Verstopfung in der SS!!!????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffi.h 28.05.10 - 15:03 Uhr

Hat jemand einen guten Tipp,was man gegen Verstopfungen in der ss machen kann.
Ich möchte eigentlich ungern irgendwelche Medikamente nehmen.
Es muss doch auch so durch Lebensmittel oder so funktionieren.
Ich hab das momentan sooo schlimm,aber ich esse auch so viel und habe trotzdem kaum Verdauung..
Bitte um Ratschläge

Beitrag von totalverliebt 28.05.10 - 15:05 Uhr

Hatte das auch eine zeitlang ganz schlimm.... du musst VIEL trinken, vor allem hilft aber Pflaumensaft.
Auch Magnesium hilft. Was man am Tag an Magnesium zu viel nimmt, scheidet der Körper als Durchfall wieder aus

Beitrag von steffi.h 28.05.10 - 15:08 Uhr

Ich trinke schon wirklich verdammt viel,aber mit Pflaumensaft hab ich es noch nicht probiert.
Dann muss ich mir den mal kaufen.
Hst du dann richtig Magnesium Tabletten genommen?
Ich sprech glaub ich Montag mal mit meiner FA.Hab nämlich nen Termin zum Ultraschall.
Schonmal danke

Beitrag von totalverliebt 28.05.10 - 15:11 Uhr

Ja ich nehme jeden Tag Magnesium Tabletten. Hat mir der FA empfohlen. Gekauft bei Rossmann. Marke Taxofit Magnesium 350 Dragees.

Beitrag von verzweifelte04 28.05.10 - 15:10 Uhr

hallo!

also magnesium hilft nur wenn man es zu den mahlzeiten nimmt, also direkt beim essen einnehmen

sollte man aber laut dem FA im KH nur in ausnahmefällen machen!!!!!

ich hab mir vom arzt milchzucker in flüssiger form geholt, das kann man ohne bedenken nehmen!
die ganzen hausmittelchen haben bei mir ned geholfen aber milchzucker hilft!

lg
Claudia

Beitrag von steffi.h 28.05.10 - 15:13 Uhr

Und diesen flüssigen Milchzucker muss man dann unverdünnt trinken,oder wie macht man das?
Ich würd glaub ich momentan alles nehmen,auch wenns ekelig schmeckt

Beitrag von verzweifelte04 28.05.10 - 15:14 Uhr

1-2 Eßl. nehmen - schmeckt gar ned so schlecht, eher gut *ggg*

ich schau mal kurz wie das zeugs heißt.. moment

Beitrag von verzweifelte04 28.05.10 - 15:17 Uhr

also

Lactulose Genericon ( Konzentrat orale Lösung) - ist ne 500 ml Flasche

ist allerdings was aus Österreich, aber da gibts sicher sowas ähnliches wenn nicht das selbe in D

ich nehm auch noch SAB Simplex-Tropfen gegen blähungen, die sind supi

lg
Claudia

Beitrag von steffi.h 28.05.10 - 15:22 Uhr

Danke,dass du nachgeschaut hast.
Ich hab mir das jetzt mal notiert und sprech da aber lieber erst mit meiner FA drüber.
Ich glaube übers Wochenende hol ich mir mal Pflaumensaft und guck mal,was das so bringt.

Vielen Dank

Beitrag von verzweifelte04 28.05.10 - 15:24 Uhr

mach das und sprich mit deinem doc!

..aber ich kann dich beruhigen milchzucker und sab-tropfen nehmen hier viele und ist völlig unbedenklich in der schwangerschaft

alles liebe
Claudia

Beitrag von annie7 28.05.10 - 16:45 Uhr

Ich habe gute Erfahrung mit Flohsamen gemacht (Apotheke). Das ist ein natürliches Quellmittel, macht den Stuhl lockerer und ist lt. meiner Hebamme wohl etwas schleimig, wenn es aufquillt und lässt alles leichter rutschen. :-)
Dazu soll man aber viel trinken und am Besten morgens nehmen. Hab's eine zeitlang abends genommen, jetzt morgens und ich finde, das funktioniert besser...
Flohsamen seien auch besser als Leinsamen, weil die rund sind und somit den Darm nicht verletzen können (damit hatte ich nämlich noch Probleme...).

Ansonsten: Sowieso viel trinken und Vollkornprodukte essen! Und Bewegung, das regt den Stoffwechsel an! Man soll ja eh eine halbe Stunde am Tag spazieren gehen. Ich schaff das aber nicht jeden Tag...

Viel Glück!
Annie