Baby heult und ständig Hunger??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bienchen.83 28.05.10 - 15:09 Uhr

Hallo,
ich brauche mal Euren Rat. Mein Kleiner (10 Wochen) ist heute den ganzen Tag nur am Heulen und Brüllen und lässt sich auch nicht beruhigen. Wenn ich ihn dann an die Brust lass, trinkt er auch und beruhigt sich. Ich kann ihn doch nicht alle 1 1/2 Stunden an die Brust lassen damit er sich beruhigt. Er hat eigentlich so alle 3 bis 4 Stunden Hunger.

Er ist zwar hundemüde, aber schlafen möchte er nicht. Wenn er dann mal einschläft, dann nur für 10 Minuten. Er schläft unter Tags eh ganz wenig, dafür aber die ganze Nacht.

Seit einigen Tagen sabbert er ziemlich viel.

Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben was mit dem Kleinen heute los ist.

Beitrag von tanzlokale 28.05.10 - 15:15 Uhr

"Ich kann ihn doch nicht alle 1 1/2 Stunden an die Brust lassen damit er sich beruhigt"

Vermutlich solltest du das aber doch. Er könnte wachsen, einen Schub haben, ... da hat ein Baby einfach mehr Hunger. Oder Saugbedürfnis. Außerdem ist ja so ein Kind auch keine Maschine: wenn er also "eigentlich" nur aller 3 oder 4 h kommt, dann eben nur eigentlich und heute mal nicht.

Ich würd sagen, da müsst ihr einfach beide durch. Und du kannst es ihm leichter machen, wenn du ihm die Nähe gibst, die er wohl braucht.

Schöne Grüße!

Beitrag von jumarie1982 28.05.10 - 15:20 Uhr

Ohjeee!

Schön, dass er bisher so genügsam war, aber alle anderthalb oder 2 oder auch mal nur halbe Stunde is doch eher normal für ein Baby in dem Alter.

Still ihn und gut.
Damit kannst du sicher sein, dass deine Milchmenge immer optimal ist und dein Kind sich perfekt entwickelt!

LG
Jumarie *LZS*

Beitrag von miamaus6 28.05.10 - 15:23 Uhr

Ich kenne das und stille meine Maus nach Bedarf. Manchmal mag sie trinken, manchmal aber nur nuckeln und Nähe genießen. Das Stillen ist nicht nur Ernähren sondern auch Schmußen und Geborgenheit geben. Den Bedarf kann dein Matz auch derzeit vermehrt haben oder eben auch vermehrt Hunger, weil ein Schub da ist. Überfüttern geht nicht beim Stillen, keine Sorge also deswegen, was zu viel ist, spucken sie eh wieder raus. Gib also deine Nähe und weiche am besten von festen Zeiten ab. Wir Erwachsenen haben ja auch keine solchen Fristen und Zeiten.
Liebe Grüße
Katrin