Beikosteinführung...wie Menge steigern??? ...und noch mehr Fragen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lumani 28.05.10 - 10:53 Uhr

Hi

Meine Maus ist heute genau 5 Monate alt geworden (hammer wie die Zeit verfliegt)...seit drei Tagen haben wir Mittags mit Beikost begonnen.

Sie bekommt im Moment "Kürbis pur" und es scheint ihr zu schmecken...gestern hab ich sie nach einem halben (ganz kleines Gläschen) ausgebremst....ab wann kann ich sie denn futtern lassen soviel sie mag??? (will ihren Magen ja nicht überfordern)
--> gestern hatte sie nach Beikosteinführung auch das erste mal Stuhlgang (also nach drei Tagen)

Ich habe das Gefühl dass sie jetzt auf den Geschmack gekommen ist da sie jetzt weiß was "essen" ist...jetzt schaut sie uns noch mehr auf die Gabel und kaut sich "imaginär" einen weg....ab wann darf ich ihr denn mal einfach was in die Hand (Fingerfood) drücken...und wenn ja ... was???

Mhm...hab zwar schon eine große Tochter (fast 3 Jahre) ...aber ich stell mich grad an wie eine Anfängerin...irgendwie ist das alles schon wieder soooo lange her #augen

LG

Beitrag von kuschel_maus 28.05.10 - 13:13 Uhr

Laß sie doch essen soviel sie mag! Ich wäre froh wenn wir mal mehr wie 100g schaffen würden und bei uns gibt es seit 6 Wochen Brei.

Fingerfood kannst ihr auch schon geben. Bei uns gibt es Brotrinde, Kinderreiswaffeln, Apfelspalten, Grukenstücke.... Reiswaffel liebt Stella.

Lg