1.IUI am Di. den 01.06. Kindertag

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von annett-80 28.05.10 - 19:11 Uhr

Hallo alle zusammen,

ich bin heute TZ8 und war bei der Folischau.
Re. hat man kein Foli gesehen, die GMS ist gut aufgebaut und li. hatte sich gut versteckt.
Nach etwas Sport und auf dem Bauch drücken hatte sie den li.Eierstock gefunden und einen 17mm großen Foli gefunden.
Dann meinte sie... da rechnen wir einfach nur, sie müssen nicht nochmal zur Folischau kommen.
Bitte spritzen sie sich am SO 23Uhr Ovitrelle und am Di 11 Uhr ist dann die IUI.
Soweit alles Toll.

Trotzdem komme ich hier echt ins grübeln. Geht das wirklich ohne Clomi oder so was? Hat die IUI da wirklich Aussicht auf Erfolg?

Oh, Bitte nehmt mir meine Zweifel!

LG
Annett

Beitrag von inconnyto 28.05.10 - 19:25 Uhr

Hallo Annett,

es kommt doch ganz auf euer persönliches Problem an, ob eine IUI Sinn macht oder nicht. Mit Clomifen stimulierst du ja das Follikelwachstum - wie du heute erfahren hast, hast du aber von ganz alleine einen großen Folli gebildet! So weit schaut doch alles gut aus.

Wenn ihr die IUI aufgrund eines eingeschränkten SG deines Partners macht, dann sehe ich gar keinen Grund, vorher zwingend mit Clomi & Co. stimulieren zu müssen. Denn Sinn der IUI ist ja, den Spermien den langen Weg in die Eierstöcke abzunehmen bzw. zu verkürzen. Insofern hat diese IUI natürlich Aussicht auf Erfolg: es ist alles da, was man zum schwanger werden braucht: ein Follikel, ein terminierter Eisprung und Spermien....

Entspann dich, freu dich, dass du nicht stimulieren musst und geh optimistisch in die IUI!

Alles Gute und viel #klee

Conny

Beitrag von annett-80 28.05.10 - 19:43 Uhr

danke Conny,
du hälst mich jetzt bestimmt für ne total hysterische Kuh. Sorry, ich denke wohl zu viel nach.

Deine Antwort hat mich aber wirklich beruhigt. Ich versuch jetzt einfach mal meinen Kopf von solchen Gedanken frei zu machen. (hoffe das ich das wenigstens hinbekomme)

LG
Annett

Beitrag von inconnyto 29.05.10 - 06:56 Uhr

Hi Annett,

ne, wir sind hier alle gleichermaßen hysterisch... ;-). Man kann aber klarer denken, wenn man von dem "Problem", das eine andere hat, nicht selbst betroffen ist... :-)

Nochmal: viel Glück für eure IUI!!!

LG
Conny