wann neuen Freund vorstellen?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von ohweia 28.05.10 - 22:09 Uhr

halloooo.....

ich bin nun schon ziemlich lange alleinerziehend mit meinen 2 Jungs, habe zwar immermal jemanden kennengelernt aber auch ziemlich schnell immer gemerkt dass es wohl nicht wirklich passt... musste mir als bis heute nie Gedanken drüber machen, wie ich meinen Jungs einen neuen Partner vorstellen solle....
nun habe ich aber jemanden kennengelernt, bin total verliebt....kannte das Gefühl schon gar nicht mehr #freu ......und überlege nun, wann eigentlich der richtige Zeitpunkt wäre, den Kids beizubringen dass da wieder jemand ist. Jetzt momentan sowieso noch nicht...kennen uns erst ziemlich kurze Zeit....aber sollte weiterhin alles so super laufen, wird ja irgendwann der Zeitpunkt kommen....
hat jemand Erfahrungen damit gemacht? vor allem wird es dann mit dem Treffen auch unkomplizierter ;-) ist momentan echt suuperschwierig sich zu treffen :-)

wie lange sollte man warten? Wochen ? Monate? irgendwie schwierig....

Beitrag von saskia73 29.05.10 - 08:08 Uhr

Hallo,

kann dir leider keinen Ratschlag geben, da ich in der selben Situation stecke. Bin mal auf Tipps gespannt, denn meine Kinder haben fast das gleiche Alter, wie deine.

Wir sind schon ein paar MOnate zusammen und werden wohl noch etwas warten, auch wenn es uns schwer fällt.

LG und weiterhin viel Glück in der Liebe
Saskia

Beitrag von ohweia 29.05.10 - 19:06 Uhr

du schreibst, deine Kinder sind ähnlich alt wie meine......wie macht ihr das denn dann mit den Treffen?? Ich finde das immer so kompliziert weil ich die beiden ja noch nicht allein lassen kann und wenn die beiden vormittags weg sind bin ich ja am arbeiten...und er auch....

Beitrag von saskia73 29.05.10 - 20:11 Uhr

Wir nutzen derzeit das PapaWE.

Ansonsten wäre es auch möglich hin und wieder für abends ein Babysitter zu organisieren.

Ein tägliches Treffen ist leider derzeit auch nicht möglich....einfach finde ich ist es nicht, aber wir handhaben es seit Monaten so und stärkt die Beziehung auch....und irgendwann in den nächsten Monaten werden wir die Kinder mit in Treffen einbeziehen...

Beitrag von ohweia 29.05.10 - 20:54 Uhr

ja, dieses Papa Wochenende fehlt mir leider....das ist natürlich super..... leider haben die Jungs keinen Kontakt zum Vater....

Beitrag von saskia73 29.05.10 - 21:35 Uhr

...dann ist es natürlich noch schwieriger...schade dass euch dies nicht ermöglich werden kann....wenn ihr euch dann doch sicher seit, dass es zwischen euch was "ernstes" ist...dann würde ich ein ungezwungenes Kennenlernen im Freizeitpark o.ä. in naher Zukunft wagen...dir weiterhin alles gute..

Beitrag von maschm2579 29.05.10 - 12:34 Uhr

Hallo,

als ich meinen Ex Partner kennengelernt habe war meine Tochter erst 10 Monate und seine Kinder 6+7+9 Jahre alt.

Wir haben uns 1x getroffen, dann mit den Kindern und dann ein paar Mal Abends alleine. Nachdem wir gemerkt haben es paßt (ca 5x treffen) und das wir es versuchen wollten wurden sofort die Kinder integriert. Wir haben gemeinsame Ausflüge gemacht und die WE´s zusammen verbracht. Seine Kinder kamen erst jedes zweite WE und dann nach ca 5 Monaten für die Hälfte des Monats.

Leider ging es nach 1,5 Jahren (vor ca 3 Wochen) in die Brüche. Er ist zu alt und seine Lebensplanung abgschlossen. Ich 10 Jahre jünger möchte gerne eine Familie, Zusammenleben und vielleicht sogar noch ein Kind.
Schade, ich liebe ihn sehr, aber so geht es nicht.

Ich würde es probieren und ganz ungezwungen etwas unternehmen. Deine Kinder sind alt genug um zu verstehen was los ist und vielleicht freuen sie sich mit Dir. Wichtig ist ehrlich zu sein. Ich habe den Kindern erklärt das ich gerne Ihre Freundin sind möchte und nicht IHre Mama. Sie haben eine tolle Mama und ich bin die Mama von meiner Tochter.

Naja und nun sehe ich die kinder samt Ihrere Mama regelmäßig und den Mann nicht mehr #schmoll

Beitrag von saskia73 29.05.10 - 14:05 Uhr

Das tut mir leid, dass deine Beziehung in die Brüche ging.

Meine Großen wissen schon mehr oder weniger, dass ich nen Freund habe.

Vor dem Kennenlernen haben wir jedoch beide noch Respekt, da meine Große sich auch schon negativ dem Ganzen entgegen gestellt hat und meinte, den möchte sie nie kennenlernen #schwitz