Fettabsaugen oder Laufen ?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von kiwi1896 28.05.10 - 18:55 Uhr

Hallo!

Muß dringend mein "Schwabbel" (haupsächlich Beine/Po) wegkriegen.
Aufgrund der Kinder #schrei #baby bleibt mir nicht immer (!) Zeit zum Joggen. Nun überlege ich das überschüssige Fett absaugen zu lassen.

Wer kann mir über die Erfahrungen (inkl.Nebenwirkungen/Dauer der Behandlung) berichten ! #danke

kiwi1896 36J. #sonne

Beitrag von ippilala 28.05.10 - 21:42 Uhr

Hmn und wenn du dir stattdessen einfach ein Laufband, Stepper o.ä. kaufst? Da kannst du ja dan sofort runter, wenn die Kinder dich brauchen.

Beitrag von pamikatharina 29.05.10 - 22:34 Uhr

Huhu
ich arbeite Vollzeit, habe eine Tochter, fahre Motorrad, gehe 2mal pro Woche ins Fitness Studio und jogge 1-2 mal pro Woche, außerdem habe ich ein Haus mit Garten.
Ich bin keine Übermutter, man muss halt seine Prios ändern. Sport statt Fernsehen!!!
Und du hast keine Zeit zum Sport???#kratz
Das ist alles eine Organisationsfrage. Meine Freundin hat 3 Kinder und Job und Haus mit Garten, die läuft jeden Tag 10km.
Ich habe mir meine Reiterhosen absaugen lassen, weil man da mit Sport nichts machen kann, aber "normales" Übergewicht aus Bequemlichkeit absaugen zu lassen finde ich bedenklich. Schließlich gibt es auch Risiken.
Ich habe eine Delle am Oberschenkel nach behalten. Die OP ist eben nicht 100% verlaufen, aber das Risiko ist nun mal dabei. Hat mich 2500 Euro gekostet.
Würde ich in meinem Fall aber immer wieder machen, weil meine Figur ansonsten toll ist, nur die Reiterhosen sahen aus wie aufgeklatsche Fettklopse.#aerger
Also ab zum Sport und Geld sparen!;-)