Was geht denn hier ab???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sbrueck3 28.05.10 - 23:40 Uhr

Ich weiß keine Antwort mehr, auf dieses ständige Durcheinander... Bitte helft mir weiter:

Hab vor 6 Wochen eine Fehlgeburt mit Ausschabung gehabt. Pünktlich 4 Wochen später bekam ich die "erste" Regel danach. Das ist jetzt ca. 2 Wochen her. Soweit alles prima. Wir versuchen wieder schwanger zu werden... Jetzt hab ich gestern den ganzen Tag Bauchweh gehabt und Abends sowas wie ne Regel bekommen. Mittendrin??? Und sie ist so leicht, aber trotzdem da. So einen leichten Ausfluss mit Blut hatte ich die ganze Zeit, soll ja normal sein, ist ja ne offene Wunde gewesen und so weiter.

HILFE!

Beitrag von shiningstar 29.05.10 - 05:38 Uhr

Hat man Dir nicht gesagt, dass man nach einer AS drei Monate warten soll mit den schwanger werden?! Muss ja auch alles erst mal richtig verheilen, die Hormone müssen sich wieder einpendeln usw.
Bei einem natürlichen Abgang kann man sofort wieder üben.

Ich denke, die Blutungen kommen entweder vom GV (dass Dein Partner Dich vielleicht leicht verletzt hat) oder noch von den Hormonen...
Gib Deinem Körper etwas Zeit.

Beitrag von fraeulein-pueh 29.05.10 - 07:49 Uhr

Das Meinung mit der Wartezeit von drei Monaten ist nicht überall verbreitet. Die Aussagen der Ärzte gehen dies bezüglich weit auseinander und es gibt keinen einheitlichen Forschungsstand, was nun tatsächlich besser ist.

Die einen Ärzte sagen, dass der Körper ohnehin erst eine Schw. wieder zulässt, wenn er bereit dazu ist und die Wartezeit veraltet ist. Die anderen pochen auf einer Einhaltung der Wartezeit. Letzten Endes muss jede Frau das für sich selbst entscheiden. Einen Garant, dass es nicht wieder passiert, gibts so und so nicht.

Beitrag von 5kids. 29.05.10 - 06:03 Uhr

Hallo!
Ich tippe auf eine Ovulationsblutung. Bauchweh vieleicht falsch interpretiert und es war der MS?

Oder aber,was wir nicht hoffen,das sind immer noch "Reste" von der AS.

Wünsche dir jedenfalls,daß es sich um ersteres handelt und du diesmal mehr Glück hast. #pro

LG
Andrea

Beitrag von fraeulein-pueh 29.05.10 - 07:52 Uhr

Hmn... ich hätte auch gesagt, dass es ne ES-Blutung war. Passiert manchmal, ist nichts ungewöhnliches und verschwindet von alleine wieder.

Was mich aber stutzig macht, ist deine Aussage, dass du die ganze Zeit eine leichte SB hattest? Was meinst du damit genau? Seit der AS? Seit der ersten Mens nach AS? Normal ist sowas nämlich eigentlich nur ca. die ersten zwei Wochen nach der AS - danach sollte das nicht mehr da sein.

Beitrag von sbrueck3 29.05.10 - 09:14 Uhr

Also mein FA meinte eine Regelblutung abwarten und dann können wir wieder loslegen. Meine Hebamme im Internet sagte es ginge sofort, allerdings wartet man besser eine Blutung ab, damit alles sauber raus ist.

Ich habe mich gut gefühlt, sonst hätten wir auch keinen Sex gehabt. Diese Schmierblutung, wie auch immer, fing nach einigen Malen Sex an. Mein Mann ist ganz vorsichtig, kann also eher nicht von ihm sein. Denke ich mal. Laut Eisprungkalender hier auf urbia hatte ich bereits meinen ES und auch schön GV in der Zeit. Deshalb ist mir das auch alles ein Rätsel.

Was meint ihr, ab wann sollte ich mich zum FA aufmachen? LG