Ich dreh langsam durch.... *luftmach und lang*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von terrorevil 28.05.10 - 20:34 Uhr

Hallo Mädels,

ich hol mal bisschen aus und versuch mich kurz zu fassen ;)

Ich hab 4 Kinder, der Große davon (11 Jahre alt) wohnt bei mir, der Rest beim Vater. Nun bin ich in der 15ten Woche schwanger von meinem neuen Partner, soweit sogut!
Aber... mein Großer ist extrem anstrengend... wir haben jetzt 6 Monate Psychatrie hinter uns und er wurde heute aus der Tagesklinik entlassen... nun fängt aber alles wieder von vorne an, schon seid er in der Tagesklinik ist und nicht mehr stationär ( etwa 6 Wochen) fällt er zunehmend wieder in alte Gewohnheiten (Wutausbrüche, klauen, Schreien und rumbocken, Lügen etc.) und heute hat er mal wieder den Bock abgeschossen und hat seinen besten Freund (er hat nur einen echten Freund) beklaut und lügt mich auch noch an obwohl die Mutter mich angerufen hat und mir alles erzählt hat. Leider war das schon das dritte!!! mal das er das getan hat und immer wieder lügt er, schreit rum und streitet alles ab und brüllt mich dann an. Heute bin ich das erste mal ausgerastet... nein ich hab ihm nichts getan... ich habe zurück geschrien... heute war eh ein Ätztag... mit der Schule von ihm Stress... Tagesklinik entlassung... Stress mit Freund... und noch paar andere Sachen und das war der berühmte Tropfen... nun hab ich mich so extrem aufgeregt das ich heftigste Unterleibsschmerzen bekommen habe, kann kaum sitzen und hoffe grade nur das es langsam wieder besser wird... wenn nicht muss ich zum Arzt, aber ich hab keinen für den Großen und hier lassen kann ich ihn nicht, der steckt mir höchstens die Bude an oder sowas -.-
Mein Freund 300 KM weiter weg, und von dem kommt eh zur Zeit nicht viel rüber ... der Vater von meinem Sohn will ihn nicht bei sich haben aus verschiedenen Gründen... und ich sitz hier und kann grad nicht mehr....

Sorry fürs auskotzen aber das musste jetzt raus....

Mel mit Baby inside 15 SSW

Beitrag von cyndi-09 28.05.10 - 20:41 Uhr

Hallo,
hole zuerst mal tief Luft.
Wichtig ist jetzt zuerst mal das es dir gleich wieder besser geht und das Bauchweh aufhört wenn nicht ab ins KH egal was der große macht!!! Hast du nicht die Möglichkeit ihn wieder zurück zu bringen, wenn er so schlimm ist??!! Bekommt er denn Medikamente?

Och mann das ist echt ne scheiß situation, gerade das du jetzt ganz alleine mit dem bist. Aber für den Jungen ist es auch scheiße, wenn ihn keiner bei sich haben will. Hat ja bestimmt seine Gründe warum er so ist wie er ist, aber ich wollte nicht merken, wie es ist von keinem richtig geliebt zu werden und zu spüren das mich keiner richtig will :-(

Jetzt entspann dich und denk an deinen Krümel, das ist alles nicht gut....

LG und Gute Besserung....

Beitrag von schwino2802 28.05.10 - 20:43 Uhr

Hey !
Du arme aber irgendwie kann ich ich dich verstehen, ich habe auch einen Sohn der jetzt 9 Jahre ist und manchmal kommt er mir vor das er in der Vorpubertät wäre, er macht nichts schlimmeres aber Lügen kann er ohne Rot zu werden- ich habe noch zwei Mädchen und die müssen immer sehr leiden besonderst die Mittlere. Ich wünsche dir wirklich alles Gute und das du die Rest SS Über stehst. Und Bitte nicht mehr Ärgern damit machst du deinen kleinen Bauchzwerg keinen gefallen.

GLG Melanie

Beitrag von bibi22 28.05.10 - 20:51 Uhr

hi!

Mach dir nen Tee und beruhig dich! Zum Rest sag ich jetzt nichts und denk mir meinen Teil!

grüße bianca

Beitrag von terrorevil 28.05.10 - 20:51 Uhr

Aber nicht das es so ankommt als will ich mein Kind nicht... ich liebe meinen Sohn wahnsinnig... nur treibt er mich eben grade in den Wahnsinn und das tut mir zu all dem anderen Stress mal garnicht gut...
Ich werd jetzt versuchen mich zu beruhigen, werd mir ne Menge Magnesium reinpfeifen und gucken ob es besser wird, wenn nicht muss der Vater eben aufpassen (der wohnt nur 5 Minuten entfernt also kann ich den Großen hinschicken ist nicht weit) und in den sauren Apfel beissen!!!

Danke für eure lieben Antworten :)

Mel

Beitrag von mami71 28.05.10 - 20:56 Uhr

Hallo,
in erster Linie solltes Du erstmal zur Ruhe kommen.
Schick doch Deinen Sohn mal für ne Weile ins Zimmer, aber nicht bösartig.
Erkläre ihm die Situation, das es Dir gerade nicht gut geht und Du ne kurze Auszeit brauchst.
Ich würde auch gar nicht so viel über die SS zu ihm jetzt sagen.

Wenn Du Dich beruhigt hast, würde ich mich mal ganz in Ruhe mit ihm hinsetzten.
Villeicht kannst Du auch ein Spiel mit ihm spielen. Und wenn nicht frage ihn doh einfach auf was er Lust hat.
Aber ich würde kein Fernsehr zulassen.

Villeicht kannst Du ihn auch dazu bewegen, das Ihr zusammen eine kleine Runde spazieren laufen könnt.

Bei irgend soeiner Aktivität ergibt sich villeicht ein normales Gespräch zwischen Euch 2.

Mir tun die Kinder immer sehr leid.
Es kommt ja nicht von irgendwoher, sondern es staut sich was in den kleinen Köpfen. Und mit 11 ist er auch noch klein.
Kein Kind wird böse geboren.
Er kommt villeicht auch nicht mit der Situation zurecht, das seine Geschwister alle weg und die Mama wieder ein Baby bekommt.

Dein Sohn braucht sehr sehr sehr viel Zeit und Aufmerksamkeit und die mußt und kannst nur Du ihm geben .

Du bist besser als manch Therapeut.

LG
Jana

Beitrag von terrorevil 28.05.10 - 21:08 Uhr

JA das werde ich auch versuchen, nachher nochmal in Ruhe mit ihm reden.
Natürlich wird kein Kind böse geboren, es gab in der Beziehung zu seinem Vater ein paar Dinge die ich hier nicht unbedingt ausbreiten muss, die aber nicht gut für den Kleenen waren...
Und klar ist 11 noch klein, aber manchmal machen Kinder einen halt irre...

Danke für Deine lieben Worte!

Mel