warum immer abend..werd wahnsinnig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von emmamausi 28.05.10 - 20:55 Uhr

hallo ihr kugelbäuche....


nicht das ich erst in der 29.ssw bin nein ich hab auch immer wieder mit wehen zu kämpfen meist am abend.... heut gings mir am tag verhältnissmäßig gut und nu fängt der sch...wieder an:-(

is das normal um die zeit oder muss ich mir sorgen machen? im KH war ich letzte woche aber da ham se nur ctg gemacht

Beitrag von mugelz 28.05.10 - 21:06 Uhr

Hallo,

also für senkwehen bist du eigentlich bißchen zu früh dran. Bekommst Du denn schon irgendwas von Deinem FA, das die Wehen unterdrückt? Wie ist Dein Befund? Wirken sich die Wehen auf den Muttermund bzw. Gebärmutterhals aus? Ist er schon verkürzt? NImmst Du Magnesium?
Also viele Fragen. Was hat denn das CTG ergeben?
Ich hatte in der 32 SSW Wehen, die ich aber nicht gemerkt habe, sondern das CTG angezeigt und mein Gebärmutterhals war stark verkürzt. Ich musste 10 Tage stationär in die Klinik und bin an die Tocolyse (Wehentropf) gehängt worden. Insgesamt 7 Tage dauerhaft. Danach haben sie mich auf Tabletten umgestellt (Spiropent) und geschaut ob die auch gegen die Wehen wirken. Die musste ich dann bis zur 37. SSW nehmen und hatte striktes Bewegungsverbot. Dürfte aber zumindest nach Hause. Will Dir keine Angst machen, aber mit Wehen in der 29. SSW ist nicht zu spaßen. Bist Du sehr dünn, sodass Du vielleicht jede kleine Bewegung spürst?
Wehen kommen meistens am abend, wenn man zur Ruhe kommt...

LG
mugelz (Emilia 9. Mai 2008 und 9 SSW.)

Beitrag von emmamausi 28.05.10 - 21:13 Uhr

mein arzt und die im KH wussten über die problematik....keiner von denen hat mal nachgeschaut oder nen US gemacht...die meinten wenn se nachschauen würden könnte man was aufwühlen....magnesium hab oder musste ich mir selbst verordnen hilft aber nur bedingt....muss am 2. zu ner anderen ärztin wegen FD ich werd die mal fragen...komm mir so vor als ob die sich denken ach die hat ja schon kindr die weis ja was los ist und wies geht....

Beitrag von mugelz 28.05.10 - 21:26 Uhr

Find ich ehrlich gesagt schon etwas unverantwortlich von den Ärzten, das sie nicht mal geprüft haben, ob die Wehen irgendwas verändern. Hast Du evtl. die Möglichkeit morgen in ein anderes KH zu fahren? Oder könntest Du deinen FA anrufen? Ganz schön blöde Situation, aber ich weiß auch das manche
Ärzte einfach A....... sein können. Ich wünsch Dir alles Gute und das alles o.k ist.

LG
mugelz

Beitrag von emmamausi 28.05.10 - 21:32 Uhr

hoffe nicht das sich noch groß schlimmer wird....am mittwoch frag ich die andere ärztin soweit ich weis kann man den GMH nur am US sehen....hab ein KH um die ecke aber da wollt ich net unbedingt hin weil die da noch bekloppter sind...steh eben auch immer unter strom hab ja noch meine kinder die mich brauchen....danke dir für die antwort...lg