Schon wieder gestaute Niere!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von m.faustmann 28.05.10 - 11:11 Uhr

Hatte das gleiche Problem schon mal vor 2 Wochen mit sehr starken schmerzen. Wurde dann aber nach so 2-3 Tagen wieder Rückläufig.
Und heute Nacht fings wieder an. Gleich heute früh zum FA, gestaute Niere. Aber diesmal nicht so starke schmerzen #huepf
Soll aber trotzdem zum Urologen, evtl Nierenschienen (?????) setzten lassen. #schock

Kann mich jemand aufmuntern???


#danke

Beitrag von kajana1 28.05.10 - 11:14 Uhr

halli hallo...
ich wär damit vorsichtig.
hab das selbe problem wie du immer mal wieder nierenschmerzen.meine hebi tippt auch aufn stau und sagt,es hilt, wenn man öfter am tag mal den vierfüßlerstand einnimmt und richtig in die nierengegend atmet.
mir hilft das bis jetzt immer super. zusätzlich sprühe ich 3xtäglich spenglersan g
und es hilft mir ganz gut.
liebe grüße und alles gute;-)

Beitrag von m.faustmann 28.05.10 - 11:16 Uhr

Ja das mache ich auch schon mit dem Vierfüßler, hilft immer ganz gut.
Aber weil ich dadurch immer mal wieder wehen bekomme sollte doch noch ein Urologen gucken.
Mit den Schienen überlege ich sowieso. Werden sonst wohl unter narkose gesetzt nur in der ss nicht #schock#zitter Hiiiiilfe.

Aber gucken schadet ja nicht!

Danke dir!

Beitrag von kajana1 28.05.10 - 11:23 Uhr

sch***mit den nieren...kann gut nachfühlen wies dir geht aber lass den kopf nicht hängen, is ja ne absehbare zeit und dann haben die nieren ihren platz wieder für sich:-p
ich wünsch dir jedenfalls alles gute und vielleicht meldest du dich mal, wenn du beim urologen warst würd mich interressieren, was er sagt.
hab auch schon so meine erfahrungen mit denen gemacht erzähl ich dir aba dann ;-)

Beitrag von jahleena 28.05.10 - 11:25 Uhr

Doch doch, du wirst örtlich betäubt mit einem Gel... das ist nicht schädlich fürs Baby

Beitrag von jahleena 28.05.10 - 11:19 Uhr

Hatte auch leichte Stauungen..
Hab Buscopan bekommen... (Zäpfchen - urks!) .. und die hab ich insgesamt,.. 3 oder 4x genommen (zum Abend).
Dann hab ich mehr getrunken..
Ich hab jetzt keine Beschwerden..

Mir wurde die Schiene auch schon "angedroht"..

Eine sehr liebe Urbianerin arbeitet bei einem Urologen, die hatte mir das hier sehr ausführlich erklärt.
Die Schiene an sich ist wohl nicht so schlimm, wird ambulant eingeführt, man wird betäubt (örtlich mit so einem Gel)..
Der Urologe führt die Schiene ein.
Soll wohl nur dahingehend einschränkend sein, dass man die Blase nicht so voll laufen darf, sondern man relativ flugs auf Toilette gehen muss, sobald man "Druck" hat. :-)


Beitrag von melaniekreher 28.05.10 - 11:25 Uhr

Huhu

Hatte in meiner letzten SS einen Nierenstau 4.Grades also schon fortgeschritten.
Ich habe mir die Nierenablaufschiene legen lassen.Ich kann dir sagen nie nie wieder würde ich es wieder machen.Das waren tierische Schmerzen und ich habe auch Wehen bekommen.
Habe die Schiene Mittwochs legen lassen und hab sie am Donnerstag gleich wieder ziehen lassen konnte nicht mal mehr laufen.

Würde es nicht machen lassen.Es gibt Übungen die gegen den Nierenstau.

Gruss Meli

Beitrag von m.faustmann 28.05.10 - 11:29 Uhr

Ich danke euch für eure Antworten.
Habe den Termin beim Urologen gleich für Montag bekommen. Mal abwarten was er sagt.

DANKE