Beim Zahnarzt ohne Spritze

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunmelon 28.05.10 - 19:51 Uhr

Hallo Mädels,

ich war heute beim ZA, weil mir vorgestern abend beim Knusperjoghurt essen ein Stück vom Zahn abgebrochen ist. #kratz #schock #klatsch

Auf jeden Fall hab ich wie immer ohne Spritze bohren lassen, weil ich sonst Probleme mitn Autofahren hätte. Bei der Behandlung hat halt die klein Bauchmaus voll rumgeboxt und getreten, ich weiß das kam vom Adrenalinkick, den ich ausgeschüttet hab. Die Behandlung war halt sehr lange, weil noch Zahnstein gemacht wurde und die Zahnärztin geschaut hat, ob die schwangerschaftsbedingte Zahnfleischschwellung bedenklich ist.

Ich lag halt auf dem Stuhl und musste die Kleine beruhigen, obwohl es mir auch nicht gerade gut ging, tat echt weh. :-(

Jetzt meine Frage, ist der Adrenalinkick schwerwiegend gewesen??

Grüße Steffi

Beitrag von betzedeiwelche 28.05.10 - 20:37 Uhr

Ich denke nicht wobei ich auch 2 Füllungen erneuern musste. Die erste locker ohne Betäubung. Die 2. musste dann gleich nochmal erneuert werden da es Spannungen gab und da tat es so weh das die Ärztin meinte die Spritze wäre eh unbedenklich für den Kleinen und besser als der ständige Adrenalinstoß da die Behandlung auch sehr lange dauerte. Habs dann auch so gemacht und Krümel war gleich viel ruhiger. Mit dem Auto fahren hab ich da keine Probleme nur die anhaltende Betäubung nervt einfach. LG Betzy