zahlen krankenkassen eileiterdurchlässigkeit bei 40 jähriger??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von olga31 28.05.10 - 22:03 Uhr

hallo,

bin im 4 clomizyklus und war heute zum us. wieder alles bestens. super schleimhaut. super eigröße.

ich fragte mal wegen der durchlässigkeit meiner eileiter nach. die frauenärztin erklärte mir, das das der nächste schritt wäre, wenn es diesmal wieder nicht klappen würde.

aber da ich 40 jahre alt bin, sollte ich zunächst mal bei meiner krankenkasse nachfragen, ob die überhaupt die kosten übernehmen.
40 wäre so ne magische grenze.
ging es euch genauso??? hat jemand erfahrungen wie man die krankenkasse überzeugen kann???
weiß jemand, was so ne bauchspiegelung kostet???
werd mal meine krankenkasse anschreiben. bisher haben sie sich noch nicht gemeldet, zumindest musste ich die clomi nicht bezahlen (außer die 5,-- euro gebühr).

wünsch euch ein sonniges wochenende

michaela

Beitrag von daisydonnerkeil 28.05.10 - 22:32 Uhr

Hallo,
die Diagnostik wird auch über 40 gezahlt. Ich hatte meinen 40. schon hinter mir, als alles gemacht wurde - Hormoe checken, Echovist, US. Das hat alles - bis auf zwei Blutwerte - die Kasse getragen. Auch die SGs meines Freundes.

Was mich allerdings wundert, dass dir deine Ärztin Clomi verschreibt, ohne die EL vorher getestet zu haben.

Ich würde dir den Gang in die KiWu-Praxis empfehlen. Da wird alles gecheckt und du weißt, woran du bist. Dieses Herumdoktern mit der FÄ hat mich nur Zeit gekostet.

Alles Gute,
Da.

Beitrag von olga31 29.05.10 - 09:02 Uhr

hallo und danke für die antwort.

nachdem ich hier rumgelesen hab war ich auch verunsichert. ich hab auch nachgefragt. die antwort meiner ärztin war, das die überprüfung der eileiter eine op wäre und das man es erst ein paar zykluse mit clomi probiert.
die zeit ist verloren, da geb ich dir recht. hab nächsten monat nochmal ein beratungsgespräch beim arzt. parallel dazu mach ich noch nen termin im kiwu in heidelberg.

Beitrag von daisydonnerkeil 29.05.10 - 10:04 Uhr

Hallo,
man kann die Eileiter auch mit US untersuchen. Dann bekommt man über die Gebärmutter Kontrastflüssigkeit in die Eileiter gespritzt und dann kann per US gesehen werden, ob die Kontrastflüssigkeit durchgeht oder nicht. Der Arzt sieht nicht so viel wie bein einer Bauchspiegelung, aber man bekommt schon einen Eindruck, ob die EL dicht sind oder nicht.

Das ist schmerzfrei und absolut unkompliziert. Das wurde vor meiner IUI gemacht. Die Untersuchung heißt Echovist.

Alles Gute,
Da.