was tun bei fieber?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von crazydolphin 28.05.10 - 20:18 Uhr

hallo mädels.

ich dachte zwar ich weiß es, aber irgendwie fühl ich mich doch so ahnungslos :-( was macht man, wenn der zwer fieber bekommt? also jetzt zb nach dem impfen? sie hat zwar noch kein fieber, aber man weiß ja nie und die temp war vorhin kurz bei 38,3°C... was mache ich, wenn es soweit ist? im moment schläft sie aber und wenn ich glück hab bis zum nächstens stillen ( zwischen 3-5uhr)

lg

Beitrag von kula100 28.05.10 - 20:20 Uhr

Hallo,

hast Du vom KIA Fiebersenkende Zäpfchen verschrieben bekommen? Falls Deine kleine anfängt zu quengeln kannst Du ihr was geben. Ansonsten kannst Du es noch mit Wadenwickel probieren. Mein kleiner hatte nach dem Impfen auch mal etwas über 38 Grad und hat den Fieber weggeschlafen :-) Nach dem wachwerden war das Fieber nämlich wieder runter.

lg kula100

Beitrag von crazydolphin 28.05.10 - 20:23 Uhr

ja hab beim letzten mal schon zäpfchen bekommen. hab sie aber nicht gebraucht!

sie war heute sehr quengelig und hat viel geschrien, hatte aber kein fieber... hätte ich ihr da trotzdem ein zäpfchen geben sollen? dachte das ist nur wegen fieber?

38,3 ist ja noch kein fieber, oder? man sagt ja ab 38,5 ist erhöhte temperatur #kratz ach ja, kurz vorm ins bett gehen, wars bei 37,8

Beitrag von majasophia 28.05.10 - 20:33 Uhr

fieber ist bei kleinkindern und säuglingen ab 38,5, zäpfchen geben kannst du ab 39grad, wenns deinem baby aber eher schlecht geht auch schon früher!

und ja zäpfchen helfen nicht nur fieber zu senken, sondern wirken auch gegen schmerzen!
wenn deine kleine heut so quengelig war, hatte sie bestimmt schmerzen in den beinchen von der impfung- auch da kannst du ruhig mal ein zäpfchen geben- die kleinen müssen sich ja nicht quälen!

ps: wadenwickel bei säuglingen bitte nicht machen, das kann zur überhitzung des körperstamms führen und damit einen fieberkrampf begünstigen!

Beitrag von crazydolphin 28.05.10 - 20:37 Uhr

naja das schreien war halt auch schubweise. geschrien, dann gelacht, dann wieder geschrien... och mann, ich hab mir ja gedacht, dass sie evtl schmerzen hat, aber ich wusste nicht, dass ich ihr zäpfchen geben kann :-( hab sie aber viel geschmust. ich glaub das hat ihr gut getan!

danke für die antworten

Beitrag von majasophia 28.05.10 - 20:46 Uhr

auch liebe, geborgenheit und nähe helfen super als schmerzmittel!

hast schon alles richtig gemacht! ;-)

kannst auch ruhig benuron geben; nurofen wirkt auch sehr gut! aber pcm vertragen die kinder sehr sehr gut, daher ist es oft das medikament erster wahl!

Beitrag von crazydolphin 28.05.10 - 20:57 Uhr

na gott sei dank :-)

danke dir für die antworten #liebdrueck

Beitrag von dragonmother 28.05.10 - 20:22 Uhr

Wenns richtig hoch ist, Fieberzäpfchen oder auch Globolis...jeh nachdem was dir lieber ist.

Beitrag von schullek 28.05.10 - 20:27 Uhr

hallo,

das habe ich mal zum thema bei urbia geschrieben:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=4&tid=1784638

lg

Beitrag von tragemama 28.05.10 - 20:37 Uhr

Ich erzähl mal, wie wir das handhaben:

Einem gesunden, nicht vorbelasteten Kind (in der Familie meines Mannes gibts haufenweise Fieberkrämpfe, deshalb setzen wir für unsere Kinder die Grenze niedriger an) würde ich ab 39,5 Grad Ibuprofen (z.B. Nurofen-Saft oder -Zäpfchen) geben.

Paracetamol (z.B. Ben-u-ron) scheint die Wirkung von Impfungen negativ zu beeinflussen, ist außerdem leberschädigend in größeren Mengen, geben wir grundsätzlich nicht (würde ich auch nicht selbst nehmen).

Alles Gute,
Andrea

Beitrag von crazydolphin 28.05.10 - 20:43 Uhr

öhm, ich hab nur ben u ron da, hat der KIA verschrieben #gruebel