STOKKE TripTrap Hochstuhl zu eng! Baby 9 Mon./7 Kilo! Alternative?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mavios 28.05.10 - 21:38 Uhr

Hallo zusammen!

Ich habe mir einen Hochsthl von Stokke gekauft, den allseits berühmten Tripp Trapp. Wunderschön anzuschauen und stabil. Steht nun schon seit Monaten unbenutzt herum. Nun ist Maya 9 Monate alt und ich wollte langsam mal probieren, sie kurz hineinzusetzen. ABER WIR SCHAFFEN ES NICHT!

Ich habe das Babyset angebaut, also den Sitzverkleinerer, darauf auch noch ein Sitzkissen. Nun ist das Ganze so eng, dass sie, weil sie sich steif macht, nicht einfach "hineinflutscht".

Maya ist mit 70 cm und 7 Kilo wirklich ein schlankes Kind und es würde theoretisch auch passen, aber ich habe das Gefühl, dass sie nicht weiß, wie sie ihre Beinchen knicken muss um hineinzukommen und so habe ich ihr schon echt etwas weh getan, weil wir halb drin - halb draussen steckten, sie herumzappelte, sich steif machte...:-(#schwitz

Ich habe nun schon das Sitzkissen abgemacht, um mehr Platz zu schaffen. Aber trotzdem kriegen wir es nicht hin. Da sie noch nicht 100%ig alleine sitzen kann, wollte ich das Babyset noch nicht abbauen, da sie ja auch ein bissen Halt haben muss. (wohlgemerkt füttere ich noch auf dem Boden, sie soll da erstmal nur KURZ mal drin sitzen)

Kennt jemand das Problem? Welchen anderen Hochstuhl gibt es, der z.B. einen aufklappbaren Bügel hat?

Ich muss sonst echt noch warten, bis sie ganz sicher sitzt und dann nur den Bügel benutzen ohne Babyset...aber das war ja echt nicht Sinn der Sache bei dem Kauf.

Vielen Dank im Voraus für Eure Erfahrungen!

Beitrag von kiwi-kirsche 28.05.10 - 21:41 Uhr

Hallo,
wenn dein Kind auch noch nicht hundertprozentig alleine sitzen kann, dann ist es echt schwierig...aber wahrscheinlich besser so für den Rücken!

Wir haben uns für die übergangszeit einen 2. Hochstuhl (Chicco, Rückenlehne zum verstellen) gekauft....Als Niklas alleine sitzen konnte ist er prima reingeflutscht!


lg
Kiwi

Beitrag von taurusbluec 28.05.10 - 21:42 Uhr

hallo!

hast du ihn richtig zusammen gebaut? das problem hat man eigentlich nur, wenn die sitzplatte zu weit nach vorne ragt. sie sollte so eingestellt sein, daß wenn dein baby auf dem brett sitzt und mit dem popo an der rückenlehnt anlehnt zwischen kniekehle und sitzbrett noch zwei finger breit abstand sind. der schrittgurt steht also mindestens senkrecht nach unten, nicht nach vorne!!!!

und dann solltest du dich hinter den stuhl stellen und dein baby vor dich halten und rein gleiten lassen. manchmal winkelt meine tochter ihre beine auch etwas zur seite, da helfe ich kurz nach. ist wirklich kein problem!

lg

Beitrag von ladyqueen83 28.05.10 - 21:46 Uhr

Wäre ja quatsch nun extra noch einen anderen zu kaufen... Ich habe meinen Sohn bis vor kurzem in seinem Wipper gefüttert und seitdem er allein sitzen kann, setze ich ihn in seinen Hochstuhl. Habe ein ähnliches Modell wie den Tripptrapp, glaube ich. Den Geuther Swing. Also ich stelle Corvin immer auf den Sitz und greife dann unter den Spieltisch und ziehe seine Beinchen nach vorn, wenn er nicht eh schon von allein reinflutscht. Ich würde an deiner Stelle den Verkleinerer rausnehmen, sie reinsetzen und dann alles etwas abpolstern. Wobei es natürlich am Besten wäre sie noch gar nicht reinzusetzen, bis sie allein sitzen kann.

LG

Beitrag von hutzis 28.05.10 - 21:56 Uhr

Hi,

ich guck mal aus dem Kleinkindforum vorbei und muss mich ehrlich wundern, dass Deine Tochter nicht richtig reinpasst. Mein Sohn ist 19 Monate alt und wiegt 12kg und sitzt ganz entspannt in dem TrippTrapp mit Babynest noch.

Schließe mich der Frage daher meiner Vorscheiberin an, ob Ihr den auch sicher richtig zusammengebaut habt. ;-)

Und wie auch schon gesagt, stell Dich hinter den Stuhl und lass sie reingleitlen, dann geht das sicher einfacher.

LG

Beitrag von anela- 28.05.10 - 22:24 Uhr

#kratz
Unser Sohn ist 9 Monate, wiegt 10 kg und paßt locker rein. Selbst seine große Schwester - die es toll finde auch mal auf seinem Stuhl zusitzen - hat mit ihren 4 Jahren und 15 kg keinProblem.

Beitrag von keep.smiling 28.05.10 - 22:44 Uhr

Ich würde warten. Man soll sie eh nicht hinsetzen wenn sie es noch nicht können. Wenn sie es dann kann, laß sie doch ganz kurz ohne Verkleinerer sitzen, damit sie den Stuhl toll findet und dann wird es auch mit Set gehen.
Wir haben den Stokke auch und der ist superklasse! Wird schon werden!

HABT IHR VIELL. DIE SITZFLÄCHE ZU WEIT VORNE? fällt mir grad ein, dann wirds natürlich eng für die Beine.

LG ks

Beitrag von haruka80 28.05.10 - 22:52 Uhr

ist der denn richtig zusammengebaut? Mein Sohn ist 13 MO und hat letztens bei Bekannten mit Einsatz drin gesessen und das passte gut (er wiegt 9,5kg bei 80cm).

Wir haben den Hochstuhl von Hauck und sind damit sehr zufrieden.

Beitrag von diana1101 28.05.10 - 22:54 Uhr

Mhh.. wir hatten noch nie Probleme damit.

Johanna ist jetzt 12 Monate alt, wiegt 11kg auf 75cm verteilt, also ein Moppelchen.
Und sie passt trotz Sitzverkleiner und Kissen in den Tripp Trapp.

Alleine hinsetzen tut sie sich erst seit 3 Tagen.

LG Diana

Beitrag von haruka80 28.05.10 - 23:18 Uhr

schön das sie sitzen kann *freu* bist bestimmt total stolz, oder? Siehste, klappt doch alles#liebdrueck

Beitrag von gussymaus 29.05.10 - 08:59 Uhr

das hab ich ja noch nie gehört... mein freundin hat ein echt kräftiges kind, der kletterte mit 2 jahren und ca 12 kilo selber rein und raus - mit babyset (also dieser plastik-lehne) erst da überlegte sie die abzunehmen, aber da es so etwas enger war saß er etwas ruhiger bei tisch, deshalb ließ sie es dran bie es wirklich nicht mehr ging.

aber vielleicht hat deine kleine einfach den dreh noch nicht raus... meine maus musste es auch erst lernen... aber ei unserem hochstuhl ging es auch wenn sie sich steif machte bis die füße durch die löcher waren. wir haben den antilop von ikea. da der sitz nicht so breit ist wie beim trip trap z.B. ging das ganz prima, so wie sie sitzen konnten, also zum essen, mehr nicht... warum auch?! da der "nur"16€ kostet (ohne tisch nur 11,99) wäre das vielleicht was für euch? außerdem kann man dei beine wie ein staubsaugerrohr abnehmen, also ein gutes reise oder oma-modell, das man gut wegstellen oder mitnehmen kann... also denke uich auch ein nettes zweitmodell wenn sie dann den dreh raus hat...

da ist der sitz auf jeden fall weiter (nach hinten) als beim trip trap. das kind wird dann nur durch den sitzgurt gehalten, aber wenn das kind noch gar nicht raus klettern kann, weil es noch kleiner ist, braucht den ja nicht und hat nach vorne und hinten etwas platz, fühlt sie sich also nicht so eingezwängt und wehrt soch vielleicht auch nicht so... und selbst wenn das kind sich etwas wehrt ist es hinein zu bekommen ohne wehtun, und kann sich dann an das sitzen im hochstuhl gewöhnen - ist ja was neues für das kind.