Hiermit eröffne ich mal wieder ne 2007er Runde!!!!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von yvschen 28.05.10 - 14:33 Uhr

Nun mädels erzählt, was gibts neues bei euch und den kids?

Meine mädels hatten diese woche im kiga ferien und sind bei oma und opa ohne uns seit montag.Sie kommen dann bald wieder anch 4 stunden fahrt.Denke so 1 stunde dann müssten sie da sein-Hab totales bauchkribbeln, als wäre ich verliebt.

Ansonsten gehts den 2 natürlich gut. Sie verändern sich zur zeit sehr im charakter.Von anfang an bis vor einem halben jahr waren sie sich extrem ähnlich im verhalten(eineiige zwillinge) aber jetzt sind sie so verschieden. wenn man mit cécile schimpft lacht sie ein aus und wenn man mit selina schimpt geht die zu boden und weint und bettelt das sie doch wieder lieb ist. Auch redet cécile weniger.Nicht weil sie es nicht kann sondern so ist ihre art.Selina ist dafür ein klugscheißer. Cécile hat sich letztens auf den boden geworfen und geschrieen, da hat seilina nur gesagt."gell, die cécile ist komisch"
Cécile ist kleiner lausbub aber trotzdem macht sie ihrer schwester immer noch alles nach.

Motorisch sind sie um einiges besser geworden.Können endlich purzelbaum machen.Rennen ist immer noch so ne sache.Das sieht so tapsig aus.Barfuß gehts super, aber mit schuhen...naja. Die heben die füße nicht hoch genug.
Aber vom kopf her sind sie keine frühchen mehr.Never. Sie können bis über 20 zählen(na gut für viele mütter können das shcon 2 jährige#rofl)
und finger abzählen können sie.Also nicht nur aufsagen die zahlen sondern wirklich abzählen.
Puzzeln funktioniert eher nicht so...Die gedult der 2 lässt zu wünschen übrig und meine noch mehr.Gebastelt wird im kiga.Null talent.Die kommen echt nach mir.
Dafür ist das singen immer noch der hit.Ich will sie jetzt zur musikalischen früherziehung schicken.Muss mich nur noch kundig machen, wo genau

Schlafen klappt super.Am wochenende locker mal bis 9-10 uhr.
Selina ist seit mitte märz trocken,seite ende märz auch ohne windel.Seit mitte april nachts trocken und seit ende april ohne windel nachts
Cécile ist seit vatertag trocken über tag.Aber die ist immer mal launisch und will nicht so gern aufs klo.

Aktuelle daten der minis so 93 cm und um die 11 kg

Lg und schreibt doch alle

Yvonne mit cécile und selina

Beitrag von sterni84 28.05.10 - 20:04 Uhr

Hallo Yvonne,

schön mal wieder von euch zu hören.

Leonie wird immer selbstständiger, will alles alleine machen - ist nach wie vor ein riesen Dickkopf (hat sie von mir). Sie sabbelt uns förmlich um den Verstand. Sie ist wirklich sehr pfiffig - die haut manchmal Sachen raus, da können wir uns vor Lachen kaum halten.

Zählen kann sie auch schon sehr gut, also nicht auswendig, sondern richtig zählen. Ihre größte Leidenschaft sind Bücher - sie hat mit Sicherheit 40 Bücher und kennt wahrscheinlich 70 % davon auswendig - Wort für Wort. Sie setzt sich gerne mit einem Buch hin und "liest" es vor. Erstaunlich!

Mit der Toilette hat sie absolut keinen Vertrag - da will sie momentan nix von wissen. Aber sobald das Wetter wärmer wird, kommt die Windel ab - mal sehen, was sie davon hält.

Leonie rennt, klettert und tobt den ganzen Tag - kann aber mit anderen Kindern nicht viel anfangen - nur mit jüngeren, sie liebt Babys abgöttisch und kümmert sich rührend.

Ansonsten zieht sie seit einer Woche endlich auch mal Kleider an #verliebt Vorher hat sie sich immer geweigert!

Im Moment futtert sie uns die Haare vom Kopf - werde wohl bald neue Hosen kaufen müssen. ;-) Sie schläft nachts 12 Stunden durch. Mittagsschlaf macht sie seit Dezember 09 nicht mehr. Eigentlich ganz praktisch so.

Ihre aktuellen Maße: 1 m (ich hab somit offiziell einen laufenden Meter) und ca. 15,4 kg

Und ab August geht Madame dann in den Kiga - ich bin gespannt!

Alles Gute für euch!

LG Lena + Leonie die sich grad selbst eine Gute-Nacht-Geschichte vorliest

Beitrag von yvschen 29.05.10 - 11:01 Uhr

hallo lena

das mit den büchern find ich toll..Ich bin ja auch ne leseratte und meine kids haben haufen bücher aber so wirklich interesse ist nicht da...Hoffe es kommt noch.Bei mir kam das aber auch erst im schulalter.Auf alle fälle finde ich lesen später sehr wichtig.Es bildet einfach.
Mittagsschlaf klappt bei uns nur im kiga da sie dafür ja auch so zeitig aufstehen und am wochenende brauchen sie keinen wenn sie erst gegen 9 wach werden.(ich glaub selina hat ne megablase, die wacht in 13 stunden kein einziges mal auf)


Was meine definitv nicht sind....Selbstständlig... ALleine ausziehen oder anziehen..Haha gelacht..Bei uns liegts aber sehr daran das sie so eifersüchtig sind und jede immer von mama alles machen lassen will.Wir sind aber stark am abtrainieren. Und da auch wieder: Ich hab mich erst nach der grundschule früh allein umgezogen.Ich war zu faul..Genau wie meine kids.

Aber spielplatz ist bei uns auch der hit.Vor allem schaukeln

Achja das sie noch net so mit anderen kids mag, ist normal.So sagen es auch die erzieher im kiga.Bei uns fängt es jetzt erst an das sie auch mit anderen etwas spielen und auch nur im kiga. Das wird sich bei leonie im kiga schnell ändern.

Lg yvonne

Beitrag von jacqueline81 28.05.10 - 20:56 Uhr

Lana geht es auch richtig gut. Sie ist eine richtige Zicke geworden, total temperamentvoll, selbstständig, aber dennoch eine ganz liebe. Sie kann ohne Probleme teilen, ist hilfsbereit u.s.w. . Aber ihr Sozialalter war schon immer sehr gut. Am meisten hatte uns ja die mittelschwere ZKS und die Rumpfhypotonie zu schaffen gemacht. Davon ist heute zum Glück nichts mehr zu sehen. Sie hat sprachlich, sowie in der Grobmotorik alles aufgeholt und ist mehr als altersgerecht entwickelt! Im Kiga sind sie einfach nur begeistert. Geduld hat sie auch nicht wirklich, aber Puzzeln klappt ganz gut mit etwa 30 Teilen. Sie beschäftigt sich gerne mit Bücher und ist sehr aufgeweckt. Sie erzählt den ganzen Tag und korr. uns und andere. Sie will aber auch immer mit ihrem Kopf durch die Wand und kann sehr sturr sein.:-[

Aber alles im allem hat sie sich total gemacht. Wenn sie nicht so zierlig und klein wäre (sie ist halbe Südländerin) würde man ihr mit Sicherheit die Frühgeburt nicht mehr ansehen. Eher im Gegenteil. Wenn man sie so reden hört werde ich oft gefragt wie alt sie wäre und wenn ich sage 3 sind die Leute total überrascht wegen ihres Wortschatzes. Selbst die Gramatik ist meist sehr gut. Zudem ist sie seit Weihnachten trocken und das mitlerweile auch in der Nacht.

LG
Jacqueline mit Lana 3 Jahre (06.02.07; 35+5 SSW) + Zwillis 19. SSW

Beitrag von yvschen 29.05.10 - 11:02 Uhr

hallo

jaja südländer sind temperamentvoll
Aber die ersten 3 sätze passen auf meine zwillis

Wie groß ist den deine kleine?
lg

Beitrag von jacqueline81 29.05.10 - 14:20 Uhr

HI,

ist schon länger her dass sie gemessen wurde, aber Größer als 93-94cm wird sie nicht sein und schwerer als 13-14kg auch nicht.

Montag muss ich zum FA für eine Bescheinigung, da werde ich sie gleich mal wieder messen und wiegen.

LG

Beitrag von brina1984 28.05.10 - 21:57 Uhr

Huhu...

jo mein Lucas wurd am 18.05 schon 3 Jahre....mom is er auf einen Stand von einem Kind zwischen 12-18 Monate..laut SPZ und Kiga

er kann seit Dez.09 laufen..noch wackelig aber es geht..seit Jan 10 hat er endlich seinen Shunt..das laufen wurde dadurch total besser..rennen klappt noch net.er versucht es zwar aber da sind die Beine zu kurz :-)

jo das essen is noch nicht für Lucas entwickelt..seit 1 jahr is er endlich ohne Sonde..sein lieblingessen sind Milchschnitte und Gummibärchen...wahhh...das wird noch nen langer Weg von Fleisch will er gar nix wissen....!

Mitlerweile hat er seine 4 Brille...er is stark Kurzsichtig..schielt extrem..Links -14 rechts -11...dann noch der Tunnelblick..4 Std am Tag muss das rechte Auge abgeglebt werden!.aber er kommt gut damit zurecht..auch wenn er die Brille net gern auflässt

Sprechen kann er Mama,Papa,EA (Lena),Baby,,Ui,

Monitor hat er Nachts auch noch..Sauerstoff kommt demnächst wieder!!

die Ohren werden demnächst wieder mal untersucht ..Links eventuell schwerhörig...rechts leichten defekt!

vom trocken werden sind wir noch weit entfernt..davon will er gar nix wissen!

seit Sep.09 geht er in einen Integrativ KIGA..dort in die heilpädagogische Gruppe mit 7 Kids und 4 Betreuern..andere Kinder/Babys mag er gar net..hat regelrecht angst davor

er is geistig behindert...80%..motorisch entwicklungsverzögert..

mom hat er ca.11kg und ca.95cm

im Juli hat er die U7a bin gespannt :-)

LG Sabrina mit

Lucas Nicolaj (*18.05.07 / 23+1ssw/640g)
und
Lena Lilly (*19.02.10 / 39+0ssw/3480g)

Beitrag von brina1984 28.05.10 - 22:17 Uhr

ach ja er hat noch Ergo,Physio und Logo!

Und Pflegestufe 1...!

Beitrag von yvschen 29.05.10 - 11:09 Uhr

hallo sabrina

hab mir letztens schon mal deine hp angeschaut. 23+1 das ist schon heftig.Mein wären fast bei 23+3 geboren aber hatten da im bauch gerade mal 400 gramm. Wahnsinn was aus den extremfrühchen wird.
Aber groß ist dein kleiner, echt super.

das ist super das er in ein integrativen kiga kommt.Meine kids sind auch in einem-Hab ich aber nicht deswegen ausgesucht sondern weil es der einzige in der nähe ist-"Leider" gibts dort nur 1 kind was entwicklungsverzögert ist(sehr stark). Alle anderen sind ganz normale entwickelte kids.Für die Kinder ist das aber ne super erfahrung.

Zu euch passt das Gedicht von der spezialmutter sehr gut

Die Spezialmutter

Die meisten Frauen werden durch Zufall Mutter, manche freiwillig, einige unter gesellschaftlichen Druck und ein paar aus reiner Gewohnheit.

Dieses Jahr werden 60 000 Mütter frühgeborener Kinder. Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, nach welchen Gesichtspunkten die Mütter frühgeborener Kinder ausgewählt werden?

Ich stelle mir Gott vor, wie er über die Erde schwebt und sich die Werkzeuge der Arterhaltung mit größter Sorgfalt und Überlegung aussucht. Er beobachtet genau und diktiert dann seinen Engeln Anweisungen ins riesige Hauptbuch:
"Schneider, Ulrike: Sohn. Schutzheiliger: Matthias.
Forst, Monika: Tochter. Schutzheilige: Cäcilie.
Müller, Cornelia: Zwillinge. Schutzheiliger ? Gebt ihr Gerard, der ist es gewohnt, das geflucht wird."

Schließlich nennt Gott einem Engel einen Namen und sagt lächelnd: "Dieser Frau gebe ich ein frühgeborenes Kind."

Der Engel wird neugierig: "Warum gerade ihr, o Herr? Sie ist doch so glücklich."

"Eben deswegen", sagt Gott lächelnd. "Kann ich einem frühgeborenem Kind eine Mutter geben, die das Lachen nicht kennt? Das wäre grausam."

"Aber hat sie denn die nötige Geduld?" , fragt der Engel. "Ich will nicht, dass sie zuviel Geduld hat, sonst ertrinkt sie in einem Meer von Selbstmitleid und Verzweiflung. Wenn der anfängliche Schock und Zorn erst abgeklungen sind, wird sie es tadellos schaffen. Ich habe sie heute beobachtet. Sie hat den Sinn für Selbstständigkeit und Unabhängigkeit, die bei Müttern so selten und doch so nötig sind. Verstehst Du: Das Kind, das ich ihr schenken werde, wird vielleicht versuchen, in seiner eigenen Welt zu leben. Und sie muss es zwingen, in der ihren zu leben, das wird nicht leicht werden."

"Aber, Herr, soviel ich weiß, glaubt sie nicht einmal an dich." Gott lächelt. "Das macht nichts. Das bringe ich schon in Ordnung. Nein, sie ist hervorragend geeignet. Sie hat außerdem auch genügend Egoismus."

Der Engel ringt nach Luft. "Egoismus? Ist das denn eine gute Eigenschaft?" Gott nickt. "Wenn sie sich nicht gelegentlich von dem Kind trennen kann, wird sie das alles nicht überstehen. Diese Frau ist es, die ich mit einem nicht ganz vollkommenen Kind beschenken werde. Sie weiß es zwar noch nicht, aber sie ist zu beneiden. Nie wird sie ein gesprochenes Wort als etwas Selbstverständliches hinnehmen, nie einen Schritt als etwas Alltägliches ansehen. Wenn ihr Kind zum ersten Mal Mama sagt, wird ihr klar sein, dass sie ein Wunder erlebt. Es ist möglich, dass ihr Kind nie sehen können wird. Wenn sie ihm einen Baum, einen Sonnenuntergang schildert, wird sie ihn so sehen, wie nur wenige Menschen meine Schöpfung jemals sehen. Ich werde ihr erlauben, alles deutlich zu erkennen, was auch ich erkenne - Unwissenheit, Grausamkeit, Vorurteile - und ich werde ihr erlauben, sich darüber zu erheben. Sie wird niemals alleine sein. Ich werde bei ihr sein, jeden Tag ihres Lebens, jede einzelne Minute, weil sie meine Arbeit ebenso sicher tut, als sei sie hier neben mir."

"Und was bekommt sie für einen Schutzheiligen?", fragt der Engel mit gezückter Feder. Da lächelt Gott. "Ein Blick in den Spiegel wird genügen."



Quelle:Erma Bombeck (leicht verändert)
Du kennst es bestimmt schon


lg und alles gute weiterhin für euch

Beitrag von schnuffel2429 29.05.10 - 08:48 Uhr

Hallo,

mich kennt hier weniger jemand aber ich stell mich kurz vor. Meine Maus kam im September 07 in der 32.ssw spontan nach einem Blasensprung auf die Welt. Sie wog 1870g. und war 45 cm.
Heute ist sie fast 14kg schwer und 1m gross.
Sie spricht wie ein wasserfall und erzählt den ganzen Tag. Sie versucht zu zählen aber da vergisst sie hier und da mal eine Zahl. Sie malt gerne und man kann auch schon erkennen was es sein soll.
Sie geht ab und zu mal auf toilette und ab und zu hat sie absolut keine Lust auf Toilette zu gehen. Sie geht ab August in den Kiga. Da freut Sie sich riesig drauf. Sozial und motorisch ist sie auf dem stand eines 4 Jährigen Kindes.
Seit Januar 2010 ist Sie grosse Schwester und ist immer noch total stolz drauf und Sie liebt Ihre kleine Schwester über alles.
Momentan testet Sie Ihre grenzen *schwitz*.
Aber ich glaube das lässt erst ein wenig nach wenn sie später mal auszieht *grins*

So das wars.

LG Yvi

Beitrag von yvschen 29.05.10 - 11:11 Uhr

wow deine kleine ist ja ein riese

Wann kam denn die kleine schwester zur welt.Also welche SSW?

lg

Beitrag von schnuffel2429 29.05.10 - 21:06 Uhr

Hallo,
die kleine schwester kam in bei 36+3ssw zur welt!

LG Yvi

Beitrag von claudia_1984 29.05.10 - 10:29 Uhr

hallo

also uns gehts soweit ganz gut. james *10.12.2007 35+4) hat zwar mal wieder MOE und ne dicke Mandelentzündung, hohes Fieber und dazu kommt noch das er eine Hautinfektion hat die woll sehr ansteckend wenn er kratzt.
naja das bekommen wir auch noch in den griff.

dann wird sich in der nächsten woceh entschieden ob er eine Brille brauch oder wir glück haben das er keien brauch.
achso und es wird im Juni (mitte) entscheiden ob er doch wegen seinem Nabelbruch operiert werden muss. der bruch ist zwar nicht groß aber er schreit sich weg sobald er sich bückt oder die beine anziehen tut.
das äre dann auch noch mal eine größere sache da er auch (auf deutsch) eingeweidenbrüche hat. also mehrerere Löcher unter der bauchdecke die laut arzt gefährlich werden können wenn diese sich vergrößern. zur zeit sind die löcher zwei euro stück groß und vom ertasten sind das etwa4 können aber auch 5 sein. ultraschall lässt er si nicht machen.
und die ohren müssen auch wieder dran glauben.
ich hoffe das ist alles vorbei wenn wir im Oktober vollzeit in den KIGA gehen.
Eingewöhnung ist ab August, ja ansonsten diskutiert er sehr gerne mit einem, rennt wie ein wilder mit dem laufrad ohne zu schauen und liebt seinen kleinen bruder über alles, aber der zwerg wird trotzdem regelmässig verhauen.

Größe und gewicht liegt zur zeit bei 85cm und 11,5kg

lg claudia mit james und luca

Beitrag von yvschen 29.05.10 - 11:15 Uhr

Hallo claudia

Wie sieht denn nun eigentlich ein nabelbruch aus? Gibts da verschiedene stufen? Ich dachte immer das wäre das wo der nabel statt nach innen sich nach außen wölbt.Wenn ja war der na der geburt meiner kids riesen groß.Jetzt hat nur noch cécile ne ganz kleinen.
Aber selina hat auch was komisches.so 1 cm über dem nabel hat sie unter dem bauch einen buckel.Die eine ärztin sagte bauchdeckenbruch die andere ne zyste.Solang nix größer wird oder ihr was weh tut kann man es so lassen und irgendwann mal mit ultraschall drüber gucken.

Eingeweidenbrüche hab ich noch nie gehört.Krass-sachen gibts.Hauptsache ihm gehts nach der op besser.So kleine kinder sind shcon echt tapfer.

Lg yvonne

Beitrag von lassebaby 29.05.10 - 12:23 Uhr

Huhu,

ja lang lang ists her...Lasse wird bald 3, ich kanns kaum glauben und kommt ab September in den Kiga. Da bin ich mal gespannt - er spielt nämlich am liebsten allein oder mit seiner großen Schwester.
Anonsten macht er sich prima und ist unser Sonnenschein#sonne. Er lacht viel#rofl, spricht ohne Pause #bla(zwar sehr undeutlich, aber man gewöhnt sich dran - ab Herbst wird er wohl zum Logop. gehen), geht einmal die Woche ins Kinderturnen und in die Spielgruppe.
Er isst alles#mampf (aber am liebsten Süßes), schläft gut und seine ständigen Bronchits sind auch besser geworden. Diesen Sommer haben wir sogar mal das Singulair abgesetzt.
So, das wars von uns.
Liebe Grüße
Eva und lasse (*29.7.07 in der 26+4 SSW und mit 980g)

Beitrag von knutschkugel4 29.05.10 - 19:29 Uhr

also meine halten mich ganz schön auf trab-was war das erste jahr erholsam#schein
meine zwei gehen jetzt zum schnuppern nachmittags in den kiga und ich nutze die zeit um beruflich bald wieder einsteigen zu können#schwitz


jennifer labert den ganzen tag und meist sachen -wo ich mich frage wo sie das wissen her hat
laura ist noch ein wenig undeutlich in der aussprache -aber ich hoffe das gibt sich noch

dafür ist laura tagsüber total trocken und jennifer macht überhaupt keine anstalten auf die windel zu verzichten:-[-obwohl wir regelmäßig aufs toi gehen

vom motorischen her sind beide superfit-nächstes weekend haben wir familientreffen mit laufveranstaltung und sie werden bei drei kilometern mit starten -dabei zu gewinnen wird nicht schwirig werden - weil sie die einzigsten in ihrer altersklasse sind#rofl#rofl#rofl


schlafen klappt auch wieder -wir hatten zwischendurch mal ne phase die echt heavy war - nur ausschlafen ist nicht ihr ding- unsere nacht ist ca. 6.30 zu ende#klatsch#gaehn


aber das wichtigste ist das sie gesund sind -egal wieviel blödsinn sie machen#verliebt



knuddel dany#liebdrueck