Eingeladen zur Hochzeit... Kleidungsfrage...

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von miss-snowflake 28.05.10 - 11:53 Uhr

Huhu,

Ich bin auf die Hochzeit meines Cousin's eingeladen. Er heiratet in 6 Wochen.
Panik bei mir... #zitter#zitter

Er feiert diesen Tag mit seiner zukünftigen so richtig groß, wie es sein sollte.
Kirche, dann der Rest in einem Schloss mit allem drum und dran. Ohje! Noch nie in meinem Leben war ich auf solch Feier!

Ich bin 30 und laufe am liebsten in Jeans rum.
Mit meinen 30 Jahren hatte ich noch niemals einen Rock/Kleid oder Hosenanzug an. Und ehrlich gesagt möchte ich das auch gar nicht, ich würde mich überhaupt nicht wohlfühlen. #hicks

Welche alternativen bleiben mir?
Habt Ihr evtl. Tips für mich?

Ich danke Euch!

LG miss-snowflake

Beitrag von bunto97 28.05.10 - 11:57 Uhr

geh einfach mal shoppen und schau was dir gefällt.
Kann doch einfach eine schwarze Hose sein und ein schickes T-Shirt oder eine Bluse.

Nur wohlfühlen solltest du dich.

Beitrag von miss-snowflake 28.05.10 - 12:11 Uhr

Danke Dir, ja... eine schwarze Hose schwebte mir auch vor, dazu eine Bluse, darüber einen Pollunder oder so....

Aber von der Hose her gehts? Meinst Du? Obenrum würde ich sicher was passendes finden...

Beitrag von ida85 28.05.10 - 12:12 Uhr

Hallo

Na dann wird es doch höchste Zeit, dass Du mal ein Kleid trägst! :-) Ich kann mir nicht vorstellen, dass man sich in einem hübschen Sommerkleid nicht wohlfühlt, geh doch mal shoppen und probiere es aus! :-)

LG

Beitrag von siebzehn 28.05.10 - 12:26 Uhr

Woher weißt Du denn, dass Du Dich in einem Rock oder Kleid nicht wohl fühlen würdest, wenn Du sowas noch nie anhattest???

Unserem Sohn sagen wir auch immer, dass er erst sagen kann, dass er etwas nicht mag, wenn er es vorher wenigstens einmal probiert hat. ;-)

Nimm doch mal eine gute Freundin zum Shoppen mit und probier einfach mal völlig unverbindlich ein paar nette Sommerkleider an. Es muss ja nicht gleich ein Abendkleid sein. Wenn dann wirklich partout nichts dabei ist, in dem Du Dich wohl fühlst, kannst Du immer noch eine Hose anziehen.

Hast Du eine gute Figur? Dann siehst Du in einem netten Kleid bestimmt toll aus - und vielleicht ist es ja für Dich selber auch mal eine positive Überraschung...

Beitrag von miss-snowflake 28.05.10 - 12:30 Uhr

Ohoh... doch natürlich habe ich einen Jeansrock zuhause und auch ein Kleid... Aber ich fühle mich darin nicht wohl. :-(

Gute Figur... naja... Ich bin 170 cm groß und wiege 72 Kilo. Also Idealmaße sind das eher nicht...

Beitrag von siebzehn 28.05.10 - 12:41 Uhr

Modelmaße müssen ja gar nicht sein - ich finde 72 Kilo auf 170 cm völlig in Ordnung!

Aber gut, ich hatte es so verstanden, dass Du es wirklich noch nie mit Rock oder Kleid versucht hast und das hätte ich schade gefunden. Stell Dir vor, irgendwann ziehst Du - warum auch immer - mal ein tolles Kleid an, fühlst Dich sauwohl und ärgerst Dich, was Du jahrelang verpasst hast. ;-)

Beitrag von juniorette 28.05.10 - 12:35 Uhr

"Woher weißt Du denn, dass Du Dich in einem Rock oder Kleid nicht wohl fühlen würdest, wenn Du sowas noch nie anhattest??? "

Also ich muss mich nicht erst von einem Auto überfahren lassen, um zu wissen, dass ich mich danach nicht wohl fühle #schein

Sorry für den blöden Vergleich, aber manche Sachen möchte man halt gar nicht erst ausprobieren, ist doch okay (wobei die TE es ja ausprobiert hat).

Ich verweigere Röcke und Kleider auch, und ja, ich weiß wie sich Röcke oder Kleider anfühlen ;-)

LG,
J.

Beitrag von siebzehn 28.05.10 - 12:45 Uhr

In der Tat ein blöder Vergleich. :-p

Wenn man mal unverbindlich im Geschäft ein nettes Kleid anprobiert, tut das in der Regel nicht weh (es sei denn, es ist zu eng ;-) ). Aber beim Beispiel mit dem Auto weiß man, dass es weh tut. Ziemlich sogar.

Beitrag von juniorette 28.05.10 - 13:01 Uhr

Mir wird immer schlecht, wenn ich ein Kleid oder einen Rock anziehen muss, also tut mir das im weitesten Sinne auch weh :-p

Beitrag von siebzehn 28.05.10 - 13:06 Uhr

Ok, Du hast gewonnen. :-p #blume

Beitrag von dani001234 28.05.10 - 12:33 Uhr

ich bin auch kein kleid/rock typ und hatte auf den letzten hochzeiten (waren 4 in 3 jahren #zitter) ne stoffhose (schwarz) mit einer schicken bluse/tunika oder auch einmal ne weiße bluse mit jacketweste an.
klar, die "jungen hüpfer" hatten alle so lange kleider an, aber andere auch nur ein hosenanzug oder stoffhose/bluse.

#winke

Beitrag von muckel1204 28.05.10 - 12:35 Uhr

Ich bin auch der Jenastyp und fühle mich in Kleidern nicht wirklich wohl, aber zur Hochzeit einer Freundin hatte ich eines an. Ich habe mir ein schlichtes schwarzes Kleid gekauft, welches knapp bis zum Knie ging darunter hatte ich schwarze Leggins an, da fühlt man sich nicht so merkwürdig, wenn man sonst nie Kleider trägt. Das Kleid hat in Taillenhöhe einen breiteren Gürtel.
Dazu einen Bolero in diesem schicken Türkis und eine Kette, in der die gleiche Farbe war.
Ich hab mich sauwohl gefühlt und es waren alle begeistert mich im Kleid zu sehen. Ich bin froh mir nicht meinen 100. Hosenanzug gekauft zu haben, obwohl ich doch lange gesucht habe und in gefühlten 1000 Geschäften war, aber bei Xanaka mit einer netten Verkäuferin wurde ich fündig und wollte das Outfit gar nicht mehr ausziehen.

LG Carina

Beitrag von kja1985 28.05.10 - 12:37 Uhr

Ich war in letzter Zeit auf vielen Hochzeiten/Taufen. In der Regel hab ich meine schwarze Jeans und ein besonders schönes Shirt getragen, dazu Schmuck, heiße Tasche, Chucks und fertig. In Kleidern fühle ich mich einfach fehl am Platz. Und Rock habe ich keinen schönen gefunden, seit mein letzter abgedankt hat ^^

Auf meiner eigenen Hochzeit letztes Jahr war ich übrigens in Löcherjeans, T-shirt und Billigschuhen. Und direkt danach sind wir in Urlaub gefahren.

Beitrag von isa-1977 28.05.10 - 14:20 Uhr

Also wenn auf meiner Hochzeit jemand mit Jeans, T-Shirt und Chucks aufschlagen würde, da wäre ich aber sehr verärgert.

Hast Du Dich da nicht in Grund und Boden geschämt?

Beitrag von asimbonanga 28.05.10 - 15:06 Uhr

Hallo,
ich war schon auf einigen Hochzeiten-----------Jeans, T-Shirt und Chucks habe ich noch nie gesehen.Wenn ich das hier so lese-bezweifle ich, das ausreichend Sozial-Kontakte gefplegt werden.Haben die Frauen hier keine großen Familienfeiern, Abi-Bälle, Jubiläen, offizielle Einladungen, auch berufliche????#kratz#kratz#kratz



@ TE

es gibt mittlerweile wieder festliche Overalls---------mit den entsprechen Accessoires sicher eine Alternative

Beitrag von hedda.gabler 28.05.10 - 16:46 Uhr

>>> Wenn ich das hier so lese-bezweifle ich, das ausreichend Sozial-Kontakte gefplegt werden. <<<

Offensichtlich ... mich irritiert das immer wieder.

Beitrag von kja1985 28.05.10 - 20:30 Uhr

Ich habe eine sehr große Familie und mehrmals jährlich große Feiern. Da hat nur kaum jemand einen Stock im Allerwertesten.

Beitrag von hedda.gabler 28.05.10 - 23:03 Uhr

>>> Da hat nur kaum jemand einen Stock im Allerwertesten. <<<

Was hat denn das damit zu tun, dass man sich einer Festivität angemessen anzieht?

Beitrag von kja1985 28.05.10 - 23:28 Uhr

Angemessen? Wer sagt was angemessen ist? Du? Ich halte mich nicht an gesellschaftliche Maßstäbe, ich werde lieber mir selbst gerecht.

Beitrag von hedda.gabler 29.05.10 - 00:04 Uhr

Die "Kunst" ist, sich an gesellschaftliche Maßstäbe zu halten und trotzdem sich selbst gerecht zu bleiben ...

... das nennt sich erwachsen sein.

Beitrag von kja1985 29.05.10 - 00:28 Uhr

Ne, die Kunst ist sich selbst gerecht zu werden und dabei den Leuten, die einem etwas bedeuten nicht vor den Kopf zu stoßen.

Beitrag von hedda.gabler 29.05.10 - 08:58 Uhr

... tja, und das tut man unter anderem, in dem man festliche Anlässe auch über die Kleidung gebührend würdigt.

Beitrag von kja1985 28.05.10 - 20:28 Uhr

Mimimi...

Dann bin ich aber froh dass du nicht meine Schwester oder Cousine bist. Wir sind einfach zu cool für diese Welt :-p Sowohl mein Mann als auch mein Bruder haben mit Iro geheiratet, meine Schwägerin hatte ein schwarzes Hochzeitskleid und - oh Wunder - wir sind Akademikerkinder.

Ich verstell mich nicht für einen "offiziellen" Anlass. Wer mich nicht so gut findet wie ich bin soll mich halt nicht mögen. Komischerweise werde ich trotz meiner "unpassenden" Outfits immer wieder eingeladen, war letzten Monat erst Taufpatin und im letzten Jahr auf drei, ups ne VIER Hochzeiten eingeladen.

Also so schlimm kann es um mein Styling nicht stehen.

CHUCKS AN DIE MACHT!

Beitrag von nisivogel2604 28.05.10 - 21:19 Uhr

Du bist ernsthaft in Chucks zu einer Hochzeit gegangen? Das geht ja mal gar nicht#schwitz

  • 1
  • 2