Liegt es an Avent?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von -silke- 28.05.10 - 13:24 Uhr

Hallo ihr Lieben,
meine Kleine ist fast 8 Wochen alt und trinkt einfach nicht die nötige Menge.
Sie soll ja eigentlich schon 170 ml trinken, bei uns sind es aber max. 100. Sie trinkt total begeistert bis sie dann irgendwann nicht mehr will und dann geht auch nix mehr rein, sie pitscht die Lippen zu!
Meine Hebamme meinte, es könnte evtl. an Avent liegen, ich soll man NUK probieren. Bevor ich das aber jetzt kaufen gehe, wäre es mir natürlich lieber, es läge nicht daran. Habt ihr damit Erfahrung?

Beitrag von angel2110 28.05.10 - 13:29 Uhr

Hallo.
Also meine Hebamme würde sagen: kein Baby schaft die Menge die auf den Packungen angegeben ist. Die wollen das Zeug ja verkaufen. Und du sollst das Zeug ja nicht länger als eine Stunde warmhalten. Also kippst du es weg und machst zwei Stunden später was Frisches. Davon trinkt sie auch nicht alles und du schüttest es wieder weg.
Bei unserer Kleinen kam das erst mit 3 oder sogar 4 Monaten dass sie wirklich die Menge getrunken hat die auf der Packung angegeben ist.
LG angel

Beitrag von agrokate 28.05.10 - 13:29 Uhr

Hallo,

meine Maus hat in dem Alter Deiner Kleinen auch höchstens 80-100 ml
getrunken.
Die Angaben auf der Packung sind nur Richtwerte-Deine Maus scheint
mit der Menge zufrieden zu sein, die sie trinkt;-)!
Ich denke nicht, daß es am Sauger liegt oder am Fabrikat der Flasche.

GLG,agrokate!

Beitrag von florida-sun 28.05.10 - 13:53 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist jetzt fast 8 Monate (!) alt und trinkt 180-220 ml pro Mahlzeit. Für 8 Wochen kommt mir die Menge schon arg viel vor. Ich denke 100 ml sind völlig i.O.

Wenn sie satt ist und nicht nach einer Std wieder kommt denke ich da ist alles ok. Kannst Sie ja nicht zum trinken zwingen. Wir nehmen auch Avent, das sind die einzigen Sauger die meine Maus nimmt, da die Brustähnlich sind.

Viele Grüße

florida

Beitrag von knueddel 28.05.10 - 13:54 Uhr

Hallo,

also, ne wichtige Frage ist ja auch: Nimmt Deine Kleine denn trotz der "zu geringen" Trinkmenge zu?
Wenn das der Fall ist, würde ich einfach sagen, sie braucht im Moment einfach nicht mehr und will auch nicht mehr essen.
Trinkt sie denn die angegebene Menge an Mahlzeiten oder da vielleicht mehr, dass sie es anders verteilt?

Also ob es an Avent liegt kann ich Dir nicht sagen, wir hatten nach dem Abstillen zuerst die Nuk Weithalsflaschen besorgt. Damit kam unsere Kleine nicht gut zurecht, hat immer zu fest gesaugt, dass der Nuckel sofort platt war und nix mehr rauskam. Wir haben dann auf Avent umgestellt und waren sehr zufrieden.

Unsere Tochter hatte auch mal ne Zeit so von 4 1/2 bis 6 Monate, wo sie mit nur 3 Flaschen á 230 ml ausgekommen ist. Da sie aber weiter zunahm und fidel war und auch nasse Windeln machte, fanden wir das okay und der KiA hatte auch nix auszusetzen.

LG Cindy

Beitrag von cherymuffin80 28.05.10 - 16:50 Uhr

Ich find den Satz "Sie soll ja eigentlich schon 170ml trinken" sehr süß!

Sag das mal meinem Kind, das ist 12 Mon. alt und trinkt immernoch nicht mehr wie höchstens 170ml pro Flasche. Mit 8 Wochen hat sie es pro Malzeit höchstens auf 80 wenns ganz gut war mal 100ml gebracht und sie ist trotzdem ein gesundes normal entwickeltes Kind was nicht zu dünn oder so ist ;-)

Dein Kind nimmt sich was es braucht und das liegt bestimmt nicht an der Flasche (ich hab übrigens nur Avent, mit Nuk kahm meine Maus gar nicht klar, die hat sie sich immer an den Oberkiefer festgesaugt und da kahm dann nix mehr raus).

LG