Pille?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von jessicapeter 28.05.10 - 10:53 Uhr

hallo,

hatte heute meine Nachuntersuchung nach der AS am 23.05.2010.
Mein FA meinte er möchte mir gerne die Pille für 3 Monate aufschreiben!!

ist das eine gute idee oder habt ihr da erfahrungen??

Danke für euere Antworten

LG jessi

Beitrag von tina981 28.05.10 - 10:54 Uhr

Ich habe nach meinem 2. Sternchen für 21 Tage die Pille genommen um einmal Grund in meinen Zyklus zu bekommen.

Danach hab ich sie aber wieder abgesetzt und war im 2 ÜZ nach Pille wieder schwanger :-)


Und der Zwerg ist mittlerweile über 1 Jahr.

Beitrag von jwoj 28.05.10 - 12:39 Uhr

Warum solltest du deinem Körper solche Hormonschwankungen - freiwillig - antun? Ich würde auf keinen Fall nach einer Ausschabung, die ja selbst schon mit einer extremen Hormonumstellung einhergeht die Pille einnehmen. Kann ich gar nicht nachvollziehen... Es ist doch jetzt das beste für deinen Körper, wenn er sich mal erholen darf. Ich war jetzt bei drei Ärzten nach meiner Ausschabung und alle drei meinten, man solle den ersten Zyklus mal abwarten bevor man weitermacht, also vorsichtig sein. Ansonsten würde keiner von denen zur Pille raten. Man muss sich mal auch genau überlegen, was man seinem Körper damit zumutet.

Alles Gute wünsche ich dir und liebe Grüße!

Beitrag von celebrian 28.05.10 - 12:46 Uhr

Hallo,
ich nehme für 3 monate Mönchspfeffer damit sich mein Zyklus wider normalisiert, hätte auch die Pille nehmen können aber meine Ärztin meinte wenn ich es nach den 3 Monaten nochmal versuchen will sollte ich lieber Mönchspfeffer nehmen.

LG Celebrian