Mirena wirklich so schlimm?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von mirenaspirale 28.05.10 - 12:41 Uhr

Da ich überlege, mir eine Spirale setzen zu lassen, habe ich mich nun durch verschiedene Internetseiten gelesen und bin entsetzt, was ich so über die Mirena und ihre Nebenwirkungen lese. Mit meinem Frauenarzt habe ich gesprochen, der meint, das sieht nur so schlimm aus, weil im Internet eben eher von Nebenwirkungen geschrieben wird und nicht von den positiven Seiten der Mirena.

Kann eine Spirale wirklich Sinitus hervorrufen? (ich bin schon ohne sehr anfällig dafür und habe demnächst deshalb eine Nasen-OP)

Wie ist das mit den Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme und vor allem der Libido? Ich hatte bisher trotz 2 Kinder keine Gewichtsprobleme und bin sexuell sehr aktiv. Trotz Pille habe ich ständig Lust auf meinen Mann und wir haben regelmäßig Sex alle 2-3 Tage. Wäre für mich wirklich schlimm, wenn sich das plötzlich ändern würde.

Vielleicht kann ja auch jemand was positives über die Mirena berichten?

Beitrag von starshine 28.05.10 - 12:53 Uhr

JA! Ich habe sie nach der Geburt meiner juengsten ueber ein Jahr ausprobiert und war ein anderer Mensch! Ich bin zuerst gar nicht darauf gekommen, dass es an der Spirale liegt bis ich meine Beschwerden einer Freundin gegenueber erwaehnte und sie mich darauf brachte. Ich habe sie entfernen lassen und bin wieder die Alte :-)

Bei mir waren die Stimmungsschwankungen ganz schlimm... ich dachte schon darueber nach einen Psychologen zu konsultieren.

Positiv war allerdings das komplette Verschwinden der Regel :-) Aber das ist nicht aufzuwiegen mit den Nachteilen.

Es gibt aber auch Frauen, die keine Probleme damit haben. Ich gehoere nun mal nicht dazu.

Gruss, star

Beitrag von susanntje 28.05.10 - 12:55 Uhr

Ich habe Mirena seit 9 Jahren und bin sehr zufrieden damit.

Keinerlei Gewichtsprobleme oder Schwankungen...

Ich kann sie nur weiter empfehlen.

Beitrag von gioia0107 28.05.10 - 12:59 Uhr

Hi!

ALso ich habe mir nach dem ersten Kind eine Mirena einsetzen lassen und hatte keine Probleme. Nach 3 Jahren hab ich sie ziehen´lassen und in wieder schwanger geworden. Jetzte habe ich wieder eine und bin wieder zufrieden.
Also in den ersten 6 Monaten hatte ich immer ein wenig Probleme, unregelmäßige Blutungen etc. aber jetzt ist wieder alles ok.

Was die Libido betrifft...wir haben immer schon ein Phasenweises Liebesleben gehabt. Mal ständig und dann wieder wochenlang gar nicht. Und das ist auch so geblieben!

LG Verena

Beitrag von tina281h 28.05.10 - 13:01 Uhr

Hallo,

ich kann der Meinung von starshine zustimmen! Ich verhüte nie wieder mit Hormonen!!!! #schmoll

LG Tina

Beitrag von dominiksmami 28.05.10 - 13:05 Uhr

Huhu,

bei mir war so mit der Mirena:

- einige KG Gewichtszunahme

- verschlimmerung der Ödeme in Händen und Beinen

- starker Libidoverlust

- extreme Stimmungsschwankungen

- allgemeine Aggressivität

- häufige Migräneanfälle


Laut meinem damaligen FA alles nur eingebildet da die Mirena keine Nebenwirkungen hat.

Kaum war sie nach 5 Jahren draussen...verschwanden die Symptome wieder.

Aber es gibt auch viele Frauen die positives berichten...ist also eher eine persönliche Sache und kann nicht pauschal beurteilt werden.

lg

Andrea

Beitrag von mrsviper1 28.05.10 - 13:13 Uhr

Hallo,

Ich habe die Spirale jetzt knapp 2 Jahre und habe damit gar keine Probleme.
ICh bekomme meine Tage auch nicht mehr.


lg tina

Beitrag von binnurich 28.05.10 - 15:10 Uhr

"Wie ist das mit den Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme und vor allem der Libido? "

ich meine, das hängt davon ab, wie stark du allgemein auf Hormone reagierst.

bei mir kam das alles durch die Pille, die FÄ meinte, die Mirena würde das alles nicht mit sich bringen...... tat es aber doch.


Wenn du mit der Pille keine Probs hattest, würde ich es vielleicht trotzdem probieren. Nur weil einige Frauen - wie auch ich - ganz bescheidene ERfahrungen damit gemacht haben, heißt das nicht, das viele andere nicht perfekt damit zurecht kommen

Beitrag von blaue-blume 28.05.10 - 15:13 Uhr

was ich hier mal anführen möchte, ist das eine spirale kein verhütungsmittel im klassischen sinne ist, sie verhindert ja nicht die befruchtung, sondern sorgt nur dafür, das sich das schon befruchtete ei nicht einnistet.

sogesehn hast du im extremfall jeden monat nen schwangerschaftsabruch, wenn auch in einem sehr frühen stadium der schwangerschaft.

das käme für mich nicht in frage.

lg anna

Beitrag von danymaus70 28.05.10 - 17:04 Uhr

Hi,

ich hatte auch die Mirena. Am Anfang, ca 10 Wochen hatte ich Schmierblutungen. Dann gar nicht mehr meine Tage. Das war auch das Einzige was ich gut fand.

Ich habe mich ständig körperlich schlecht gefühlt. War irgendwie in einem total komischen Zustand. Ich hab das aber nicht auf die Spirale geschoben, weil ich es erst für Zufall hielt. Bis ich nach Monaten im Internet laß welche Nebenwirkungen sie hat.

Für mich persönlich war am Schlimmsten, das ich Pickel ohne Ende bekommen haben. Mein Rücken sah aus, dass ich mich schon geschämt habe. Im Gesicht hatte ich auch Pickel, obwohl ich sonst keine hatte.

Nach 1 1/2 Jahren habe ich sie dann entfernen lassen und nach kurzer Zeit ging es mir besser und die Pickel waren auch nach und nach weg.

Bei mir haben sich die 360 EURO für 1 1/2 nicht gerechnet und ich würde es auch nie mehr machen.

LG Dany

Beitrag von colazero 28.05.10 - 20:39 Uhr

www.hormonspirale-forum.de #zitter

also ich hab beschlossen meine entfernen zu lassen, hab seit zwei mon dauer nase-zu und hab echt angst nasenspray abhängig zu werden...

Beitrag von kalinkamaus 28.05.10 - 22:51 Uhr

hallo,

also ich habe die Mirena 5 Jahre lang getragen, und ich hatte überhaupt keine Probleme/Nebenwirkungen oder ähnliches.
Als wir uns entschieden hatten ein Kind zu bekommen, habe ich sie ziehen lassen und wurde auch direkt schwanger.
Ca 4 Monate nach der Geburt habe ich mir wieder die Mirena setzen lassen.
Ich bin super zufrieden!

Grüssle

Beitrag von sweetelchen 29.05.10 - 11:13 Uhr

Also ich denke auch das dort eher negative beiträge geflossen sind.
Ich arbeite beim gyn und wir legen fast tägl. eine Mirena spirale und pünktlich nach 5 jahren ziehen wir sie wieder.
negatives habe ich nur von meiner kollegin gehört die meinte müdigkeit und zunahme waren ihr einfach zu viel...
sonst ist wäre sie super.
man bekommt endweder gar nicht oder sehr selten manchmal ein vorteil oder nachteil da man nicht weiß wann ist sie denn nun da?
die libido verändert sich das ist bei jeder frau anders manche bekommen lust dadurch manche gar nicht.
es kommt von frau zu frau an wie die spirale auf sie wirkt.
ich denke das waren vonn 100 frauen 70%posivtive meinungen und 30% negativ wenn ich so grob schätze