Baby heult und ständig Hunger??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bienchen.83 28.05.10 - 15:14 Uhr

Hallo,
ich brauche mal Euren Rat. Mein Kleiner (10 Wochen) ist heute den ganzen Tag nur am Heulen und Brüllen und lässt sich auch nicht beruhigen. Wenn ich ihn dann an die Brust lass, trinkt er auch und beruhigt sich. Ich kann ihn doch nicht alle 1 1/2 Stunden an die Brust lassen damit er sich beruhigt. Er hat eigentlich so alle 3 bis 4 Stunden Hunger.

Er ist zwar hundemüde, aber schlafen möchte er nicht. Wenn er dann mal einschläft, dann nur für 10 Minuten. Er schläft unter Tags eh ganz wenig, dafür aber die ganze Nacht.

Seit einigen Tagen sabbert er ziemlich viel.

Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben was mit dem Kleinen heute los ist.

Beitrag von lady_chainsaw 28.05.10 - 15:19 Uhr

Hallöchen,

vlt. durchläuft er gerade einen Schub - da ist Dauerstillen oft angesagt. Anstrengend.... #schwitz

Wahrscheinlich hat er mehr Hunger, die Milchproduktion muss sich aber erstmal neu einstellen - deshalb auch der kurze Still-Abstand. Völlig normal, regelt sich aber meist nach ein paar Tagen wieder.

Gruß

Karen

Beitrag von katarina2009 28.05.10 - 15:31 Uhr

haaaaaa mit geht es auch so nur ist meine maus 8 wochen älter als deine... Sie bekommt PRE und stillen... Aber brust verweigert erst rivhtig nimmt die flasche und danach kommt das stillen.... Was ist das bei uns auch ein schub? Sie bekommt doch flasche + stillen...

P.S. ich glaube sie zahnt auch

lg Katarina mit #baby Nisa 16.01.2010

Beitrag von 19jasmin80 28.05.10 - 15:26 Uhr

Dass die Kleinen zwischendurch, besonders in Schüben, häufiger kommen ist ganz normal. Das Füttern im 2-Stundenrhythmus ist nichts seltenes und jedes Baby macht es durch.

Beitrag von tragemama 28.05.10 - 16:10 Uhr

Selbstverständlich würde ich mein Kind an die Brust lassen, wenn es sich da beruhigt. Woher willst Du denn wissen, dass er gar nicht "richtig" Hunter hat? Das ändert sich ständig...

Andrea

Beitrag von bienchen.83 28.05.10 - 16:21 Uhr

"Woher willst Du denn wissen, dass er gar nicht "richtig" Hunter hat?"....

Also ich merke ob der Kleine Hunger hat. Wenn er nur an der Brust nuckelt, dann macht er es zur Beruhigung und hat aber wohl keinen Hunger.

Kam mir heute nur etwas ratlos vor (ist auch mein erstes Kind), weil er noch nie so viel geweint hat und öfters an die Brust wollte.

Beitrag von tragemama 28.05.10 - 17:52 Uhr

Na, dann nuckelt er halt zur Beruhigung. Macht doch nix, oder?

Beitrag von bienchen.83 28.05.10 - 20:38 Uhr


Es wäre halt angenehmer für meine Brustwarzen wenn er nen Schnuller nehmen würde. Stille schon mit Brusthütchen und trotzdem tun mir heute die Brustwarzen ziemlich weh.