Hilfe GSH bei 12 mm und Norethisteron???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von emilene75 28.05.10 - 18:23 Uhr

Bin total verwirrt #kratz
War die Woche bei der Vertretung weil ich seit 13.5. (20 ZT) Blutungen hatte. Erst hat sie nen BT gemacht weil sie der Meinung war ich bin SS -leider negativ#schmoll- Jetzt hat sie mir Norethisteron verschrieben.
Aber das ist doch zum Schleimhaut aufbauen und Mens auslösen, oder?
Und meine Schleimhaut ist schon gut aufgebaut und meine Mens hatte ich auch zur Genüge!

Was mach ich den jetzt kann mir jemand weiter helfen? Normaler weise zweifel ich die Ärzte ja nicht an, aber sie sagte dann können etwas stärkere Blutungen wie sonst auftreten- noch stärker#augen
Davor hab ich ehrlich gesagt Angst hab meine Tage ja sonst au schon super stark!

Verzweifelte Grüße emilene

Beitrag von fraeulein-pueh 28.05.10 - 18:26 Uhr

Welchen ZT bist du denn jetzt? Die Mens sollte ja eigentlich dafür sorgen, dass die Schleimhaut quasi ausgeschwemmt wird. Wenn sie bei dir jetzt immer noch 12 mm hoch ist, ist das nicht oder nicht genügend passiert. Deshalb will deine Ärztin wohl die Mens auslösen. Wenn das nicht klappt, könnts *glaub ich (!)* sogar sein, dass eine Ausschabung notwendig ist. Hab mal irgendwas in die Richtung gelesen - bin mir da aber nicht mehr sicher.

Beitrag von nigna 28.05.10 - 22:47 Uhr

Soweit ich weiß geht es da jetzt nicht um GSH Aufbau, sondern um die Zufuhr von Progesteron und nach Absetzen des Medikamentes den Abfall des Hormons, damit die Mens ausgelöst wird. #pro

#blume LG nigna