Benjamin

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von howgh 28.05.10 - 19:12 Uhr

Ich hatte nie gedacht, hie mitzuschreiben, ich muss euch aber um eine Meinung bitten.

wir sind bei benjamin angelangt. es kommt aus dem hebräischen und heißt glückskind..

Kennt ihr einen benjamin..und wie wirkt dieser Name zu der Person ? ich habe echt bisl bammel, dass ein kleiner junge vllt mal nietlich ist aber ein 20-jähriger mit 120kg..wirkt für mich eher abstoßend..

ist es übertrieben ?

gl howgh

Beitrag von katjafloh 28.05.10 - 19:15 Uhr

Ich persönlich kenne keinen Benjamin, nicht als Kind und nicht als Mann. #kratz Finde ich jetzt gerade merkwürdig.

Aber, ich kenne 2, die heißen BEN. Evtl. auch eine Alternativ für Euch?

LG Katja

Beitrag von blaue-blume 28.05.10 - 19:16 Uhr

hi!


mir wär er ein bissel zu "lahm", ich mag ausgefallenere namen.

aber: der name ist klassisch, hat ne schöne bedeutung und passt zu nem kind genauso wie zu nem erwachsenen.
ausserdem ist keiner der absoluten modenamen, also nicht so ewig häufig...


mein grosscousin heisst so, ist fast 30 und wiegt keine 120 kg...nur weil der name auch von nem elefanten getragen wird, muss doch ein benjamin nicht übergewichtig werden? #kratz


lg anna

Beitrag von dascha81 28.05.10 - 19:24 Uhr

Benjamin passt auch zu Dicken,
Aber du bist ja komisch, wieso sucht ihr euren Namen nach Gewicht oder aussehen aus#kratz

Beitrag von howgh 28.05.10 - 19:37 Uhr

Nene, da habe ich was falsch rübergebracht... Der Name hart uns seit langem sehr gefallen...

nur Benjamin...weckt den Eindruck eines netten süßen nietlichen Jungen...ich denke aber an die ,,weitere Zeit´´...wie fühlt sich ein erwachsener Mensch mit diesem Namen, wie wird er von anderen wahrgenommen..

und ich nehme es echt ernst..ich verpasse dem kind nicht einen namen wenn es sich da später schämen muss, die kinder ihn verspotten...etc. dann denke ich auch an sowas..

Wir haben bei einem jungen große Schwierigkeiten...und dies war unser Konsens..

Beitrag von ina175 28.05.10 - 19:26 Uhr

Ich finde Benjamin richtig gut. Finde er paßt zu Klein (Benni) und zu Groß. Ich kenne einen ganz süsses Benjamin ;-)

LG, Ina mit Marius (3), Miniwichtel (8+3) und #stern#stern

Beitrag von thalia.81 28.05.10 - 19:50 Uhr

Die Bedeutung ist wirklich schön, aber gefallen tut der Name mir dennoch nicht. Ich kenne einige, mit Kosenamen angefangen von Benny, über Bengy hin zu Beeni...

Beitrag von niki1412 28.05.10 - 20:00 Uhr

Hallo!

Ich hatte mal einen Arbeitskollegen mit Namen Benjamin. Ich konnte ihn nicht leiden, er war überheblich und dachte er wäre der Tollste. Dabei war er meist nur peinlich und nervig. Sein Spitzname war Ben, sein Vater nannte ihn Benni und er hat uns bestimmt 100 Mal erzählt dass der Name Glückskind bedeutet #augen

Trotzdem finde ich den Namen nicht schlecht. Aber auch nicht besonders toll. Kann man machen, muss man aber nicht.

LG Niki mit Helena #blume

Beitrag von -trine- 28.05.10 - 20:10 Uhr

Tolle Idee ist Benjamin.

Kenne nur einen erwachsenen Benjamin :-) (der ist auch nicht dick ;-))

Beitrag von schneckerl_1 28.05.10 - 20:35 Uhr

Wieso? Benjamin Blümchen wiegt bestimmt über 120 kg und zu ihm passt der Name auch.:-)

Ich mag den Namen nicht so gern, er klingt für mich auch "lahm".

Beitrag von jujo79 28.05.10 - 20:37 Uhr

Hallo!
Ich finde auch übergewichtige Davids, Johanns, Mattis, Theodors etc. abstoßend ;-).
Aber ich verstehe schon, was du meinst. Und ich finde Benjamin auch eher passend für einen Jungen und nicht so sehr für einen Mann. Mir klingt der Name zu niedlich, so wie Lilli, Leni, Fridolin... Außerdem wird sicher auch Benni draus gemacht. Ok, das könntet ihr bestimmt verhindern, wenn wir auf den vollen Namen beharrt.
Grüße JUJO

Beitrag von tapsitapsi 28.05.10 - 21:09 Uhr

Hey,

der Benjamin, den wir kennen, ist total knuffig!

Er ist 2 Tage jünger als Charlotte.

Ein eindeutiges PRO für den Namen. Ich kann ihn mir auch als Mann vorstellen.

LG

Beitrag von hedda.gabler 28.05.10 - 21:19 Uhr

Hallo.

Ich kenne einen (erwachsenen) Jan, der immer BENJAMIN genannt wird, da er der Jüngste in der Clique ist ...

... für mich ist der BENJAMIN immer der Kleinste und Jüngste in der Runde (ich meine, dass der Name u.a. auch diese Bedeutung hat) ...

... finde ihn an sich nicht schlecht, aber ich sehe da nie einen Erwachsenen Mann ... und vor allem wird er wahrscheinlich sein Leben lang BENNI(E) heißen.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von taurusbluec 28.05.10 - 21:26 Uhr

hallo!

ich persönlich finde benjamin für einen erwachsenen mann absolut unpassend und zu niedlich. ich könnte mir nicht vorstellen, daß ein mann mit diesem namen später im berufsleben als kompetent angesehen wird. ich kenne übrigens einen benjamin, der ist knapp 2 jahre und seine eltern wiegen jeweils weit über 120 kg. daher verstehe ich deine gedanken dazu, denn ich war sichtlich geschockt, als ich damals gehört habe wie diese eltern ihr kind genannt haben....

ich tendiere daher eher zu ben. als kind kann man ihn benni nennen, da hat man was niedliches und später ist ben viel cooler als benjamin ;-)

lg

Beitrag von --sabs-- 28.05.10 - 21:28 Uhr

Huhu,
also ich kenn nen ganz netten und süßen Benjamin..... und ein ganzer Mann ist er auch! #verliebt#schein Und auch mit ein paar Kilos mehr wirkt da nix abstoßendend oder so dran. ;-)
Ich finde der Name passt nicht nur zu nem kleinen Kind, klar wird wahrscheinlich der Spitzname Benni oder Ben sein, aber ich finde nicht, dass das bei einem erwachsenen Mann merkwürdig rüber kommt. Und die Bedeutung ist auf jeden Fall sehr schön! #pro
Würde den Namen durchaus auch nehmen, wenn ich nicht ein Mädchen kriegen würde, außerdem steh ich nicht so drauf wenn der Sohn wie der Vater heisst. ;-)
Wenn euch dieser Name gefällt, dann nehmt ihn! #ole
LG
Sabs mit Bauchmaus 24.SSW

Beitrag von schlisi 28.05.10 - 22:05 Uhr

Das Baby von Gisele Buendchen heisst auch Benjamin.

Fiel mir gerade dazu ein....;-)

LG schlisi

Beitrag von daisydonnerkeil 28.05.10 - 22:44 Uhr

Ich finde Benjamin klassisch und zeitlos. Kenne einige sehr nette Männer mit dem Namen, habe auch einen Cousin der so heißt.

Ansonsten kann er sich ja auch als Mann Ben nennen lassen. Das klingt auch gut.

Beitrag von hoerbi 29.05.10 - 11:08 Uhr

Hallo,
mir gefällt der Name sehr gut. Mein Neffe (6 Jahre) heißt so. Meine Schwester lebte in den USA, als Benjamin geboren wurde und sie wollten einen Namen, der in beiden Sprachen leicht auszusprechen ist. Ich kenne einen 25 jährigen Benjamin, der wirklich übergewichtig ist, aber das stört überhaupt nicht, weil es einfach der Benjamin ist und man ihn nicht anders kennt. Die Bedeutung des Namens gefällt mir auch sehr gut.
Ich persönlich mag "vollständige" Namen lieber, als Kurznamen wie Ben. Dies kann mann immer noch sagen, wenn es einem gefällt, aber wie gesagt, dass ist meine persönliche Meinung. Viele Grüße,
Angela;-)

Beitrag von mamajo 29.05.10 - 11:51 Uhr

Hallo!

Ich kenne einen Benjamin und er findet seinen Namen fürchterlich. Alle nennen ihn seit Kindertagen Benny und er ist super genervt davon.

Er möchte seit Jahren Ben genannt werden, aber leider ist Benny in den Köpfen der Leute drin und keiner nennt ihn so.

Benjamin
Florian
Fabian

alles nette Namen für kleine Kinder, aber für Erwachsene finde ich sie unpassend - einfach nicht männlich genug.

Nichts für ungut.

LG #blume

Beitrag von tanjamami2006 29.05.10 - 13:10 Uhr

also ich kenne einen erwachsenen benjamin und der hat so ziemlich den heißesten hintern den man bzw frau sich nur vorstellen kann!! ein kerl mit echtem sex appeal....

also ich denk da an was positives......zwinker zwinker.....


vllt nenne ich mein baby wenn es ein junge wird benny.

ach ja der attraktive benjamin den ich kenne der wird nur ben gerufen.

tanja

Beitrag von chini 29.05.10 - 18:57 Uhr

Hi,

ich finde, dass Benjamin nur zu einem Kind passt. Klingt zu niedlich für einen Erwachsenen. Dann könnte er aber immer noch Ben genannt werden.

Wie wäre es denn mit einem ähnlichen Namen wie Benedikt oder Bennet?

LG Chini

Beitrag von jojo0507 29.05.10 - 21:40 Uhr

ich finde den namen traumschön, würde megagerne meinen bauchzwerg so nennen - aber männe macht nicht mit (ihm ist er auch zu kindlich).

lG
jojo

Beitrag von loobs 30.05.10 - 11:04 Uhr

Hi
In meiner Klasse gab es einen Benjamin. Er war super nett und lustig. Alle nannten ihn Benni und das war auch beim Abi noch so. Aber da störte ihn der "niedliche" Name doch etwas.

Ich denke, es ist schwer ein Kind in Kindertagen "Benni" zu nennen und dann, wenn es erwachsen ist "Ben" zu sagen, bzw. das durchzusetzen. Ab wann kommt der Zeitpunkt, ab dem man dann "Ben" sagen soll?

Wir werden unseren Sohn Bennet nennen. Wir hoffen, dass wir verhindern können, dass es ein "Benni" wird (dafür haben wir einfach zu lange über Namen diskutiert und uns den Kopf zerbrochen ;-)).

Aber ich denken, man hat als Eltern durchaus die Möglichkeit die Vergabe eines Spitznamens zu verhindern, wenn man das möchte. Mein Neffe heißt Tobias und niemand nennt ihn Tobi. Also, es geht ;-)

lg, loobs

Beitrag von coko20 30.05.10 - 22:30 Uhr

ich hatte mal nen arbeitskollegen der benjamin heißt, der wird aber immer nur bennie genannt und bleibt wohl auch immer der kleine, der immer verniedlicht wird. lag wohl auch an seiner art, aber der name passte dann halt auch perfekt dazu. und die assoziation zu benjamin blümchen bleibt halt leider auch immer negativ behaftet.