Was soll ich machen? Mann gehen lassen oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nudelmaus27 28.05.10 - 14:13 Uhr

Hallo Ihr!

Unsere Tochter (bald 4) ist seit Wochen sehr anstrengend, besonders wenn es ans Schlafen geht, war erst immer Mittags Ärger, nun geht es abends los.
Gestern hat sie trotz fehlendem Mittagsschlaf bis 21 Uhr Theater gemacht, heißt geschriehen, kam dauernd wieder raus, gegen die Tür geschlagen usw. Alle Mühen waren umsonst eben bis 21 Uhr.

Derzeit bin ich Mitte der 38. SSW und habe seit einiger Zeit extreme Rippenbogenschmerzen und auch sonst bin ich abends tot und ruhebedürftig. Gestern hatte mein Mann bis 21 Uhr (ne Stunde) Besuch und ich habe mich mit unserer Tochter abgemüht. Ich war dann total am Ende, die Schmerzen, ihr Geschrei, ich war einfach total erschöpft. Die Nacht habe ich auch total schlecht geschlafen und jetzt habe ich schon wieder übelste Rippenschmerzen und Kopfschmerzen und bin müde ohne Ende.
Heute ist nun Skatabend (immer 1x pro Monat) bei meinem Mann heißt er muss spätestens 19 Uhr weg und die Kleine bleibt wieder an mir hängen.

Was meint ihr soll ich ihn heute nochmal ziehen lassen und mich wieder abplagen oder ihn bitten daheim zu bleiben? Ich meine er würde schon gern gehen, wäre ja wahrscheinlich das letzte Mal vor der Geburt, aber ich wäre froh wenn er nicht gehen würde. Zumal er erst wieder mitten in der Nacht heimkommt und ich dann auch immer schlecht schafe.

Was meint ihr?

Danke Nudelmaus

Beitrag von buddylein 28.05.10 - 14:16 Uhr

mein Mann würde von ganz allein bleiben, ohne das ich ihn drum bitten müßte.
Aber es ist ja nicht jeder Mann so.
An deiner Stelle würde ich ihn drum bitten zu Hause zu bleiben.
Ich denke schon, das du ihm wichtiger bist, als ein Skatabend.

gruß buddylein;-)

Beitrag von kugelzwerg 28.05.10 - 14:17 Uhr

He du,kann mir vorstellen das du am Ende bist...
Was hälst du denn davon wenn du ihn heute abend gehen läßt und du dir morgen abend mal Zeit für dich alleine nimmst?Geh irgendwo schick mit deinen Mädels Essen oder irgendwo ins Wellnisbad falls du das noch darfst?




du schaffst das.denk mal eure Kleine macht jetzt rabatz weil sie weiss das sie bald nicht mehr im Mittelpunkt steht.Red doch mal mit ihr.ich denk mal das wird sie schon verstehen.





GLG

Beitrag von nudelmaus27 28.05.10 - 14:20 Uhr

Würde ja gern mal Essen gehen oder ins Bad aber die Rippenschmerzen sind echt nur noch mit extrem heißem Körnerkissen oder Tabletten zu ertragen, von Autofahren irgendwohin will ich garnicht erst anfangen.

Ich will ihm das ja auch nicht verbieten... ach menno, vielleicht klappt ja auch alles heute Abend problemlos und dann sitzt er umsonst hier rum.

Beitrag von kikiy 28.05.10 - 14:17 Uhr

Ich kann dir nur sagen, wie es hier ist.

Mein Mann ist zur Zeit oft den ganzen Tag abwesend,weil wir gerade begonnen haben unser Haus zu bauen.Davor war er oft in den Ferien und am Wochenende weg, weil in der Familie noch eine andere Baustelle existierte.Mir ist es die letzten Abende auch sehr schwer gefallen, meinen Sohn bettfertig zu machen. Zur zeit ist jedes Wickeln ein Theater und jedes Zähneputzen ein Kampf. Aber es ging eben nicht anders und ich denke, es wird bald Situationen geben, da werd ich mit beiden allein sein, Tage lang.

Ich finde das mit dem Skat nicht so schlimm.Es ist ja bloß ein Abend, nicht ein ganzes Wochenende oder so. Relax und lass deinen mann gehen. Er wird demnächst ja sicher nicht so viel rauskommen, wenn euer 2.Kind da ist!

LG

Beitrag von maikiki31 28.05.10 - 14:17 Uhr

MH,

da es wirklich wohl ev. das letzte Mal erstmal ist würde ich ihn gehen lassen....

es sei denn du tastest das mal bei ihm ab....Magst du ev. Hiiiiiier bleiben?

Möchte er wirklich gerne gehen, is ja nur 1x im Monat, lass ihn.

Und ev. auch nach der Geburt bald wieder....


LG Maike

Beitrag von muire 28.05.10 - 14:17 Uhr

Ich glaube ich würde ihn bitten zu bleiben, schließlich will er ja wohl dass Du ihm ein gesundes Kind zur Welt bringst. Außerdem nervt es mich an, (ich kriegs so oft mit), dass die Väter ihren spaßigen Freizeitaktivitäten nachgehen können, aber die Mamis nicht. Er ist ja immerhin wohl der Vater eurer ersten Tochter, tagsüber hast Du sie, wenn er von Arbeit kommt hat er sie. Basta.

Wenn Dir das aber unangenehm ist, weil er da gern hinmöchte, das letzte Mal vor Geburt etc udn Du es ihm gönnst, hast Du vielleicht eine Freundin/Schwiemu/Mutter oder so, die heut mal Deine Tochter bespaßen können?

Im Notfall pack die Kleine in seine Tasche wenn er zum Spielen geht, als Glücksbringer ;) LG und pass auf Deine Gesundheit auf, das klingt nicht gut!

Beitrag von nudelmaus27 28.05.10 - 14:26 Uhr

Weißte er macht echt Vieles, z. B. hat er diese Woche Frühschicht, heißt er steht um 4:30 Uhr auf und ist ca. 15:30 Uhr daheim, dann kümmert er sich immer mit um die Kleine, ihm würde nie in den Sinn kommen seinen Hobbys nachzugehen und mich mit ihr hier sitzen zu lassen. Tagsüber ist sie ja paar Stunden in der Kita aber ich habe auch ne Menge zu tun, da sich mein Mann außer der Arbeiterei um nichts anders kümmert, also Haushalt, Finanzen, irgendwelche Probleme, Essen, Einkaufen usw. hängt alles an mir.
Finde ich auch nicht so schlimm aber derzeit machen das meine Nerven einfach nicht mehr mit.

Viele andere Muttis hier im Umkreis beneiden mich echt um ihn, zumal er auch nachts aufsteht, wenn unsere Kleine mal wieder Durst hat oder ähnliches.

Ich gönne ihm schon den "letzten" Abend, bin aber ehrlich gesagt doch bissel egoistisch, weil er mich ja auch lieber bemuttern könnte ;-).

Nudelmaus

Beitrag von muire 28.05.10 - 14:29 Uhr

Also wenn Dein Beweggrund der ist, dass Du gern bemuttert werden möchtest, dann lass ihn heut gehen, dann kommts auf den Abend heute nicht an, bemuttern kann er Dich morgen noch.

Achte nur auf Deine Gesundheit! LG

Beitrag von vivien1980 28.05.10 - 14:20 Uhr

bleib neutral, biete ihm an das du seine hilfe brauchst...vielleicht sie noch gemeinsam ins bett bringen und dANN kann er gehen... oder du fragst ihn ob er es übers herz bringen könnte heute mal zuhause zu bleiben weil es dir einfach nicht besonderst gut geht.
und dann warte seine reaktion ab. aber nicht aufregen... wenn er sagt ...es ist doch eh nur einmal im monat und dann kommt eh das baby dann lass ihn ziehen...aber vielleicht läuft es auch anderst und er sagt das er bei dir bleibt. aber bleib ruhig. :-)
viel glück.
lg vivien

Beitrag von ddchen 28.05.10 - 14:20 Uhr

Naja wenn ich ehrlich bin würde ich ihn gehen lassen.

Lieber ab 20-21 ruhe und sich langmachen als dann auch noch einen Mann daheim zu haben der brummelig ist und die Stimmung zusätzlich trübt.

Ich kenne es hochschwanger zu sein, und dann anstrengende Kinder zu haben, ich hatte mich bei der 3. SS getrennt und war somit alleinerziehend.

Ich kenne deinen Mann nicht wie er zu sowas steht wenn er drum gebeten wird zu haus zu bleiben, aber ich denke den einen Abend sollte man ihm gönnen wenn er denn sonst bei dir ist und dich unterstützt.

LG

Beitrag von simsepony 28.05.10 - 14:20 Uhr

Warum fragst du ihn nicht einfach selber????
Und erklärst ihm deine Probleme und Bedenken.
Normalerweise müsste er dann gar keine Lust mehr au Skat haben....

Beitrag von pepperlotta 28.05.10 - 14:21 Uhr

Keine Ahnung ob dir das hilft aber ich glaub ich würd ihn gehen lassen (gibt ja sonst bestimmt auch wieder Stress) und mich abends gemütlich mit der kleinen ins Bett kuscheln. Dann hat sie nochmal richtig Zeit mit Mama und wird wahrscheinlich auch weniger Rabatzz machen... und du hast dann auch deine Ruhe und kannst vielleicht besser schlafen als ganz allein :-p

Beitrag von steffi-1985 28.05.10 - 14:22 Uhr

Hi.

Ich glaub ich würd ihn gehen lassen. Ich kenn das Problem zur Zeit auch, meine Kleine will auch nicht ins bett und kommt dann ständig wieder raus. Du kannst ja vielleicht auch mit ihm ausmachen das du ihn anrufen kannst wenn es dir zu viel wird. So machen wir es immer.

Lg Steffi

Beitrag von tosse10 28.05.10 - 14:23 Uhr

Hallo,

ich würde ihn gehen lassen. Für ihn es wohl auch ein der letzten Chancen noch mal raus zu kommen.

Dafür solltest du aber z.B. morgen oder Sonntag (ist ja Wochenende) mal einen ganzen Tag dich erholen können und dich von ihm verwöhnen lassen. Ohne Haushalt, mit der Großen nur wo du Lust zu hast und abends ist er dann zuständig.

LG

Beitrag von wind-prinzessin 28.05.10 - 14:23 Uhr

Das ist schlecht einzuschätzen, ich weiß ja nicht, wie nah deine Tochter an einem Feuermelder ist. Sprich, ob man sie ignorieren kann oder nicht. Hab nämlich letztens in einer Apothekenzeitschrift gelesen, dass man trotzende Kinder auch mal ignorieren soll und sie dann von ganz alleine aufhören.

Aber ich glaub, ich würd zurücktrotzen. Würde sie morgens um 4 wecken und wachhalten, abwechselnd mit dem Mann, und dann darf sie erst abends um 1 ins Bett. Danach würde sie betteln, ins Bett gehen zu dürfen (Manno, finde keinen Smiley mit Teufelshörnern ;-) )

Beitrag von sonnenschein211104 28.05.10 - 14:24 Uhr

Hallo!

Also erstens denke ich,dass eine 4 jährige nicht mehr wirklich den Mittagsschlaf braucht! Kein Wunder dass sie Terz macht! Wenn unsere Große k.o. ist, dann darf sie nach dem Mittag 30 Min fernsehen oder wir lesen gemütlich was - aber an schlafen ist schon seit 2 Jahren nicht mehr zu denken!!!

Wegen heute abend - ist es nicht möglich, dass dein Mann erstmal bleibt bis die Große schläft und dann dorthinfährt? Wenn die eh bis in die Nacht zocken, können die ja auch mal erst um 9 Uhr anfangen!?

Oder du nimmst es heute mal ganz gelassen und erlaubst deiner Großen das ganz lange aufbleiben! Mit Spiele spielen, oder Film gucken, evt. was zum knabbern! Erkläre es zu eurem Mädelsabend und mach dir gar keinen Stress mit schlafen gehen! Oder ihr legt euch irgendwann zusammen ins Bett - und wenn sie schläft kannste dich ja rausschleichen! Mache ich zur Zeit mit der Großen auch häufiger so - die mag nähmlich auch nicht wirklich einschlafen!
Und wenn sie dann morgen nicht in den KIga will - dann mal halt nicht!

Dieses nicht schlafen wollen kann auch daran liegen, dass sie nun so kurz vor der Geburt des Geschwisterchens Angst bekommt und einfach viel mehr von Mama haben will!

LG und einen entspannten Abend
Steffi

Beitrag von nami28 28.05.10 - 14:25 Uhr

Hey du Nudelmaus,

also du tust mir ehrlich Leid. Dein Mann hat bestimmt auch positive Seiten doch dich in der 38 SSW abend´s mit deiner kleinen "hängen" zu lassen das geht ja mal gar nicht.

Also mein Mann würde sowas NIE machen, ich bin jetzt in der 5SSW und er ölt mir jeden Abend meinen Bauch, brüste, Schenkel, Po & Rücken ein.

Also mein tip an dich: Lass ihn heute abend nicht gehen sondern leg du dich auf´s Sofa mit einem Tee & einem Buch & er soll sich um eure 4 jährige kümmern.


Liebe grüße nami28

Beitrag von nudelmaus27 28.05.10 - 14:34 Uhr

Hallo!

Lass dir gesagt sein, beim ersten Kind ist alles anders aber wir bekommen jetzt das zweite!

Nee mal im Ernst, mein Mann ist echt ein lieber Kerl und macht echt vieles was andere Männer nicht machen würden, vor allem ist er glaube ich der einzige der es mit mir überhaupt aushält ;-) (manchmal bin ich nämlich genauso stur wie meine Tochter!).

Er würde wenn nötig, mich das ganze Wochenende auf der Couch ausruhen lassen und sich um unsere Tochter kümmern aber ich denke mal er freut sich einfach auf seinen "letzten" Skatabend bevor er dann 3 Weiber zu Hause hat.

Weißt du auf der einen Art gönne ich ihm die Auszeit auf der anderen Seite habe ich ihn natürlich lieber gern hier.

Und jetzt fährt er gerade mit dem Moped heim und es gewittert und er wird furchtbar nass :-(.

Na mal gucken...

Beitrag von nami28 28.05.10 - 14:40 Uhr

ohhh man du liebst deinen Mann genauso wie ich meinen *freu*


ich verstehe dich schon was du denkst und fühlst. Auch wenn es sein letzter Abend ist darf er halt nicht übersehen das deine kleine Tochter dir gerade Abend´s ziemlichen Ärger macht.

Hast du ihm schon gesagt wie dud denkst & fühlst????

Wenn du ihn so lieb beschreibst dann bleibt er bestimmt von sich aus zu Hause......


Bitte mache mir einen Gefallen & schick das Wetter von dir nicht zu mir da bei mir es gerade trocken ist *lach*


liebe Grüße Nami28

Beitrag von nudelmaus27 28.05.10 - 14:48 Uhr

Der weiß schon wie ich mich fühle und wenn ich ihn bitte bleibt er sicher auch daheim aber ich möchte eben auch, dass er heute nochmal Spaß hat mit den Jungs, wie gesagt ist bestimmt vorerst das letzte Mal!

Und das Wetter kommt von Westen her also...

Beitrag von kikiy 28.05.10 - 14:44 Uhr

Oje, so was ist auch nicht gut! Jeder Partner braucht auch ein eigenes Leben!

Was meinst du was dein Mann fühlt,wenn er dir 40Wochen lang den Bauch geölt hat#schwitzKrasse Vorstellung!

Beitrag von nele27 28.05.10 - 15:10 Uhr

Oje ... von dem Frauenversteher würde ich mich scheiden lassen #schock

Beitrag von nele27 28.05.10 - 14:25 Uhr

Wenn Dein Mann ab 19 Uhr weg ist, musst Du Deine Tochter doch höchstens ne Stunde "ertragen", oder?? #kratz

Dafür würde ich ihn nicht bitten dazubleiben... mich lieber ab 20 Uhr schön allein auf dem Sofa lümmeln.

Wer weiß, wann er das nächste Mal raus kann, wenn das Baby da ist. Gönn ihm doch den Spaß. Er ist ja nicht tagelang weg.

LG, Nele
15. SSW

Beitrag von sarah05 28.05.10 - 14:35 Uhr

Also ich würde ihn auch gehen lassen.
Zur Not legst du dich halt mit deiner Tochter ins Bett,dann macht sie doch betimmt kein Theater oder?
Gruss Sarah

  • 1
  • 2