Prozesskostenhilfe?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von dascha81 28.05.10 - 12:34 Uhr

Hallo

Ist man mit Netto 2400 Euro schon über dem Betrag wo man Prozesskostenhilfe bekommt?
Ist mein Einkommen da schon zu hoch?

#danke

Beitrag von zwiebelchen1977 28.05.10 - 12:35 Uhr

Hallo

Ist die Frage Ernst gemeint?

Wenn ja, ja da ist man drüber.

Ist doch gutes GEld.

Bianca

Beitrag von dascha81 28.05.10 - 12:39 Uhr

Hauscredit geht davon noch ab und mein Auto!

Aber OK danke!
Was ist der Satz wo man die Hilfe bekommt?

#danke

Beitrag von zwiebelchen1977 28.05.10 - 12:42 Uhr

Hallo

Nun, das ist ja euer Privatvergüngen.

Aber schau mal hier.

http://de.wikipedia.org/wiki/Prozesskostenhilfe

Bianca

Beitrag von dascha81 28.05.10 - 12:47 Uhr

#danke Dir

Beitrag von windsbraut69 28.05.10 - 12:43 Uhr

Frag doch mal Deinen Sachbearbeiter bei der ARGE oder bei der Caritas.

Beitrag von dascha81 28.05.10 - 12:46 Uhr

Bei uns ist keiner bei der Arge#kratz
Das ist mein Gehalt, hätte ja sein können.
Aber war ja klar das hier wieder die Frustrierten Geldgeier, nur Dumm antworten können#rofl

Beitrag von zwiebelchen1977 28.05.10 - 12:48 Uhr

Hallo
Sorry. was soll das denn jetzt? Wer ist den hier ein Geldgeier? Wenn du klagen willst, zahl es selber.
Hast 2400 Eruo undwillst auf anderer Leuts Kosten klagen

Kannst ja Hasu und Auto verkaufen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von dascha81 28.05.10 - 12:50 Uhr

Ich klage nicht, ich werde verklagt!

Beitrag von nusch 28.05.10 - 12:55 Uhr

Jemanden im JOB verletzt? Zahnspange nicht rausgenommen?

Beitrag von dascha81 28.05.10 - 12:58 Uhr

Nein, der Nachbar klagt wegen einem Baum#augen

Beitrag von nusch 28.05.10 - 13:22 Uhr

Mein ja nur, weil Du geschrieben hattest, dass Du den Job hier nicht näher bezeichnen kannst. :-p

Beitrag von swety.k 28.05.10 - 12:49 Uhr

Dein Gehalt? In Deinem Profil hab ich grad gelesen, daß Du Hausfrau bist.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von dascha81 28.05.10 - 12:52 Uhr

Bin ich auch, aber nicht nur.

6 Stunden TÄGLICH arbeite ich auch. Aber kein Job den man hier schreiben muss;-)

Beitrag von swety.k 28.05.10 - 12:54 Uhr

So, und jetzt erzähl mal, wer Du wirklich bist. Hast Dir ja eine schöne Geschichte und ein tolles Profil zusammengebastelt. Und ein ganz kleines bißchen bin ich mit drauf reingefallen.

#rofl

Prost auf den Freitag! #glas

Beitrag von dascha81 28.05.10 - 12:56 Uhr

Ich weiss nicht was du meinst, meinst du mein JOB#kratz
Arbeiten tue ich bei der Kanalreinigung und in der Kläranlage, das ist kein Witz#aerger

Beitrag von swety.k 28.05.10 - 12:58 Uhr

Laß es gut sein, ok? Ich weiß, daß es Spaß macht, sich einen Fake-Account zu basteln und die Leute ein bißchen zu ärgern. Aber irgendwann reicht's auch.

#liebdrueck

Beitrag von dascha81 28.05.10 - 13:00 Uhr

Was ist Fake Account?

Ich hab eine normale Frage gestellt

Beitrag von swety.k 28.05.10 - 13:04 Uhr

Ach komm, jetzt tu nicht so. Grad hast Du geschrieben, daß Du seit Deinem achten Lebensjahr in Deutschland bist. Dann solltest Du auch Englisch können!

Beitrag von windsbraut69 28.05.10 - 13:00 Uhr

Liebes, ich bin kein frustrierter Geldgeier. Den Eindruck könnte man bei Dir allerdings gewinnen, wenn Du bei Deinem Einkommen Prozesskostenhilfe haben möchtest!

Beitrag von dascha81 28.05.10 - 13:02 Uhr

Und warum kannst du dann nicht normal antworten, und nur so angepisst, wie in der erstan antwort?

Beitrag von windsbraut69 28.05.10 - 13:07 Uhr

Weil ich solche Gier nicht leiden kann.
Sei froh, dass Du halbwegs vernünftig verdienst und gut ist.
Das ist genau so ekelig wie die Leute hier, die Anträge bei der Caritas stellen, um zu schauen, ob sie evtl. bedürftig sind....oder die schreiben, sie würden für ALGII "zuviel" verdienen.

Beitrag von dascha81 28.05.10 - 13:14 Uhr

Ok das ist dreißt, verstehe ich.

Ich hab gedacht weil ja von meinem Gehalt so viel weg geht das ich dann da reinfalle, Übrig bleibt nicht viel knappe 800 Euro.
Klar hätte ich das sonst selbst gezahlt.
Ich hab noch nie von Deutschland einfach Geld schmarotzt.
Ich weiss auch nicht wie teuer sowas mit Gericht wird.
Meine Frage sollte ja nicht böde gemeint sein!

LG

Beitrag von windsbraut69 28.05.10 - 13:17 Uhr

Vielleicht hast Du Dich einfach so ausgedrückt, dass Du hier in diese bestimmte Schublade gerutscht bist, sorry.

Aber dass nach den üblichen Ausgaben nicht mehr viel vom Einkommen übrig ist, dürfte die Regel sein!

Habt Ihr keine Rechtsschutzversicherung?

Beitrag von dascha81 28.05.10 - 13:21 Uhr

Leider nicht, ich blöde Kuh, hab keine gemacht!

Jetzt ist wohl schon zuspät.

Naja, aber danke noch mal für deine Antworten!

Und ein Schönes Wochenende für Dich und dein Familie#liebdrueck