, aber ich kenn ihn halt nicht.

Tja, nun zu meinem eigentlichen Problem:
Ich dachte, dass meine leicht gestiegene Temperatur (so um die 37,5°) einfach mit der Schwangerschaft zusammenhängt (normal ist bei mir unter 37°). Dazu die normalen Schwangerschaftssymptome (leichte Übelkeit, Brustaua, Unterleibszwicken, Müdigkeit...). Dann hab ich über Pfingsten 2-3 Tage so 38° gehabt und mich total mies gefühlt und war auch total kurzatmig.
Also FA angerufen ob ich mit den Symptomen (erhöhte Temperatur, kurzatmig) vorbeikommen oder zum Hausarzt soll. ->Ab zum Hausarzt, den kannte ich auch noch nicht. Der äußerte den Verdacht auf Blasenentzündung (Blut abgezapft, ins Becherchen gepiselt) und krankgeschrieben. Aber der hat mich noch nicht mal abgehorcht. Jetzt sagt er, ich hab eigentlich nichts.

Meine eigene Diagnose jetzt: ich bin schwanger und hab ne fiese Erkältung die halt mit leichtem Fieber einhergeht.
Werde wohl weiter nach einem Hausarzt suchen müssen, denn der hat mich nicht wirklich überzeugt.

Was ich nur so schwierig finde ist, dass ich mich kaum noch selbst einschätzen kann und dann hat man noch nicht mal einen Arzt dem man vertrauen kann, weil man ihn nicht kennt. Das verunsichert mich total...

Sorry für das viele #bla #bla! Ich hab bloß sonst kaum jemanden mit dem ich mich so austauschen kann und der mich versteht...

Viele liebe Grüße,
Claudia

Beitrag von 2joschi 28.05.10 - 10:14 Uhr

Hallo,

ja, ich weiß wie Du Dich fühlst. Bin in der 5.SSW und war gestern bei der FÄ. Man hat natürlich noch nichts gesehen, hab jetzt am 09.06. wieder nen Termin.
Hab jetzt Angst, ob alles gut geht. Ob man ein Herzchen schlagen sieht....etc. Bin auch total verunsichert. Und wie.
Und hab auch Angst, dass alles passt und alles in Ordnung ist.
Ich müsste mich eigentlich total freuen, habe ich auch getan, aber momentan überwiegt die Angst und die Unsicherheit.

lg

Beitrag von claudia-79 28.05.10 - 10:40 Uhr

Hallo 2joschi,
erstmal #herzlich Glückwunsch zur Schwangerschaft! Ich drück Dir ganz dolle die Daumen dass Du bei der nächsten Untersuchung viel sehen kannst!
Ich musste 2 Wochen warten bis ich einen Termin bei meinem FA hatte und war total aufgeregt...mein Freund war auch mit und der Arzt und er konnten das Herzchen schon schlagen sehen (ich nicht, konnte gar nichts erkennen, hätte vielleicht meine Brille besser putzen müssen #rofl ) Den nächsten Termin hab ich jetzt nächste Woche und bekomm dann hoffentlich mehr zu sehen :-)

Ich wünsch Dir alles gute und würde mich freuen, wieder von Dir zu "lesen". Ist das auch Deine erste Schwangerschaft?

Lieben Gruß,
Claudia

Beitrag von 2joschi 28.05.10 - 13:25 Uhr

Ja, das ist meine erste Schwangerschaft. Bin auch schon 34 Jahre alt. Probieren seit Dezember 09. Dann hats doch geklappt. :-) Irgendwie ist das Leben pervers. Haben am Mittwoch meinen Opa beerdigt und der Test war positiv. Da hat er wohl Platz für das Urenkelchen gemacht.

Ich muß langsam aufhören mir dauernd Gedanken und Sorgen zu machen. Das wird schon werden!!!! Kanns kaum erwarten bis endlich der 09.06. ist. Freu mich so das Herzchen schlagen zu sehen. Dann gehts mir besser.

Würd auch freuen von Dir zu hören.

lg#stern

Beitrag von stefannette 28.05.10 - 10:18 Uhr

Ich denke,dass Deine Diagnose ziemlich gut ist. Denn Fieber hat man eigentlich wegen der Schwangerschaft nicht.
DAs Du jetzt erst mal einen vernünftigen Arzt finden mußt ist echt blöd, ich hoffe Du wirst schnell fündig werden.
Ein Tipp noch von mir (bin gerade mit dem 5. Kind schwanger): such Dir eine Hebamme die Dich in der Schwangerschaft mitbetreut. (zahlt die Kasse). Das ist echt gold wert,denn die kann man immer fragen und meistens haben sie gute Ideen,was man machen kann (wenn man z.B. erkältet ist).
Ich wußte das in meiner ersten Schwangerschaft nicht und hab da wirklich was verpasst. Mich beruhigt es sehr,dass ich weiß wo ich anrufen kann.
Hör Dich einfach mal um oder google mal, es wird sicher einige Hebammen in Deiner Nähe geben!!!#liebdrueck

Beitrag von claudia-79 28.05.10 - 10:59 Uhr

Vielen Dank für Deine Antwort!

Werde mich gleich mal um eine Hebamme kümmern. Ich hab da auch die Hoffnung, dass die Hebammen das alles auch mehr von der emotionalen Seite sehen und nicht nur von der rein "ärztlichen"/fachlichen Seite.

Ich trinke jetzt viel Kräutertee und werde mich das ganze Wochenende gut ausruhen.

Wie ich aus Deiner VK gesehen habe, bist Du ja sozusagen im "Endspurt". Ich wünsche Dir alles Gute und vielleicht kann ich Dich als "alten Schwangerschafts-Hasen" hin und wieder mal um Rat fragen... :-)

Liebe Grüße,
Claudia

Beitrag von stefannette 28.05.10 - 14:45 Uhr

Schön, dass ich Dir helfen konnte!!Frag ruhig wenn Du willst!!!Ich antworte so gut ich kann!!#liebdrueck

Beitrag von meram 28.05.10 - 10:37 Uhr

Hey, wie schön, dass das anderen auch so geht... Ich find das auch grade total schwierig einzuschätzen was eigentlich normal ist und was nicht. Überall zieht und drückt es und ich weiß wirklich überhaupt nicht mehr ob das jetzt noch im Rahmen normaler Schwangerschaftsbeschwerden ist bzw. wann es das nicht mehr ist.
Echt schwierig, bei der ersten Schwangerschaft! Ich hab zum Glück am Montag meinen nächsten FA-Termin, da kann ich wenigstens mal wieder nachgucken ob alles stimmt. Ich denk mir jetzt so als Grundregel - solange ich keine Blutung hab und mich nicht vor Schmerzen krümme und kein wirklich hohes Fieber habe wird schon alles okay sein. Ansonsten kann man ja auch immer beim FA vorbeischauen, normalerweise sind die bei Schwangeren ziemlich kulant und nehmen einen auch mal notfalls zwischendurch dran, zumindest macht meine das. Eine Hebamme werd ich mir jetzt auch mal suchen, ich denke auch das ist eine gute Anlaufstelle. Und notfalls kann man ja auch hier immer mal nachfragen ob was normal ist oder nicht :-)
Alles Gute
meram (14+1)