Gebärmuttersenkung am anfang der ss?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aukster 28.05.10 - 20:26 Uhr

Hallo zusammen,

wie ihr seht steht meine Frage ja schon oben. Und zwar ist meine Tochter nun 4 Jahren alt und wir haben entschieden noch ein zweites Kind zu bekommen. Anfang diesen Monat habe ich die Pille abgesetz und bin zum FA gegangen für ein Beratungsgespräch. Die hat gemeint das ich theoretisch schon schwanger sein kann. Jetzt habe ich seit eine Woche richtig dolle Schmerzen im Unterbauch bekommen und laut meine 'recherche' im Internet habe ich eine Gebärmuttersenkung (Symptome usw. stimmen obwohl ich ja noch nicht noch mal beim FA war). Ich kann aber erst nächste Woche eine ss-test machen und weiß daher nicht ob ich schwanger bin. Wenn ja...dann bin ich erst so in der 3e Woche. Kann es wirklich sein das ich 4 Jahren überhaupt keine Beschwerde hatte und nun den ersten Versuch sofort eine Gebärmutter verursacht?#schock
LG,

aukster

Beitrag von kati543 28.05.10 - 20:57 Uhr

Bitte was????
Du gibst dir eine Eigendiagnose mit Dr. Google? Schon mal davon gehört, dass diese Diagnosen zu 60% falsch sind? Weißt du überhaupt,was eine Gebärmuttersenkung ist? Die wird nicht durch die Gebärmutter, sondern durch den Beckenboden verursacht. Und Schmerzen bereitet das auch keine.

(ich habe übrigens tatsächlich eine Gebärmuttersenkung...im US herausgefunden durch den FA)