Lymphödeme?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von zelania 28.05.10 - 18:09 Uhr

Hallo zusammen,

Habe schon im Babyforum gepostet aber vielleicht kann mir ja hier jemand helfen.:-)
als hätte ich nicht schon genug propleme gehabt mit dem Kaiserschnitt letztes Jahr gehabt und das was danach alles gekommen ist wurde mir heute auch noch gesagt das ich anscheinend durch den KS Lymphödeme in den Beinen habe.
Ich habe mich schon gewundert wieso ich an den Beinen nix abnehme und die immer dicker werden anstatt dünner.Naja nun wissen wir auch wieso das so ist und ich kann entlich mal was dagegen tun.
Würde mich mal interressieren ob es noch mehr KS Mamis oder auch andere hier gibt die solche Lymphödeme haben und wie die behandlungschancen da stehen.Ich hoffe ihr könnt mir helfen und paar Tips geben wie ich das so einigermaßen in den griff bekommen kann.


Wünsche euch einen schönen Abend noch#stern



LG Zelania;-)

Beitrag von solc 29.05.10 - 10:50 Uhr

Hallo!

Ich bin Physiotherapeutin und behandel viel mit Lymphdrainage.
Durch die KS-Narbe kann es sehr wohl sein, dass es zu STauungen in den Beinen kommt.
Bist Du schon in BEhandlung?? Die Narbe muss/sollte behandelt werden, da diese evtl den Abfluss blockiert, der Bauch muss mit gelympht werden und natürlich beide Beine. Am Anfang würde ich zwei Mal die Woche behandeln und dann schauen wie Du drauf ansprichst und dann eben einmal pro Woche behandeln! Ich empfehle Dir, dass Du Dir Kompressionsstrümpfe verordnen lässt und diese nach ein paar Mal Lymphdrainage anpassen/abmessen lässt und sie auch konsequent trägst.
Wenn Du noch Fragen hast, kannst Dich gerne melden!

LG Sonja