Harte, körperliche Arbeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fallen-angel89 28.05.10 - 21:20 Uhr

Hallo, habe am Mittwoch zweimal positiv getestet. Habe auch meinen Frauenarzt angerufen aber dieser geht nun für 2 Wochen in Urlaub und da es gerade der erste Tag nach ausbleiben der Periode war habe ich erst einen Termin in 2 Wochen.
Nun ist es so das ich auf 400 Euro Basis nebenher in einem Stall arbeite. Das sind locker mal 20-40kg was ich da ständig mit der Mistgabel hochhebe und in Container auf Rollen befördere. Der volle Container wiegt dann nachher zwischen 500-700kg, den ich dann ca. 1-5 Meter weit ziehen muss (komme an einem Tag auf ungefähr 9-14 solcher Container).

Meint ihr das diese Arbeit jetzt am Anfang schädlich ist?

Das es später nicht mehr gehen wird ist klar.


Lg

Beitrag von tanja155 28.05.10 - 21:24 Uhr

Also, ich war auch sofort beim FA und war in der 5 ssw.
Muß auch Kisten heben, die so ca. 10 bis 15 kg wiegen.
Meine FA hat es mir verboten.
Ich kann es zum Glück so regeln, das die mir jetzt gehoben werden.
Arbeitgeber weiß auch bescheid und hat auch gesagt, soll die nicht heben.

Beitrag von ayla_1976 28.05.10 - 21:25 Uhr

Hallo,

ich arbeite auch im Stall (wir haben eine Landwirtschaft) und ich habe es halt anfangs so gemacht das ich nicht mehr so viel auf die Gabel geladen habe und eben so das Gewicht reduzieren konnte. Kann Dir keiner der Kollegen helfen die Container wegzuschieben?

Mittlerweile "schaffe" ich die Arbeit auch nicht mehr, bin aber nun auch schon im MuSchu und wir haben eine Betriebshilfe bekommen.

Klar soll man aufpassen das man nicht schwer hebt und solche Sachen aber ganz ehrlich... ich hab auch immer Bierkästen und solche Sachen in den Keller getragen wenn ansonsten keiner greifbar war der das machen könnte.

Ich denke Dein Körper teilt dir ganz genau mit was zuviel ist und was nicht.

LG und herzlichen Glückwunsch zur SS
Ayla

Beitrag von fallen-angel89 28.05.10 - 21:39 Uhr

Danke euch 2 für eure Antworten.

Leider ist es so das ich so gesehen keine Kollegen habe. Meine Chefin arbeit unter der Woche außerhalb vom Hof und mein Chef kann leider selber nicht mehr schwer heben.
Der Stall hat derzeit große finanzielle Schwierigkeiten, weshalb es viel zu viel Arbeit und dafür zu wenig Leute gibt. Im Grunde komme nur ich regelmäßig zum misten, sowie 2 andere Leute. Aber es ist oft so das eine Box nur einmal in der Woche saubergemacht wird, weil wir es anders gar nicht schaffen. Und da ist leider nicht mehr viel mit weniger nehmen, da es doch sehr zusammen gepresst ist und mehr oder weniger in "Lagen" hochgezogen wird.

Lg