wisst ihr was...

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von altehippe 28.05.10 - 16:15 Uhr

....ich mag meine schwiegermutter. und den vater auch...ebenso die geschwister.
ein silopo, aber wollt ich mal gesagt haben;-)

Beitrag von gh1954 28.05.10 - 16:22 Uhr

Wie laaaaaaangweilig, da kommt ja gar kein Adrenalin ins Spiel.... #rofl

Ich mochte meine Schwiegermutter auch, meinen Schwager und meine Schwägerinnen mag ich auch, ebenso deren Kinder ... und das beruht auf Gegenseitigkeit.

Beitrag von asimbonanga 28.05.10 - 17:15 Uhr

Meine Schwiegermutter hat u.a. meinen Mann erzogen----------und das verdammt gut hin gekriegt.#verliebt

Beitrag von nurse1984 28.05.10 - 17:51 Uhr

Ich mag meine schwiegermutter als mensch auch sehr gerne, auch den rest der familie m3eines freundes, mein schwiegervater war in dem letzten jahr bevor er verstorben ist ein enger vertrauter von mir, aber ich muss mir deswegen nicht alles von ihr gefallen lassen!!! Lieben Gruß!

Beitrag von biene81 28.05.10 - 16:29 Uhr

Meine Schwiegereltern sind aber viel toller als Deine!

Beitrag von altehippe 28.05.10 - 17:04 Uhr

#freu gaaaaaaaaaaar nich wahr.

Beitrag von braut2 28.05.10 - 16:32 Uhr

quark net............du willst nur provozieren........

sowas #augen

Beitrag von pupsismum 28.05.10 - 16:33 Uhr

Ich mag meine auch. In der Anfangszeit haben wir uns beschnuppert, ein wenig gebissen, letztlich jeder sein Revier markiert und seitdem ist alles hübsch.

Beide haben ihre kleinen Macken, aber mit denen kann ich ohne Probleme leben. ;-)

Grüßle
p

Beitrag von ayshe 28.05.10 - 16:36 Uhr

ich mochte meine auch sehr und bin immer traurig, daß sie beide nicht mehr leben.

Beitrag von bibi22 28.05.10 - 17:08 Uhr

ich mag meinen Schwiegervater auch gern :-) hat zwar auch so seine Macken, aber hey wer hat die nicht.

Die die meinen Mann geboren hat, mag ich nicht, und ich werde sie auch nie mögen, obwohl ich sie nicht persönlich kenne, aber das schadet meinem Image auch nicht..

lg bianca

Beitrag von dominiksmami 28.05.10 - 17:24 Uhr

freut mich...ist schön zu hören das es das auch gibt!

Ich mochte meine Schwiegereltern anfangs auch....bis eben immer deutlicher wurde das sie mich absolut ablehnen, irgendwann schwand dann auch bei mir die Sympathie.

lg

Andrea

Beitrag von d4rk_elf 28.05.10 - 18:16 Uhr

Hi,

ich mag meine Schwiegereltern auch. Obwohl sie eigentlich viel zu selten zu uns kommen, ruhig öfter mal anrufen könnten um nach den Enkeln zu fragen und grundsätzlich die falschen Geschenke kaufen.

Ich kenne das einfach von zu Hause gaaaaaaaaanz anders. Aber bei meinem Mann in der Familie ist das halt so. Da ist es wohl nicht so schlimm wenn man seine Enkel (und seinen Sohn!!) mal 4 Monate nicht sieht. Und wenn sie dann mal da sind, wird irgendwie auf die Uhr geschaut das man nicht zu spät nach Hause fährt.

Oder Schwimu fragt was die den Kindern schenken kann ( Weihnachten o. Geburstag) und kauft im Endeffekt eh was ganz anderes ( Klamotten was ich immer ganz schrecklich finde, die kann ich meinen Kindern selber kaufen)

Was soll´s, früher hab ich mich geärgert. Aber in der Familie ist das halt so. Dafür ist es bei uns halt anders! Nichts desto trotz sind es ganz liebe Menschen!

LG
d4rk_elf

Beitrag von blaue-blume 28.05.10 - 18:38 Uhr

geht mir genauso (wobei schwiemu ausfällt, die lebt nicht mehr)


lg anna

Beitrag von anyca 28.05.10 - 19:33 Uhr

Du MAGST Deine Schwiegermutter? Na, nächsten Freitag laß Dir mal ein glaubwürdigeres Fake einfallen ...


























;-)

Beitrag von altehippe 28.05.10 - 19:35 Uhr

vielleicht schreib ich dann ja sowas verrücktes wie: ich liebe meinen schatz und wollte keinen andern:-)

Beitrag von simian 28.05.10 - 19:54 Uhr

Also ich mag meine Schwiegereltern auch :-), bin auch immer schon super mit ihnen klar gekommen. Da wir nur ein paar Ecken entfernt wohnen, geh ich auch recht häufig und zwanglos auf einen Kaffee vorbei. Leider sind beide schon 85 Jahre alt, und naturgemäss nicht mehr die fitesten. :-(
Wir alle, Mann, Kind und ich wollen die Zeit die wir noch gemeinsam haben nutzen. Denn in dem Alter kann es oft schnell gehen...#gruebel