Ehemann ohne Führerschein?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von heute mal so 28.05.10 - 23:12 Uhr

Hallo,
gibt es hier Ehemänner , die noch nie den Autoführerschein hatten und auch in Zukunft nicht unbedingt vor haben Diesen zu machen?

Oder habe ich das einzige Exemplar davon?

Und ja, es nervt mich, aber ich habe keine Lust mehr auf ständige Diskussionen wg. dem Führerschein . Sonst ist er ein klasse Mann.

LG

Beitrag von dore1977 28.05.10 - 23:22 Uhr

Huhu,

meine Freundin hat so einen, bzw hatte vor 14 Tagen in die Wüste geschickt.
Das er keinen Führerschein hat war/ist seine Ausrede für alles! Das er die Kinder nicht hin und herfahren kann, nicht arbeiten kann, Einkaufen und was weiß ich nicht noch alles.
Kurz gefasst ein sehr fauler Mensch.

Der Verlobte meiner Schwester hat auch keinen Führerschein. Er hat bisher in Hamburg gewohnt und sie sind dann zusammen nach London gezogen. Da ist ein Führerschein wirklich das letzte was er braucht.
Ob er je einen machen wird weiß ich nicht.

LG dore

Beitrag von arzach 28.05.10 - 23:50 Uhr

oh mein gott, als ich meinen Führerschein mit einem Monat Verspätung endlich erhalten hab, bin ich sofort auf die Zulassungsstelle marschiert und hab mein Motorrad zugelassen. Der Beamte meinte "abmelden ?" ich sagte "zulassen !!" Der hat geguckt. Es war ein Motorrad, und es war November. Meine erste Aktion war das Elefantentreffen in Salzburg im Februar. 3 Tage Campen im Schnee.

Und ich denke, das ist normal ....

Lass das mal auf Dich wirken

Und dann frag Dich mal, was mit Deinem Menno los ist ????

Was denkst Du wohl, was ich sagen würde, wenn der mir auf Arbeit, oder in der Kneipe begegnet ?

Was ist mit Dir los, das Du mit solchen Lutschern rumziehst ??

Beitrag von oh ja 29.05.10 - 00:06 Uhr

Ich halte deine Beiträge meist für sehr grenzwertig.
Aber in diesem Fall bin ich deiner Meinung.
Ein MANN ohne Führerschein würde mich absolut abturnen, was für ne Lusche.

Beitrag von arzach 29.05.10 - 00:25 Uhr

Ich steh Für nähere Erläuterung immer gern zur Verfügung. Denn ich mein das was ich sage, immer ernst !! Typisch Alb !!

Beitrag von oh ja 29.05.10 - 00:33 Uhr

Das ist ja gerade das Schlimme, dass du meinst, was du sagst.
Darum mag ich deine Beiträge normalerweise nicht, weil ich deine Sicht der Dinge nicht teile.

Beitrag von arzach 29.05.10 - 00:39 Uhr

Dann sind wir uns näher als Du das willst, oder bewusst ist...

Beitrag von oh ja 29.05.10 - 00:41 Uhr

Ganz sicher nicht. Mir fehlt gerde der Kotzurbini.

Beitrag von arzach 29.05.10 - 00:46 Uhr

aber doch nicht so heftig entgleisen ...

Beitrag von arzach 29.05.10 - 00:48 Uhr

ich geh jetzt zu meinen kriminellen freunden und ,,,,

Beitrag von oh ja 29.05.10 - 00:49 Uhr

Ich wollte dir nur ganz deutlich klarmachen, dass wir uns in keinerlei Hinsicht nahe sind. Kapiert?

Beitrag von nisivogel2604 29.05.10 - 09:40 Uhr

du reduzierst einen Mann nur auf seinen Führerschein? #gruebel

Beitrag von dominiksmami 29.05.10 - 09:53 Uhr

nich wundern....das sind die mit "den dicken Karren"...du weißt schon...die ( wie unser Nachbar) mit dem 12 m *6 m Pool im Reihenhausgarten....die mit der extra lauten Musik.

Ähm...irgendwas sollen diese Dinge ersetzen...ich komm grad nich drauf #kratz#kratz

lg

Andrea

Beitrag von nisivogel2604 29.05.10 - 10:03 Uhr

ach du meinst das sind die mit den extra langen Krawatten. Günther Jauch vs. Alice Schwarzer bei "wer wird Millionär"#cool

lg denise

Beitrag von dominiksmami 29.05.10 - 10:14 Uhr

so in der Art ;-)

Beitrag von ayshe 30.05.10 - 09:19 Uhr

du meinst, ein mann ist ein lutscher?
#rofl


und wer einen führerschein macht, ist dann ein held oder wie?
#rofl

Beitrag von coffea 29.05.10 - 08:01 Uhr

Moin,

ich denke, es kommt auf die Situation an. Wenn jemand in einer Grossstadt lebt und eben mit den öffentlichen Verkehrsmitteln mehr als gut bedient ist, wieso dann einen Führerschein machen?

Ich habe eine Freundin, diese hat keinen Führerschein, darf wohl auch in der nächsten Zeit keinen machen, aus gesundheitlichen Gründen! Ob sie deswegen faul ist, wage ich zu bezweifeln!
ABER was wirklich ist, man kann nicht so viele Dinge in der gleichen Zeit erledigen, ohne Auto... (oh oh, mein Satz ist getrübt von Müdigkeit :-) )

LG coffea

Beitrag von famow 31.05.10 - 08:02 Uhr

Moin,

dies mit der Grossstadt ist aber eine fahle Ausrede.
Wir beide Leben in einer Grossstadt und haben beide den Lappen, Meine frau hat diesen erst Anfang des Jahres gemacht und Sie ist froh, genauso wie ich.
Die öffentlichen Verkehrsmitteln z.B. in HH sind meiner Meinung nach das letzte. Mit dem Auto bin ich schneller am Ziel und spare mir so ca 1 Std. täglich.
Lappen ist immer wichtig egal ob Grossstadt oder Land.

MfG
Mag & Kris

Beitrag von coffea 31.05.10 - 09:31 Uhr

Moin,

wie alt ist denn Deine Frau?

Im übrigen, es gibt auch talentfreie Menschen, sprich, die werden nicht glücklich mit einem Führerschein, sind sie deswegen schlechtere Menschen?

MfG
coffea

Beitrag von famow 31.05.10 - 10:16 Uhr

Moin,

dass alter meiner Frau hat in der Hinsicht nichts zu Sache fakt ist sie ist keine 20 mehr und sehr Glücklich dass Sie den Führerschein gemacht hat.
Hat ungemein Ihre Bewegungsfreiheit erhöht.
Sie selbst kommt aus einer kleinen Stadt, wo Sie sich selbst nicht vorstellen konnte einen Führerschein jemals zu brauchen. Nachden Sie zu mir gezogen ist, musse Sie feststellen dass ohne Führerschein man permanent auf jemanden angewiesen ist.

Im übrigen hab ich nichts dergleichen geschrieben dass Menschen ohne Führerschein schlechter sind als andere, pder kannst du mir die Passage aus meinem Text aufzeigen?

MfG
Kris

Beitrag von ciocia 29.05.10 - 08:23 Uhr

Hallo,

ich bin damals wegen meiner enormen Prüfungsangst praktisch 4 Mal durchgefallen. Ich war psychisch so am Ende, dass ich das nicht mehr machen konnte. Ich fühlte mich im Auto so unsicher. Damals war ich 18.

Trotzdem will ich noch einen Versuch irgendwann mal wagen. Wenn es jetzt auch nicht klappt, ist es besser so. Vielleicht ist nicht jeder geeignet Auto zu fahren.


Aus welchen Gründen hat er den FS nicht gemacht?

Gruß

Beitrag von tüv 29.05.10 - 08:24 Uhr

ein guter freund meines freundes hat auch keinen führerschein und hat frau (sie hat einen "lappen") und kind.
mein freund hat mal gesagt, dass er wohl bestimmt nie einen machen wird (seine mutter hat auch keinen). warum auch immer. klar ist es nervig wenn nur ein partner immer einkaufen fahren muß, mit kindern da hin, hier hin usw., aber mein gott, gibt schlimmeres. man ist ja nicht dazu verpflichtet den lappen zu machen und jedem selbst überlassen.

Beitrag von paulfort35 29.05.10 - 08:37 Uhr

Es gibt Leute, die haben Angst vor dem Autofahren. Hatte ich früher auch, das ging hin bis zur Panik. Als Kind hatte ich 2 üble Autounfälle, vielleicht liegt es auch daran?

Jedenfalls habe ich dann mit Mitte 20 meinen Führerschein gemacht und fahre seitdem täglich - und unfallfrei. Die Angst ist noch nicht ganz weg, aber meldet sich nur bei sehr langen Fahrten wieder.

Beitrag von anyca 29.05.10 - 09:22 Uhr

Mein Mann hat auch keinen Führerschein, aber Diskussionen hatten wir noch nie deswegen ...? O.k., wir haben auch kein Auto ;-)

Beitrag von dominiksmami 29.05.10 - 09:50 Uhr

Huhu,

Ehemänner nicht....aber eine Stieftochter *g* die ist 24 und meint sie käme doch ganz prima ohne Führerschein durchs leben ( weil sie sich zu schön ist zu üben und die Prüfung die sie völlig versiebt hat zu wiederholen).

Klar...sie hat auch keine Scheu ständig andere anzubetteln ob nun ihren Lebensgefährten, uns, ihre Großeltern, Freunde, lose Bekannte.....ganz ungeniert fragt sie rum "kannst du mich dann und dann fahren" etc.

Ich würde sterben, aber sie muß das ja selber wissen.

Ein Partner ohne Führerschein der sich auf diese Art durchs leben schlagen würde, käme für mich nicht in Frage.

Ein Partner ohne Führerschein weil er ihn nicht braucht da er alles problemlos zu Fuß, mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann...kein Thema.

lg

Andrea