Schmerzen am Schamhügel, woher?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wind-prinzessin 28.05.10 - 23:10 Uhr

Hey..

Hab seit heute Mittag seltsame Schmerzen am Schamhügel und kann sie mir nicht erklären. Ein komisches Drücken, so lange ich mich nicht bewege, geht es (sitze grad im Schneidersitz). Wenn ich aber gehe oder aufstehen will, tut es ganz extrem weh.

Kann mich auch nicht erinnern, dass ich zB ausgerutscht bin, als ich in die Wanne steigen wollte und mit dem Schamhügel auf die Wanne geknallt bin oder sowas in der Art.

Habt ihr eine Idee, woher das kommen kann? Hab schon an eine Entzündung gedacht, aber kann nichts dergleichen finden.

Beitrag von eya1984 28.05.10 - 23:22 Uhr

Das ist normal keine Angst.
Diese Schmerzen am Schamhügel hatte ich auch bei beiden SS.
das kommt vom Gewicht des Kindes.

Machen kann man da leider nix aber man gewöhnt sich dran.

Noch eine schöne Restschwangerschaft

LG Ellen

Beitrag von wind-prinzessin 28.05.10 - 23:25 Uhr

Ist das normal, dass das so plötzlich kommt? Hatte sowas bisher überhaupt nicht. Und ich glaub, der Krümel hat sich heute noch nicht sonderlich gedreht.

Wenn ich diesen Schmerz noch 11 Wochen ertragen muss, geh ich kaputt #schock

Beitrag von eya1984 28.05.10 - 23:35 Uhr

Vllt hat sich dein Krümel mal ungünstig gedreht und daher kommt der Schmerz so plötzlich.
Bei mir gingen die Schmerzen zeitweise auch wieder weg oder wurden weniger.
Mein Arzt meinte damals das auch der eine oder andere Nerv gedrückt/gequetscht wird.

Aber am besten ist immernoch so schnell wie möglich deinen FA fragen.

Vllt hast du ja Glück, Krümel dreht sich wieder und Schambein wird wieder entlastet und morgen ist alles wieder gut.
:-)















Beitrag von wind-prinzessin 28.05.10 - 23:49 Uhr

Bin mal gespannt, hab Mittwoch nen Termin. Wenns übers WE nicht besser wird, geh ich direkt Montag hin. Will zwar ungern die Schule verpassen, aber mit den Schmerzen kann ich mich ohnehin nicht konzentrieren. Und wenn ich bis Dienstag warten kann, brauch ich auch Dienstag nicht extra 35km fahren, wenn ich Mittwoch eh hin darf ;-)

Ich neige aber auch dazu, irgendwelche Schmerzen außerhalb von jeglichen Praxisöffnungszeiten zu bekommen :-[

Mein SS-Test damals war am 31.12., wo bekanntlich kein Arzt offen hat. Am 1.1. war sowieso zu, am 2.1. war Samstag, 3.1. Sonntag und am 4.1. bin ich dann hin, um abzuklären, dass ich gar nicht schwanger sein kann, da mein Arzt ja meinte, ich könne mit meinem Gewicht eh keine Kinder bekommen (zumindest seeeeehr unwahrscheinlich).

Das erste Mal die Mutterbänder hab ich natürlich auch abends am WE gespürt, damit ich auch ja keinen Ansprechpartner finde.

Und wenn ich theoretisch keinen Grund für die Schmerzen erkennen kann (Unfälle, offene Wunden, Blutungen etc), fahre ich auch nicht extra ins KH. Muss ja nicht unnötig die Pferde scheu machen. Aber in der Praxis anrufen und fragen zu können, wäre schon schön #schmoll

Beitrag von diejulimaus 28.05.10 - 23:40 Uhr

Klingt nach Symphysenlockerung. Habe ich auch. Da gibt's Gurte, die man sich verschreiben lassen kann und die ganz gut helfen. Lass es mal lieber bald abklären. Vielleicht liegt das Baby aber auch grade total ungünstig und morgen ist es wieder gut...
Alles Gute!

Beitrag von miststueck84 29.05.10 - 09:02 Uhr


Klingt wirklich nach Symphysenlockerung! Spreche aus Erfahrung ;-)

Beitrag von womboing 29.05.10 - 17:33 Uhr

Kann auch ein Leistenbruch sein, wenn es seitlich weh tut u. evtl. eine Schwellung dabei ist.