Ab welchem Alter alleine lassen?

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von soinchen 28.05.10 - 15:53 Uhr

Hallo!

Wir haben 2 Kinder, der Große ist 13 und der Kleine 8 Jahre alt. Der Große bleibt natürlich alleine zu Hause.Ich hab' eine Freundin, die mich ab und zu zu sich einlädt. Das Haus von ihr liegt schräg gegenüber, also er kann mich vom Balkon aus gut sehen. Würdet ihr den Kleinen schon für 1-2 Stunden alleine lassen? Er will partout nicht mit, weil ihm da langweilig ist. Er kann mich da jederzeit anrufen oder über die Wiese rüberlaufen.

Was meint ihr?

Soinchen#sonne

Beitrag von xxtanja18xx 28.05.10 - 15:58 Uhr

Na wenn er das Telefon bedienen kann und keine Angst alleine hat, wieso nicht???
Du bist ja in der nähe.

Gruß

Beitrag von solpresa 28.05.10 - 16:57 Uhr

Hallo,

da 8-jährige Kinder ja eigentlich schon recht selbständig sind, denke ich schon, dass Du ihn für 1-2 Std. allein lassen kannst. Kenne das jedenfalls aus meiner Kindheit und auch bei meinen Neffen (8 und 12) nicht anders!

LG Sina

Beitrag von jazzbassist 28.05.10 - 17:04 Uhr

Wenn Sie ihm das zutrauen und er selbst das auch möchte; wo sähen Sie dann noch bedenken?

Ich gehe schon davon aus, dass man einen normal entwickelten 8-Jährigen über diesen Zeitraum bedenkenlos alleine lassen kann; er ist schließlich schon ein Schulkind. Die können telefonieren, kleinere Probleme selbstständig lösen und die Erfahrung der letzten 8 Jahre hat ihnen sicherlich auch sehr gut gezeigt, wie gut/schlecht Sie sich auf ihn verlassen können, was z.B. das einhalten von Regeln o.ä. angeht.

Statistisch gesehen wird er in den eigenen Wänden in diesem Alter sehr sehr sicher sein, da die Umgebung ihm vertraut ist und er auch mögliche Gefahren kennt. Unfälle passieren bei Schulkindern dann in Regel eher in der Schule, im Sportverein oder im Straßenverkehr.

Bei uns fing das ziemlich zeitlich zur Einschulung an.

Beitrag von dominiksmami 28.05.10 - 17:20 Uhr

Hallo,

mit meinem Sohn habe ich angefangen zu üben als er gut 7 war. Erst Minuten weise, später mal ne halbe Stunde.

Er reagiert in spontan auftauchenden Situationen sehr besonnen ( wenn z.B. etwas kaput geht etc.) kann gut telefonieren, weiß wie er mich erreicht, wendet sich ohne Probleme an die Nachbar ( ist so abgesprochen) wenn er mich mal nicht erreicht etc.

Das waren für mich die Voraussetzungen um ihn beruhigt mal alleine zu lassen.

Jetzt ist er 9 und 2 1/2 Stunden sind gar kein Problem.

lg

Andrea

Beitrag von bine3002 28.05.10 - 23:00 Uhr

Für mich ist die Frage, ob ein Kind allein bleiben kann, nicht unbedingt altersabhängig. Voraussetzung wäre für mich Vertrauen und dass das Kind alleine telefonieren und das Haus verlassen kann.

Letzteres klingt vielleicht banal, aber in unserem Fall geht die Tür so schwer auf, dass selbst schmächtige Erwachsene ein Problem damit haben. Es wäre für mich aber eine Grundvoraussetzung, falls es mal brennt oder so.

Jedenfalls kenne ich eine 5jährige (fast 6), der ich unter normalen Bedingungen (ohne Tür) zutrauen würde allein zu bleiben und ich kenne einen 9jährigen, den ich noch nicht alleine lassen würde, weil er einfach nur Unsinn im Kopf hat.

Beitrag von rienchen77 29.05.10 - 12:42 Uhr

ich lasse meine fünfjährige auch mal ne halbe Stunde allein zu Hause.... das geht ganz gut...

die große kann ich auch schon mal 2-3 Stunden allein lassen und das seit längerer Zeit, sie ist 9....

beide zusammen, kann ich getroßt ne Stunde allein lassen...

ich kann und will die Kinder nicht überall mit hinschleppen...

Beitrag von lilly7686 30.05.10 - 08:42 Uhr

Hallo!

Das kommt ganz auf die Entwicklung des Kindes an.
Wenn dein Sohn von sich aus sagt, dass er lieber allein daheim bleiben möchte, dann sehe ich da keinen Grund, ihm das nicht zu erlauben. Vorausgesetzt ihm fällt nicht zu viel Blödsinn ein, wenn er allein ist. Aber das musst du entscheiden, du kennst ihn am Besten.

Meine Tochter ist 6 Jahre alt und ich lass sie ab und zu mal allein, wenn ich die Straße rüber zum Bäcker laufe. Aber das sind nur 10 Minuten maximal.

Oder wenn mein Freund von der Arbeit kommt und ich ihn mit dem Auto vom Bahnhof abholen muss, dann lass ich sie auch alleine, das sind dann maximal 20 Minuten. Da hat sie dann aber ein Handy bei sich, wo sie mich anrufen kann, wenn sie Angst bekommt. Sie hat bisher aber nur angerufen um mich zu fragen, ob sie was naschen darf ;-)

Ich lasse sie aber erst seit kurzem allein. Also seit sie 6 geworden ist. Und ich frage sie immer, ob sie lieber daheim bleiben will oder mitfahren.

Wie gesagt, es kommt drauf an, inwieweit du deinem Sohn vertraust bzw. vertrauen kannst; und darauf, ob er damit einverstanden ist. Wenn die Voraussetzungen gegeben sind, dann ist es sicher kein Problem. Und vorallem, wenn du nicht weit weg bist und dein Sohn jederzeit vorbei kommen oder dich anrufen kann, dann sollte eigentlich alles okay sein ;-)

Alles Liebe!

Beitrag von soinchen 30.05.10 - 12:32 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten!

Soinchen #sonne