Auf wieviel qm wohnt Ihr mit wievielen Kindern?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von meritene 29.05.10 - 07:20 Uhr

Guten Morgen,

das Sperrmüllauto vor unserer Tür hat uns um unseren Samstag-Ausschlaf-Morgen gebracht, weil unser Sohn davon aufwachte und unbedingt gucken musste... #gaehn

Somit also schon zu früher Stunde eine Frage an Euch, siehe Betreff:

Wir sind zu Dritt (Sohn 2 Jahre alt) und wohnen in einer Drei-Zimmer-Wohnung mit 86 qm, das ist einfach viiiieeel zu klein. Ich weiß gar nicht wohin mit dem ganzen Zeug (schon allein die ständig wegzusortierenden Kinderklamotten!).

Wie wohnt Ihr denn so? Und wollt Ihr umziehen oder reicht Euch der Platz? Was ist so geplant?

Einen sonnigen Samstag,
Daniela

Beitrag von dascha81 29.05.10 - 07:31 Uhr

Wir wohnen mit 3 Kindern auf 230 qm bald kommt noch eins dazu.
Uns reicht der Platz.

LG

Beitrag von eisflocke 29.05.10 - 13:31 Uhr

Ach nääää! Echt? #rofl#rofl

Beitrag von naykab 29.05.10 - 07:47 Uhr

Hi!

Wir haben hier 95qm mit 4 Personen. Ich finde viel wichtiger als die Gesamtwohnfläche ist die Aufteilung der Zimmer. Wir haben je 20qm in Küche (+ Balkon), Wohnzimmer und Kinderzimmer 2. Kinderzimmer 1 hat 14qm + Wandschrank (also Einbauschrank) + Balkon. Ich finde das Zimmer meines Großen viiiieeel zu klein trotz Einbauschrank und Balkon! Aber die Nähe zu unserem 500qm Schrebergarten und zur Schule (je 10 Minuten zu Fuß) reizt uns die nächsten Jahre erst mal hier zu verbringen!

Zu dritt hatten wir auch 85qm. Das war eine tolle Wohnung. Aber jetzt mit einem Zimmer mehr und einer Waschküche ist es besser!!!

vg
naykab

Beitrag von emmy06 29.05.10 - 07:55 Uhr

Guten Morgen,

wir wohnen auf 108qm zuzüglich 1 ausgebauter Raum im Keller (derzeit noch Zimmer meines Mannes).
Dazu Terasse, Balkon, Garten, Garage und diverse Kellerräume.

Bis Spätsommer wohnen wir hier zu dritt, dann zu viert.... Denke schon das der Platz auch für 1 Person mehr ausreicht...



LG

Beitrag von kaptainkaracho 29.05.10 - 07:58 Uhr

Hallöchen

Wir wohnen in einer DHH und haben somit 110m² Wohnfläche (das selbe aber noch mal im Keller, ein Raum davon schon ausgebaut, haben Fenster und Heizungen unten). Dann einen riesigen Garten hinten (etwa 600m²)

Wir sind zu 4. und der Platz reicht alle mal ;-)
aber in eine Wohnung möchte ich nie mehr wieder #verliebt

LG Alexa

Beitrag von fraukeule 29.05.10 - 08:16 Uhr

Guten Morgen!

Wenn ich mir das so durch lese, wieviel Platz ihr habt, dann werd ich neidisch.

Wir leben mit 6 Personen (40J. 29J. 10J. 6J. 2J. 2J.) in einer 4 Zimmer Wohnung, die 90qm hat. Kein Garten, Kein Balkon.

Alle 2 Wochen kommt noch die große Tochter von meinem Mann.

Wir wollen umziehen, haben aber noch nicht das richtige gefunden.

LG fraukeule

Beitrag von molie 29.05.10 - 08:36 Uhr


Hallo,

wir wohnen zu viert auf 160 qm Altbau, das reicht dicke. Nur ist die Zimmeraufteilung nicht so praktisch, die Zimmer sind riesig. Ist ganz schön, aber manchmal auch unpraktisch (Heizung, kein Gästezimmer etc.)

LG, Molie mit den Twins

Beitrag von 2008-04 29.05.10 - 08:39 Uhr

Wir haben ein Haus auf 170m² und wohnen dort zu 4 Kinder 8 Jahre und 2Jahre.
Ein zimmer steht noch leer, bzw ist zur zeit unser gästezimmer.

Antje

Beitrag von 3023 29.05.10 - 08:46 Uhr

Hallo,

wir haben 57qm zu viert. Ist schon ziemlich eng aber bisher machbar. Wir haben zur Geburt unserer Kinder als "Erstausstattung" jeweils weniger Babysachen sondern vielmehr Aufbewahrungsmöglichkeiten gekauft und sind mittlerweile sehr gut ausgestattet und nutzen jeden FLeck unserer Wohnung (Unterbettkommoden, Spielzeugkörbe, die unter das Sofa passen etc.). Außerdem ist mit jedem Kind unsere Wohnung etwas besser aufgeräumt und entrümpelt denn für "Krusch" ist einfach kein Platz!

Wir würden schon auch gerne umziehen allerdings ist unsere Lage so toll, dass da kaum eine andere Wohnung rankommt (und 4-Raum-Wohnungen sind hier seeehr knapp!) und finanziell würde es dann auch eher eng. Daher haben wir jetzt gerade frisch entschieden doch noch 1-2 Jahre hier zu bleiben. Dann kommt die "Große" auch bald in die Schule und ich denke dann muss einfach auch mehr Platz her...

Grüße,
Sonja

Beitrag von maylu28 29.05.10 - 08:55 Uhr

Hallo Daniela,

wir wohnen momentan auf 105 qm und sind ab November zu viert. Eigentlich recht viel, aber die Küche ist sehr klein und das Wohnzimmer auch. Dafür super groß ist das Schlafzimmer, das mit einer Treppee mit dem Wohnzimmer verbunden ist und daher nicht als kinderzimmer geeignet ist, sonst würden wir mit dem Kinderzimmer tauschen. Das Kinderzimmer schließt sich an das Schlafzimmer an und ist leider relativ klein.
Aber wir machen das Beste daraus. Unser Sohn darf überall spielen, überall sind Spielecken wo er sich ausleben kann.
Arbeitszimmer haben wir auch, brauchen wir aber da wir beide auch zu Hause arbeiten.

LG maylu

Beitrag von chidinma2008 29.05.10 - 09:11 Uhr

Hi
ich wohne mit meinem Sohn auf 67qm es reicht dicke für uns. Im september Kommt das 2te Kind dauzu aber Es reicht dann immer noch.

Ich habe ein großes schlafzimmer und Spiel Zimmer Plus wohnzimmer.
Später wird das Spiel Zimmer bleiben aber das schlafzimmer wird dann der schlaf bereich für die mäuse

Lg

Beitrag von sterni84 29.05.10 - 09:15 Uhr

Hallo Daniela,

wir haben 2008 eine DHH gebaut - mit 130 qm. Wir leben hier zu dritt. Für ein Kind mehr wäre definitiv noch Platz!

Der Platz reicht uns - Keller wäre allerdings ganz schön gewesen, so verstauen wir unseren ganzen Kram auf dem Dachboden.

LG Lena

Beitrag von schnurzelsmama 29.05.10 - 09:16 Uhr

Hallo

Wir wohnen (derzeit noch) zu dritt auf 58 qm. Im Juli kommt die Kleine auf die Welt aber wir werden nicht umziehen. Die Miete ist recht günstig, die Oma wohnt fast schräg gegenüber wir haben alles was wir brauchen im Umkreis von 10 Minuten Fußweg. Wir haben einen Schrebergarten keine 5 Minuten von der Wohnung entfernt, daher brauch ich auch keinen Balkon.
Wir haben einen Dachboden der vn der Wohnung aus begehbar ist und schon ausgebaut ist, wir ziehen mit dme SZ Ende des Jahres dort hoch und somit haben beide Kinder je ein zwar kleines aber schönes eigenes Kinderzimmer.

In den nächsten Jahren hab ich nicht vor her auszuziehen, denn ich wüsste nicht was das hier noch für uns toppen könnte.

schnurzelsmama

Beitrag von babylove05 29.05.10 - 09:17 Uhr

Hallo

Ganz ehrlich find ich deine Wohnung nicht zuklein ... ich bin von einem Haus mit riesen Garten ( Haus ueber 150 qm ) in eine Wohnung in zweiten stock gezogen ( 63 qm ) und erwarte nun mein 2 Kind ....

Alles machbar ... man muss nur wissen wie man die Kids beschaefftigt .... und die Zimmer einfach nicht so voll stopfen ....

Lg Martina

Beitrag von ladyachim 29.05.10 - 09:30 Uhr

Hallo,

wir wohnen auf 180qm.In unserem Haushallt leben meine zwei Kinder,mein Mann und meine Mama wohnt unterm Dach;-)

Wir haben noch einen großen Garten und eine schöne Terasse.Wir haben 2 Abstellräume,einen Keller,1 Gartenhaus und ein Schuppen beim Carport.Der Platz reicht volkommen und wir ziehen hier erst mal nicht weg.Wir wollen aber in denn nächsten Jahren bauen dann wird es größer da ein drittes Kind nicht ausgeschlossen ist;-)Die Oma zieht aber immer mit...Sie darf in unsere Runde niemals fehlen.

Lieben Gruß Julia mit Maya*21 Monate und Laila*5 Monate

Beitrag von maxi4188 29.05.10 - 09:33 Uhr

also wenn ich das so lese was manche von euch für platz haben

wir wohnen jetzt zu 4 auf 82 qm sind erst ende april hier eingezogen davor hatten wir 63 qm


hier die wohnung ist so groß das mindestens auch noch ein 3 kind platz hätte da weiß ich nicht wie 86 qm aufwärts zu klein sind es sei denn die wohnung ist blöd geschnitten



lg maxi mit maurice 20M. + kira 10 tage

Beitrag von mariechen26 29.05.10 - 09:36 Uhr

Guten Morgen,

wir wohnen auf 120 m² mit 2 Erw. und 1 Kind. (3 Z, KDB, GW)
Ein weiteres Zimmer als Haushalts, und Arbeitszimer wäre schon praktisch, denn bis jetzt steht unser Schreibtisch mit PC ect. im Schlafzimmer.

Wir haben auch noch einen kleinen süßen Schrebergarten über 230 m².

Uns reicht das bislang voll und ganz aus. Da wir auch kein 2. Kind planen, wird der Platz auch auf Dauer reichen.

Wir überlegen aber dennoch ein kleines Haus zu kaufen, weil wir der Meinung sind, dass wir die Miete die wir jeden Monat für die Wohnung aufbringen, auch für einen Hausabtrag zahlen können.

Liebe Grüße
Nadine

Beitrag von claudia.1970 29.05.10 - 09:50 Uhr

Hallo

Also wir wohnen recht bescheiden wenn ich hier so manches lese :-)

Wir sind 7 Personen ( meine 6 Kids und Ich ) und wir wohnen in einer Mietwohnung die wie ein Haus angelegt ist.
Habe Erdgeschoss und Souterrain mit insgesamt 13 qm Wohnfläche.
Da mir jedoch 1 Kinderzimmer fehlt wird jetzt der riesen Keller ausgebaut so das ich dann für jedes Kind 1 Kinderzimmer habe und noch einen Extra raum für Gäste.
Insgesamt kommen wir dann auf ca. 170 qm.
Ausserdem hab ich noch ne große Terasse und Garten.

Ich hab vorher auf nur 88qm gewohnt und 4 Zimmer. Bin so glücklich das ich diese Wohnung hier gefunden habe und nun endlich alle ausreichend Platz und vor allem jeder sein eigenes Zimmer hat.

Beitrag von geralundelias 29.05.10 - 10:00 Uhr

Deine 86m² ist euch zu klein?
Darf ich fragen, woran das liegt? Ist es die Aufteilung der Räume?

Ich lebe mit meinen beiden Söhnen in einer schnuckeligen 60m² Wohnung im 4.OG in der Innenstadt. Großes Kinderzimmer für Beide, Kleines Schlafzimmer für mich, Kleines Wohnzimmer, Kleine Küche, Ganz Kleines Bad, Großer Wasch-und Abstellraum, großer Flur (da spielen die Beiden Fußball) , kein Balkon, kein Garten.
Wir wohnen seit 4 Jahren hier, haben also auch schon mal zu viert hier gelebt, Papa ist vor einem Jahr ausgezogen.
Uns reicht der Platz, ich nutze einfach jeden Winkel um Sachen zu verstauen (unter den Betten ect.) und ich würde mal behaupten, dass wir es hier ganz gemütlich haben.
Eine größere Wohnung lässt mein Bafög-Buget sowieso nicht zu, von daher müssen wir uns hier einfach wohlfühlen :-D

Beitrag von guppy77 29.05.10 - 10:01 Uhr

huhu

ich wohne mit meiner tochter 16 jahre und meinem sohn 1,5 jahre in einer 3 raumwohnung mit 56 m². die beiden kinder haben je 1 kinderzimmer und ich habe mein wohnzimmer geteilt in schlaf und wohnbereich. es ist eng aber machbar. wollen nicht umziehen da meine tochter wenn sie lehre macht eh selten zu haus sein wird.

lg guppy

Beitrag von miss-lacrima 29.05.10 - 10:02 Uhr

Guten Morgen,
also wenn ich das so lese....wir leben in einem Schuhkarton.
Unsere Dachwohnung ist ziemlich klein und dazu war sie usprünglich nicht als Wohnraum gedacht, wir mussten also viel improvisieren. Dazu kommt dass wir kein Kinderzimmer haben. bzw. Sophie bekommt jetzt bald unser Schlafzimmer und wir werden im Wohnzimmer schlafen. Stellplatz fehlt uns einfach extrem, wir haben in jedem Raum 2 Schrägen die fast bis zum Boden gehen, was unserer Wohnung eher Zeltatmosphere verpasst.
Blöd, aber mietfrei! Und das ist für uns Jungspunde momentan wichtiger, vorallem da ich noch studiere und mein Freund jetzt nochmal eine Ausbildung macht und dementsprechend erstmal weniger verdienen wird.

Würden wir ausziehen könnten wir ALG II beantragen und in eine passende, größere Wohnung ziehen. Momentan haben wir keinerlei Ansprüche da wir als Bedarfsgemeinschaft mit den Eltern meines Freundes gerechnet werden würden. Aber uns ist es lieber eigenständig für unser Leben aufzukommen.
Ist ja auch nicht für immer.

Dafür können wir den wunderschönen Garten der Schwiegereltern mitnutzen und wohnen in einer wunderschönen ländlichen gehobenen Wohngegend, wo die Mieten und Grundstückspreise total in die Höhe geschossen sind. Das tröstet dann etwas ;) Grüße,
Jenny

Beitrag von fruehchenomi 29.05.10 - 10:05 Uhr

Dann hast Du einfach zuviel "Gerümpel" !! :-p
Hast Du keinen Boden oder Keller, wo Du die Dinge, die Du nicht brauchst, deponieren kannst ?
Wir wohnten viele Jahre zu viert auf 86 qm, bis mal eine Mansarde frei wurde und mein Sohn unters Dach zog und ich sein Zimmer als "Büro" und Gästezimmer herrichten konnte.
Es ist eine 4-Zi-Wohnung mit schöner großer Küche mit großem Essplatz, großes Bad, jedes Kind hatte ein Zimmer - wozu mehr ?
Dein Sohn hat wohl auch ein eigenes Zimmer, WIE man das einrichtet - da hat man heutzutage doch Spielraum genug.
Ich bin ständig am Aussortieren, Wegschmeißen usw. sonst wäre die 4-Zi-Wohnung wohl selbst für 2 Leute (+ Enkelwusel, die viel da ist) zu klein.......:-p
LG Moni

Beitrag von andrea87 29.05.10 - 10:09 Uhr

Hallo,

wir wohnen bisher zu dritt auf 100 qm, im Sommer kommt dann noch unser 2. Kind hinzu. Wir haben zwar nur 3 Zimmer aber diese sind recht groß (ca. 20 qm), sodass sich unsere 2 Jungs dann 1 Kinderzimmer teilen werden -> davon werden sie keinen seelischen Knacks davon tragen;-) Wir haben zusätzlich noch einen Balkon und einen ca 1500 qm großen Garten unten am Haus den wir uneingeschränkt nutzen dürfen.

Uns reicht der Platz, mehr wäre zwar auch toll, aber zu klein ists nun auch nicht gerade:-p

LG Andrea

Beitrag von angelinchen 29.05.10 - 10:35 Uhr

Hallo
wir wohnen zu viert (2 Erw. 2 Kids 2,5 und 5,5 Jahre) in einem Reiheneckhaus mit 140qm und Garten.
Vorher hatten wir eine 95qm 4-Zi-Wohnung, die uns auch gereicht hätte. Allerdings ist mein Mann selbstständig mit wahnsinnig viel Bürokram und Ordnern (man muss ja soviel aufheben), dass wir 1 Zimmer dafür brauchen! Insofern ist es jetzt schon besser, aber GEREICHT hätte es auch vorher!

Ist eure Wohnung so schlecht geschnitten, dass 86qm nicht reichen??? ICH finde das nämlich an sich völlig ausreichend für 3 Leut...

LG Anja