schreiambulanz

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mel_p 28.05.10 - 16:29 Uhr

huhu mädels,

hatte ja schon heut morgen gepostet das mein kleiner in letzter zeit sehr viel schreit und ich ihn mit nichts beruhigen kann! er trinkt deswegen auch nicht gerade gut wegen dem schreien! nun hat mir eine bekannte den tipp von einer schreiambulanz gegeben! sie war da aber selber noch nie da!

Hat vielleicht jemand von euch erfahrung? was wird da genau gemacht? ist es das gleiche wie bei einer oesteopathin?


LG mel

Beitrag von rote-hexe 28.05.10 - 17:15 Uhr

Ich kenne das aus unserer Abteilung,da gibt es eine eigene Schreiambulanz(innerhalb eines Sozialpädiatrischen zentrums).Da wird ein Termin gemacht mit Arzt und Kinderpsychologin,die nehmen sich gaaaanz viel Zeit und man kann erstmal seine Sorgen loswerden.Dann erfolgt eine Beratung und ein weiterer Termin,mögliche Schritte werden erläutert und erklärt,man versucht natürlich dem Schreien auf den Grund zu kommen,erhält aber auch Tips zum "Selbstschutz".Bei einer Osteopathin versucht man mögliche Blockaden zu lösen oder allumfassend den Körper zu beobachten um das Problem herauszufinden.Z.B. Halswirbelblockade,Darmprobleme etc. ist also was ganz anders...
Aber nutze die Schreiambulanz,und vielleicht hilft man dir schneller als du denkst...