??? Bernsteinkette für zahnende babys???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ayleensmama 28.05.10 - 15:28 Uhr

kann mich jemand aufklären wie es genau geht? soll ich dem kind die um den hals legen? wirklich? auch nachts? darf es das in den mund nehmen?
kann sie nicht reissen und das kind sich dran verschlucken?
wir haben auch grad eine zahnende maus hier und ich habe sie bei ebay gesehen unter zahnungshilfen...

weiss nur net genau wie? wann? wo? etc

also das es aus der naturheilkunde kommt und entzündungshemmend wirken soll hab ich gelesen.
gibt ja ketten und armbänder...
helfen diese?
sry fürs blabla

bin neugierig geworden

Beitrag von anela- 28.05.10 - 15:37 Uhr

Also unser Sohn hat sie vor 4 Monaten umbekommen und seit dem war sie noch nicht wieder ab. Wir hatten 2 unruihge Nächte undhnungs ab der Kette war das vorbei. Zufall oder nicht, seit dem trägt er sie.

Bei Babys im Zahnungsalter ist mit das erste was unser Kinderarzt fragt, ob es eine Bernsteinkette trägt. Er "steht auf Bernsteinketten". Sie helfen und sehen toll aus.

Beitrag von ayleensmama 28.05.10 - 15:44 Uhr

und das ist nicht gefährlich wenn babys mit den ketten schlafen???
haben die ein gummiband? oder liegen die eng an?
wo hast du sie gekauft?

ich habe echt das erste mal davon gelesen

Beitrag von adriane87 28.05.10 - 16:34 Uhr

also meine maus rägt die kette auch seit sie 3 monate ist und vor kurzen hat sie 2 zähne aufeinmal bekommen... und ich muss sagen.. wir hatten kein geschrei nix.. natürlich weiss ich jetzt nicht obs von der kette ist hihi... das baby kann sich nicht stramgulieren, da der verschluss ein magnet ist und bei leichtem ziehen sich automatisch öffnet ;-) viele sind hier dagegen aber ich denke jeder ist für sich und sein baby selbst verantwortlich und muss selbst endscheiden ob er diese kette benutzt ;-) mein kind lebt noch :-p

Beitrag von dazz 28.05.10 - 16:56 Uhr

Hallo Adriane87,

wo hast du denn die Kette gekauft?

Danke, lg

dazz

Beitrag von jerk 28.05.10 - 15:47 Uhr

Hallo,

diese Ketten helfen in erster Linie dem Geldbeutel des Verkäufers, nur nicht Deiner Maus beim Zahnen.

Wenn Du ihr gern "natürlich" helfen möchtest, also ohne Medikamente, gibt es Veilchenwurzeln in der Apotheke zum drauf kauen (unter Aufsicht).

Ich habe mir von meiner Physiotherapeutin die Grundlagen der Fußreflexzonenmassage zeigen lassen und bei uns hat es geholfen. Aber jedes Kind ist anders.

Falls Du diese Ketten kaufen möchtest, bitte NICHT um den Hals legen, schon gar nicht über nacht, sondern als Armband benutzen.

lg

Beitrag von nami8277 28.05.10 - 15:57 Uhr

grade als armband würde ich es nicht benutzen, da is nämlich die gefahr das sie dran rumnagen oder ziehen grösser als wenn man es ihnen um den fuss macht oder um den hals. wenn man eine hat die ein magnetverschluss hat kann eigentlich wenig passieren und wenn man sie tags auch noch unter dem oberteil hat dann passiert eh nix. die merken wahrscheinlich nichtmal das sie es anhaben nur nachts würd ich sie ausziehen,

Beitrag von anela- 28.05.10 - 20:11 Uhr

Das mit dem Geldbeutel ist totaler Quatsch. Bernsteine haben - wie andere Edelsteine auch (meine Cousine ist Edelsteintherapeutin) - eine Heilwirkung.

Dagegen sollman keine Veichenwurzel verwenden. Mein Kinderarzt - der im übrigen Bernsteinketten empfiehlt - und auch der Apotheker haben mir von Veilchenwurzel abgraten. Da können sich die Bakterien so schön drauf vermehren. ;-)

Beitrag von lucie.lu 28.05.10 - 15:54 Uhr

Hallo,

ich wollte auf keinen Fall meinem Kind eine Kette um den Hals tun, weil ich zu sehr Angst hatte.

Dann hat er so stark gezahnt - und es hat NICHTS geholfen - weder diese Kauwurzel, noch Osanit, noch andere Kügelchen, noch Cremes aufs Zahnfleisch, er mochte keine Beißringe.. und es war FURCHTBAR.

Also habe ich zum letzten Strohhalm gegriffen - der Bernsteinkette.
Keine Ahnung, ob`s daran liegt - ich bilde mir ein, dass es hilft. Natürlich merken wir immer noch, wenn er zahnt - aber es war schon viieeel schlimmer vorher.

Ich habe nicht viel Geld ausgegeben - habe die Kette von DM. Ich habe nur drauf geachtet, dass es runde Steine sind und nicht diese spitzen (denn beim Liegen pieken die sicherlich in den Hals). Die Steine sind einzeln gebunden, d.h., sollte die Kette reißen, kullern die nicht einzeln herum.

Meinem Kind (er hat sie seit seinem ca. 6. Monat) ist die Kette kaum aufgefallen, er fasst manchmal drauf und das war`s dann auch. Wenn er stark dran reißen würde, würde diese auch reißen. Verschluss ist zum Drehen, somit kann er ihn nicht selber öffnen, sich aber auch nicht sonst dran verletzen. Die Kette ist nicht so lang, dass er sie in den Mund nehmen und drauf kauen könnte. Nachts kommt er ja nicht dran, da sie unterm Body ist (und er schläft dann ja auch).

Also ich mache mir keine Gedanken mehr - kann ich aber natürlich auch so nicht an alle weiter geben - jedes Kind ist da anders.. meins interessiert sich halt nicht dafür..

LG - Lucie

Beitrag von lucie.lu 28.05.10 - 15:56 Uhr

Ach ja - und gerade als Armband würde meiner es nicht mögen - er hat so ein Namensarmband zur Taufe bekommen - er würde ständig nur drauf kauen und dran reißen und das ist ja nicht Sinn der Sache.
Armband ginge bei uns nie.

Beitrag von nami8277 28.05.10 - 15:59 Uhr

ich empfehle magnetverschlüsse, drehverschluss wär mir zu gefährlich falls er doch mal wo hängen bleibt :)

Beitrag von nana13 28.05.10 - 16:43 Uhr

Hi,

Ich kan es nur empfehlen.
mein sohn trägt seit er 5 monate alt ist eine bernsteinkette um den hals.
und das tag und nacht, haben es seit dem nie mer abgezogen.
er kan auch die kette in den mund nehmen, aber angst das was pasieren könnte hatte ich nie.

werde unser kleiner auch eine kette besorgen wen sie anfängt zu zahnen.

lg nana

Beitrag von doro86 28.05.10 - 16:59 Uhr

wo bekommt man denn diese?

Beitrag von nana13 28.05.10 - 17:09 Uhr

Naja, in baby geschäften oder manchmal in schmuckläden, oder wen bei dir in der nähe ein laden ist der steine verkauft (edelsteine).

die kette von lukas hat er auf weihnachten geschenkt bekommen von der oma, wo sie die gekauft hat weis ich gar nicht.

lg

Beitrag von doro86 28.05.10 - 17:12 Uhr

ok dann mache ich mich mal montag auf die suche

Beitrag von franzi83 28.05.10 - 17:33 Uhr

Als meine Hebamme das letzte Mal da war und wir das Thema Zahnen und Zufüttern besprochen haben, hat sie mir auch von Bernsteinketten wegen Zahnen erzählt. Bei ihren Jungs soll das super geholfen haben und nebenbei tragen sie die Ketten wohl immer noch. Ich glaube diese Ketten machen nur bestimmte Geschäfte, die mit "Edel"steinen handeln... #kratz


http://www.schellishome.de
http://www.wondergames.net

Beitrag von gussymaus 28.05.10 - 17:45 Uhr

meine kinder bekommen auch im kindergarten noch keine jacken mit schnüren, weil mir da einfach zu gefährlich ist... man soll auch keine schnullerketten mit ins bett geben wegen der strangulationsgefahr. da käme ich gar nicht auf die idee ihm eine kette umzumachen.
es sei denn sie wäre so dünne, dass sie reißt bevor sie abschnürt, aber dann ahebn wir ja wieder kleinteile im bett die ganz sicher auch nicht gut sind...

mMn ist das aber sowieso hokuspokus, hexenzauber oder wie du es nennen willst. meine haben ihre zähne auch ohne so schnick schnack bekommen, mal mit mehr, mal ohne gejammer...