Katheter bei Kaiserschnitt? Warum?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 556699 28.05.10 - 13:08 Uhr

Hallo!

Stimmt es, dass man bei einem Kaiserschnitt einen Katheter bekommt und der 2 Tage drin bleibt?

Warum bekommt man eigentlich keinen Topf, wenn man muss und nicht aufstehen kann?

LG

Beitrag von bibi2709 28.05.10 - 13:11 Uhr

Hallo,
die Blsae muß komplett leer sein bei der OP sonst ist die Gefahr viel zu groß das sie verletzt wird! Bei mir wurde der Katheter am nächsten morgen entfernt nach dem ersten aufstehen! Auf den Topf wäre für die meisten die reinste Qul ein KS ist wirklich kein Zuckerschelecken wo man nach 5 Minuten wieder aufsteht und umher springt!

LG
Bianca

Beitrag von muffin357 28.05.10 - 13:11 Uhr

hi,

der katheter ist eher FÜR die Operation und kommt kurz nach der OP auch wieder raus (das mit dem 2 tagen hab ich noch nie gehört), -- manche Krankenhäuser lassen den noch einen halben tag drin, damit die frau nicht aufstehen muss, -aber du kannst auch verlangen, dass er direkt nach der OP gezogen wird, ---

lg
tanja

Beitrag von 83funny 28.05.10 - 13:11 Uhr

Halllo
den Katheter bekommst Du vor dem Kaiserschnitt damit deine Blase leer ist und sir nicht verletzt werden kann. Ich habe ihn aber direkt nach dem Kaiserschnitt gezogen bekommen. War am gleichen Tag dann sogar wieder auf dem Klöchen.

Liebe Grüße

Franzi

Beitrag von qrupa 28.05.10 - 13:11 Uhr

Hallo

Durch die betäubung hast du keine Kontrolle über die Blase und mit einer leeren Blase ist die OP leichter, weil eine volle Blase sont im Weg währe.

Wann der wieder gezogen wird ist aber ganz unterschiedlich. Manche Kliniken lassen den ein oder zwei Tage drin, ich war meinen nach 30 Minuten los. Da hat die Narkose noch gewirkt. Aufgestanden bin ich am nächsten Morgen mit Hilfe von zwei Schwestern (KS war abends um 19 Uhr) und dann auch auf Klo gegangen.

LG
qrupa

Beitrag von murph 28.05.10 - 13:12 Uhr

Hi,

Du merkst nicht dass Du auf die Toilette musst. Deshalb der Katheter.
Bei meinem letzten K blieb der Katheter nur 24 Std drin. Sobald Du halt wieder alles merkst kommt er auch schon wiede weg.

Grüsse,
murph

Beitrag von angelblue25 28.05.10 - 13:13 Uhr

Hallo

ich denke mal das du nen Katheter bekommst weil du von bauchnabel abwärst keine kontrolle mehr hast du würdest die erste zeit nicht merken wenn du mal auf klo musst!!!

Anders könnte ich mir das nicht erklären!!!

Lg angelblue25 ET-18

Beitrag von yale 28.05.10 - 13:13 Uhr

Wart ab und wirst Dankbar sein für die Erfindung Katheter und 2 tage bleib er nicht bei manchen eir er noch am selben Tag gezogen spätestens 1 tag später.

Und was dei Bettpfanne angeht,versuch mal mit halb tauben Unterlaib dein Popo zu bewegen,das geht nicht.

Beitrag von dominiksmami 28.05.10 - 13:17 Uhr

Huhu,
den Katheter bekommst du vor der OP damit die Blasse wirklich leer ist und nicht verletzt wird.

Danach bist du froh wenn du ihn hast, denn du würdest noch nichtmal ansatzweise spüren wenn du mußt.

Bei mir wurde er ( vor 9 Jahren schon) gezogen als ich wieder richtig Herr über meinen Körper war und die Spinalanästhesie komplett aufgehört hatte zu wirken.

lg

Andrea

Beitrag von babylove05 28.05.10 - 13:21 Uhr

Hallo

#schock 2 Tage wow... nee ... ich hab den nach 6std gezogen bekomme ... ab dann als ich wieder stehen und aufs Klo gehen konnte ....

Du hast ja bei der Spinalen keine Kontrolle ueber deine Blase, daher der Kathere ... bis die Spinale nach laesst dauer meist so 2-3 std bis sie komplett weg ist und man alle gefuehle im Bein wieder hat

Lg Martina