Schon wieder Karies?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von meli_24 28.05.10 - 19:48 Uhr

Hallo und guten Abend,

also erstmal zu unserer Vorgeschichte:

Ich war im Februar mit meiner Maus beim ZA und dort wurden 3 Löcher in den Backenzähnen festgestellt. Hatten dann 3 Termine zum Reparieren, 1 Loch hat sie sich machen lassen, die anderen 2 wurden am 12.5. im Dämmerschlaf repariert. Letzte Woche Dienstag waren wir zur Nachkontrolle und da war alles i.O. und wir sollen in 3 Monaten wieder kommen.

Eben beim Putzen seh ich doch schon wieder so einen schwarzen kleinen Punkt auf dem Zahn. Kann das sein, daß sich innerhalb einer Woche wieder ein Loch entwickelt hat?

Ich dreh am Rad. Oder hab ich eine Löcher-Phobie?

LG
Meli

Beitrag von schneckerl_1 28.05.10 - 20:31 Uhr

Hallo,

na hoffentlich ist es kein Loch. Klar könnte sich wieder Karies entwickeln. wie genau nehmt ihr es denn mit dem Putzen?

LG und ich drück die Daumen, dass es kein Loch ist!

Beitrag von meli_24 28.05.10 - 20:33 Uhr

Aber kann sich innerhalb von einer Woche wieder ein Loch entwickeln? Wir nehmen es sehr genau mit dem Putzen, 3 x täglich wird geputzt.

LG

Beitrag von cherry19.. 28.05.10 - 20:36 Uhr

vielleicht hat es der arzt noch nicht gesehen. aber vielleicht is es auch gar kein karies. sofern es sich nicht wegputzen lässt, würde ich einfach am montag zum zahnarzt.

wow, ihr putzt dreimal am tag und trotzdem habt ihr schon das problem gehabt? wie alt ist deine maus?

wir putzen morgens und abends. ich hoff, dass meinem das erspart bleibt. aber manchmal spielt auch die familiengeschichte eine rolle. veranlagung. da kannste putzen, wie de willst.. ich drück die daumen, dass es kein loch is.

Beitrag von meli_24 28.05.10 - 20:39 Uhr

ich hoffe, daß es kein Karies ist. Sonst krieg ich langsam die Krise :-(
hab vorhin geschrubbt wir blöde, geht aber leider nicht weg :-(

Meine Maus ist 3 Jahre alt. Lt. ZA kam der Karies, weil sie nur Apfelsaft-Schorle getrunken hat. Jetzt gibts gar keinen A-Saft mehr, sondern hauptsächlich wasser.

Beitrag von liesschen_1980 28.05.10 - 21:04 Uhr

Hallo,
lasst Euch vom Zahnarzt mal Elmex Gelee aufschreiben.

Unser Grosser wird bald 5 und hat bisher noch richtig gute Zähne. Ich hoffe, das bleibt auch so.
Ich hatte nämlich als Kind auch das "Glück", dass ich ein Loch nach dem nächsten hatte. Und wir haben zu Hause ausschliesslich Wasser getrunken und auf Zahnhygiene wurde ebenfalls sehr viel Wert gelegt!! Ich nehme an, es ist Vererbung...
LG und toi toi toi, Anne

Beitrag von uggl 28.05.10 - 20:45 Uhr

nur weil ihr dreimal am tag putzt heißt das nicht das das für die zähne gut ist.
macht ihr es gleich nachm essen, dann schadet es sogar. man sollte etwa ne halbe stunde warten bevor man putzt.
und zweimal täglich reicht vollkommen aus wenn man es gründlich mach.

innerhalb einer woche bildet sich eigentlich kein schwarzer kariesfleck. da hätte es zuvor anzeichen geben müssen die der arzt gesehen hätte.

Beitrag von meli_24 28.05.10 - 21:37 Uhr

mein ZA hat mir geraten, 3 x täglich die Zähen zu putzen und zwar 30 Minuten nach dem essen. So machen wir das jetzt auch.

Beitrag von krokolady 29.05.10 - 09:18 Uhr

es kann auch möglich sein das sich "Löcher" von innen her bilden.
Erst sieht man nichts, und plötzlich öffnet sich das Loch nach oben hin.
Haben wir erlebt bei unserer Kleinen.......erst war alles immer tadellos, und innerhalb von 3 Wochen hatten alle 4 Backenzähne nen Loch.
Kam bei ihr aber von der Zahnsubstanz im allgemeinen her - und hat nichts mit schlechter Mundhygiene zu tun