Kennt sich jemand mit Hubschraubern aus???

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von enni12 28.05.10 - 17:04 Uhr

Hallo,

meine Tochter und ich suchen dringend eine Antwort auf folgende Frage:

Bei uns in der Nähe fliegt regelmäßig ein Hubschrauber über die Felder, der einen Looping macht. Wir haben aber voriges Jahr zufällig einmal bei Galileo gesehen, dass das nur mit Kunstflug-Hubschraubern möglich ist und es davon in Europa grad mal einen gibt #kratz

Nun stellt sich uns die Frage: Wie geht das denn?

Vielleicht hat ja hier jemand Ahnung und kann das Geheimnis lüften :-)

Danke

Dani

Beitrag von boncas 28.05.10 - 17:43 Uhr

Wenn es nicht gerade ein Tiger-Vorserienmodell ist, tippe ich mal auf eine Bo 105 (eine wegweisende deutsche Entwicklung)
http://de.wikipedia.org/wiki/Bölkow_Bo_105

"Die BO 105 gilt als der erste Hubschraubertyp, der in der Lage war einen Looping zu fliegen."

Beitrag von boncas 28.05.10 - 17:45 Uhr

Könnte auch ein amerikanischer Apache-Kampfhubschrauber sein.

Beitrag von gunillina 28.05.10 - 19:45 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Beitrag von fensterputzer 28.05.10 - 18:06 Uhr

1/Einen, naja wenn du die 1640 MBB BO105 nicht zählst die in Deutschland , genauer in Donauwörth, gebaut sind.....

Beitrag von tragemama 28.05.10 - 19:07 Uhr

Ein großer Modellhubschrauber kann es nicht sein? Die können leicht mal 2, 3 Meter Durchmesser haben...

Andrea

Beitrag von fruehchenomi 28.05.10 - 19:40 Uhr

Die BO 105 fliegt alle Manöver, die man sich denken kann. Auch Rückenflug und zwischen Bäume durch usw.
Ein Tiger dürfte es nicht sein, die fliegen derzeit nicht, zuviele Probleme.
Apaches fliegen in Deutschland auch sehr wenige, und wenn, dann sicher keine Kunstflugmanöver. Ich wüßte gerade auch nicht, ob der Apache Rückenflug bringt, ich glaube, eher nicht.
LG Moni

Beitrag von fensterputzer 29.05.10 - 07:25 Uhr

die bringt er nur sekundenlang dann kannst du ihn dir auf dem Rücken liegend am Boden ansehen#schock

Beitrag von enni12 28.05.10 - 20:20 Uhr

Danke für eure Antworten. Mmh, der Hubschrauber sieht anders aus. Er hat eine sehr lange Säule zwischen Hubschrauber und Rotor, viel länger als normal #kratz

Ach ja: Es ist definitiv kein Modellhubschrauber, der fliegt hier immer direkt übers Haus ;-)

Beitrag von fruehchenomi 28.05.10 - 21:38 Uhr

Gibts nur eines - fotografieren - und einstellen - dann beraten wir weiter #winke

Beitrag von enni12 28.05.10 - 23:04 Uhr

#pro Vielen Dank!
Ich versuch' dann mal, den Vogel im Flug zu erwischen!

Liebe Grüße

Dani

Beitrag von demy 29.05.10 - 15:18 Uhr

Hallo,
ein bissl Ahnung von Helikoptern habe ich, ich habe jahrelang an denen geschraubt und bin damit geflogen.
Nein keine Modellhubschrauber ;-)

Nahezu jeder Helikopter der ein starres bzw. halbstarres Rotorsystem hat, und nicht zu schwer von seinem Gesamtgewicht ist, der ist Kunstflugtauglich.

Die genannte BO105 gehört dazu und eigentlich alle neueren Modelle von Eurocopter, da die alle ein halbstarres (gelenkloses) bzw. starres (gelenk- und lagerloses) Hauptrotorsystem haben.

Falls du eine Erklärung für das Rotorsystem haben möchtest, dann musst du mal mitteilen, inwieweit du dich mit den technischen Rotorsystemen auskennst oder sie wissen willst, ansonsten verstehst du schon die Erklärung der unterschiede der Systeme nicht ;-)

Gruß
Demy

Beitrag von enni12 29.05.10 - 20:28 Uhr

Hallo,

habe jetzt mal paar Bilder im Netz angeschaut und bin zu 99 % sicher, dass es der hier ist:

http://www.earnfun.com/wallpapers/aircrafts/robinsonR44helicopter.jpg

Beitrag von demy 29.05.10 - 23:51 Uhr

Hallo,
der kann keine Loopings fliegen, da er ein 2 Blattrotor mit Pendelgelenk hat.

Er kann eine Rolle fliegen die fast so aussieht wie ein Looping.

Ein Looping mit diesem Rotorsystem würde eventuell, bzw. mit großer Wahrscheinlichkeit zu einer 0g "Belastung" also 0 Last auf das Pendelgelenk führen.

Eine 0g Last auf diesem Rotorsystem führt zu unkontrollierten anschlagen in das Gelenk was die Belastungsgrenze das Rotormastes überschreiten würde.
Der Rotormast würde in der Luft brechen und ein Rotorblatt würde in den Heckausleger einschlagen.
Folge, der Helikopter stürzt unkontrolliert ab.

Hier ist die BO105, die kann einen Looping fliegen:
http://www.youtube.com/watch?v=lUYwHXfxLpc&feature=related


Gruß
Demy

Beitrag von enni12 30.05.10 - 13:37 Uhr

Hallo Demy,

wow, du kennst dich ja echt gut aus!

Also wir sehen den Hubschrauber immer sehr gut, da er direkt hier vorm Haus fliegt und er macht definitiv einen Looping! Den Tipp mit der BO hatte ich ja schon bekommen! Aber der Rotormast ist halt viel viel länger als bei der BO! Ob er 2 oder 4 Blätter hat, kann man im Flug leider nicht erkennen #schein

Dani

Beitrag von demy 31.05.10 - 15:31 Uhr

Hallo,
das Hubschraubermodell was du dort meinst kann es devinitiv nicht.
Hier ist es auch nochmal erläutert:
http://www.sat1.de/comedy_show/clever/megaclever/wissensbuch/content/26286/005/

Das Hubschraubermodell was du meinst gibt es nicht mit einem starren Rotorsystem sondern ausschließlich in der Ausführung mit 2 Blatt Rotor und Pendelgelenk.

Du kannst ja mal mit dem Hubschraubermodell bei youtube schauen, du wirst nicht ein einziges Video finden in dem Kunstflug vorgeführt wird, da es nicht geht.
Wenn du Hubschraubermodelle mit starrem oder halb starren Rotorsystem bei youtube suchst oder findest, wirst du sehen, dass du dort zu diesen Hubschraubertypen fast immer Kunstflugvorführungen findest.

Ich habe nun viele Jahre am Helikopter gehabt und zuletzt bei ECD an der Rotorsystementwicklung, daher ein etwas erweitertes Wissen.
Gehe aber nun fremd und bin an einem Flächenflieger (A380)

Kann es vielleicht doch sein, dass du immer nur einen größeren Modellhubschrauber siehst?

Gruß
Demy

Beitrag von enni12 31.05.10 - 16:25 Uhr

Hallo Demy,

toller Job :-)

Da kann ich mit meinem nicht mithalten (technischer Job bei einem Automobilzulieferer ;-) )

Also ich sehe definitiv keinen Modellhubschrauber, ganz sicher.

Gibt es denn noch einen anderen Hubschrauber mit eine langen Rotorsäule (heißt doch so, oder), der einen Looping kann?!?!?!
Oder geht das aufgrund der Länge der Rotorsäule überhaupt nicht?
Dann würde ich nämlich echt langsam an mir zweifeln....

Grüße und Danke für deine Mühe

Dani

Beitrag von demy 31.05.10 - 17:31 Uhr

Hallo,
dieser kleine Hubschrauber ist mit Kolbenmotor und hat ein halb starres Rotorsystem und kann einen Looping fliegen.
Vielleicht meinst du ja den:
http://www.heli.com/helicopter-sales/docs/Schweizer-300C.pdf
Achtung, ist eine pdf Datei


Von der seite und von hinten sieht es so aus als ob der einen langen Mast hätte.
Hier mal bei youtube:
http://www.youtube.com/watch?v=gQjQkLZ0DSU

Gruß
Demy

Beitrag von enni12 31.05.10 - 22:26 Uhr

Hallo,

mmh, der Mast bei "unserem" Hubschrauber ist deutlich massiver, der hier ist ja schon sehr dünn.

Ich werde mal versuchen, ein Foto zu machen wenn er hier wieder seine Kreise zieht, vielleicht führt das ja zum Erfolg ;-)

Grüße

Dani