Umfrage: an 3 od 4fach Mamas/Papas was habti hr fü Autos .....

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von kristinline 28.05.10 - 23:19 Uhr

und wie gestaltet sich die Unterhaltung von ihnen???

Ich frage weil wir unser 3. Kind erwarten und mein Mann noch einen Sohn aus erster Ehe hat und wir diesen auch ab und zu bei uns haben, wir also Platz für mind.4 Kinder (inkl. Kindersitz) bräuchten.
Momentan haben wir einen Kombi aber der wird dann wohl nicht mehr reichen, wegen Kinderwagen und so.
Haben uns schon mal weng umgeschaut aber ich finde einen VW Multivan eigentlich viel zu groß und auch von der Unterhaltung her zu teuer, mal abgesehen von den Wartungs- und Reparaturkosten.

Danke schon mal im Vor raus.

LG Kristin

Beitrag von cyndi-09 29.05.10 - 00:03 Uhr

Hallo,
ich bin zwar keine Mehrfachmami... :-)
Aber wie siehts mit nem Ford aus? Oder mit nem Mercedes Bus? Bekannte von uns haben sich einen gekauft als das 3.und 4. Kind kam, also Zwillinge... Der war sogar günstiger als der VW Multivan, und ein VW Touran würde es doch auch tun!!! oder ein corolla verso... hat auch soviele sitze und is nich ganz so groß!!!

LG

Beitrag von dascha81 29.05.10 - 07:34 Uhr

Wir haben den Multivan und den M. Vaneo

Beitrag von sternchen730 29.05.10 - 08:02 Uhr

Hallo,
wir haben 3 Kinder und einen Honda F-RV.
Der hat vorne 3 und hinten 3 Sitze und auch mit 6 "Insassen" kann man den Kofferraum voll nutzen.
Ein praktisches, aber kein riesiges Auto. Ein Compactvan.
LG, sternchen

Beitrag von kimchayenne 29.05.10 - 08:13 Uhr

Hallo,
wir haben 4 Kinder und einen Mitsubishi L300,ist schon ein bisschen älter das gute Stück aber bietet alles was wir brauchen.Unterhaltstechnisch auch okay und an Reparaturen hatten wir bisher nur Verschleißteile,unserer ist Baujahr 96 und hat inzwischen 250000 km auf dem Tacho.Wie gesagt wir sind sehr zufrieden haben 9 Sitzplätze zur Verfügung,aber meistens halt die letzte Bank zusammengeklappt weil uns in den meisten Fällen die 6 Sitzplätzer reichen.Ich habe es geliebt die Klappe aufmachen zu können und den Kinderwagen reinschieben zu können ohne IHn zusammenklappen zu müssen,das war allerdings bei ausgebauter letzter Sitzbank.
LG KImchayenne

Beitrag von fraukeule 29.05.10 - 08:21 Uhr

Hallo!

Wir hatten zu erst einen Chrysler Voyager, aber davon kann ich nur abraten. Säuft wie ne Bergziege und unbequem für die Kinder die nach hinten müßen.

Wir haben jetzt den Ford Galaxy und sind super zufrieden.

Gruß fraukeule

Beitrag von xenotaph 29.05.10 - 08:54 Uhr

vw sharan.

Beitrag von s.b.9375 29.05.10 - 09:17 Uhr

Wir haben uns einfach gegen den Multivan und für den Transporter entschieden.
9 Sitze, trotzdem Kofferraum und mit Fernbedienung, Klimaanlage und Alarm mit dem notwendigsten ausgerüstet - der Rest ist erhältlich über Sonderzubehör.
Für ein tolles, unterhaltungsgünstiges neues Auto seid ihr mit 20.000 dabei!!

Beitrag von dornpunzel 29.05.10 - 10:52 Uhr

Hallo,

unser Familienauto ist ein VW Sharan. Bislang sind wir sehr zufrieden, haben ihn aber auch erst ein halbes Jahr.

Gruß,
Dornpunzel

Beitrag von donaldine1 29.05.10 - 12:11 Uhr

Hallo,
ich habe einen Ford Galaxy: Super spießig, sowas wollte ich nie haben. Für mich irgendwie so das Mega-uncoole Mutterglück schlechthin, da fehlt dann nur noch, daß ich den ganzen Tag mit der Tupperdose mit geschälten Möhrchen und Äpfelchen rumlaufe und DuckFeet Schuhe anziehe... :-p
Na ja, das Auto hat eben aber auch Vorteile: Es paßt wirklich relativ viel rein wegen der dritten Sitzreihe. Und auf die zweite Sitzbank bekommt man sogar bequem drei Kindersitze nebeneinander rein. Und einen Galaxy bekommt man gebraucht meist schon relativ günstig, jedenfalls erheblich günstiger als den sehr ähnlichen Sharan. Ich habe mich dann also doch zu so einem Auto durchgerungen.
Den Unterhalt finde ich nun nicht so dramatisch. Es ist ein TDI mit Rußpartikelfilter und ich zahle an Versicherung gut 500 EUR inkl. Vollkasko (mit 650 EUR Selbstbeteiligung). Und Steuern sind 300 EUR pro Jahr. Da gibt es Schlimmeres.
LG
donaldine1

Beitrag von knutschkugel4 29.05.10 - 19:33 Uhr

wir haben einen renault grand espace

super klasse raumwunder#verliebt
mein mann hat ihn auf gas umgebaut #ole#ole#ole
die kosten für die anlage haben wir nächstes jahr wieder raus
reparaturen macht mein mann selber;-)-obwohl es war noch nie was ersthaftes - (mittlerweile sind 117000km runter)
halt die sachen wie bremse/öelwechsel usw.


lg dany

Beitrag von alocin1970 29.05.10 - 23:53 Uhr

Hey,

wir haben eine Renault Espace, haben selbst 3 Kinder und haben oft einen Freund oder Mannschaftskameraden von unserem Großen dabei.

Wir haben jetzt 125000 km runter (haben das Auto mit vor 6 Jahren gekauft , jetzt hat er 9 drauf) . Seine Schwachstelle ist wie bei all unseren Renaults die Elektronik (Tankdeckel, Zentralverriegelung), ansonsten keine Probleme.

Ich fühle mich in ihm sicher wie in einem Schiff, dabei ist er auch noch schnell, man kann auch durchaus mal - wenn es schon mal möglich ist - 190/200 Stundenkilometer fahren. Der Kofferraum ist super, Kinderwagen, Babybett, diverse Koffer - kein Problem.

LG Nicola

Beitrag von s_jehle 31.05.10 - 09:04 Uhr

Huhu Kristin,

wir fahren die günstigere Variante von dem VW Multivan. Wir fahren einen VW Caddy Maxi...der ist um einiges günstiger in der Anschaffung, hat 7 Sitze und noch einen schönen gr. Kofferraum....weiterer Vorteil: an jeder Seite hinten Schiebetüren:-)
Ich würde das Auto nie wieder hergeben wollen #schein
Vom Unterhalt geht es eigentlich...

LG Silke mit 3 Kids und ein #baby im Bauch 28SSW