abgestillt und jetzt?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von seestern89 28.05.10 - 21:49 Uhr

Hallo,

mein Kleiner iwird in 10 Tagen 1 Jahr alt und bis vor kurzem kam er jede Nacht alle 2 Stunden zum stillen.Er schlief mit mir zusammen im großen Bett.Mein Mann schlief im Gästezimmer,weil er ja früh aufstehen muß...
Jetzt haben wir die Rollen getauscht.Er schläft jetzt mit Leon im großen Bett und ich im Gästezimmer,weil ich einfach nicht mehr alle zwei Stunden stillen wollte!
Bis jetzt klappt es prima.Leon wird ca.noch 2-3 mal wach,weint nicht lange und schläft dann wieder.
So nun aber endlich meine Frage:-pda er ja nicht mehr gestillt wird ,muß ich die Stillmahlzeiten durch eine Flasche ersetzten?Er hat ja auch mehr oder weniger nur genuckelt und nicht mehr richtig getrunken.

LG seestern89

Beitrag von muddi08 28.05.10 - 21:57 Uhr

Nee, keine Flasche mehr. In dem Alter kann er Kuhmilch aus ner Tasse trinken. Nachts, wenn er unbedingt danach verlangt, Wasser aus einer SIGG- Flasche, so machen wir es.

Beitrag von bokatis 28.05.10 - 22:41 Uhr

Na, wenn er sich gar nicht beruhigen lässt nachts, dann würde ich ihm Wasser geben, aus dem Becher oder so. Flasche nicht mehr.
Mein Sohn hat sich mit 12 Monaten nachts abgestillt und meine Kleine grad mit 16 Monaten. Von einem Tag auf den anderen brauchten die beiden dann nachst keine Milch mehr. Manchmal wollen sie Wasser trinken, ist ja logisch, manchmal hat man eben Durst nachts...
K.