3 Monats koliken korrigiertes oder unkorigiertes alter?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mel_p 29.05.10 - 08:50 Uhr

hallo liebe mamis,

Jermaine hat in den letzten tagen richtig derbe mit bacuschmerzen und blähungen zu kämpfen! Habe ihm gestern mal sab pur gegeben anstatt mit in die miclh rein und es hat gleich viel besser geholfen!

Meine frage steht ja schon oben!

Könnten es dir 3 moants koliken sein? weil vom korigiertem alter her würde es ja hin kommen! weil vom unkorigertem alter wären wir ja auch der zeit raus! dann würde ich mir gedanken machen ob er vielleicht seine milch nicht verträgt!


lg mel

Beitrag von -catwoman- 29.05.10 - 10:32 Uhr

die frage stelle ich mir schon seit tagen... merle hat zur zeit auch blähungen, besonderst nachts drückt sie ohne ende. hebi meint es wäre die 3monats-kollik... naja... abwarten.

Beitrag von nicolinchen76 29.05.10 - 10:58 Uhr

Hi!

Meine kleine hatte auch damit zu kämpfen. Alles ausprobiert(Kolikmassage, SAB-Tropfen, Kirschkernsäckchen, Baden usw.). Bin bald wahnsinnig geworden.:-[

Vom eigentlich alter her wäre sie auch längst drüber gewesen aber vom korrigierten hatte es auch gepasst. Meine Hebamme hat gesagt, dass es Kinder gibt, die haben 8 Monate lang die Koliken,#schock#schock bei anderen ist es nach drei Weg. Also wirklich sagen konnte sie mir das auch nicht.

Ich bin dann schließlich zur Heilpraktikerin gegangen und habe ihr mein Leid geklagt. Sie hat mir Kügelchen speziell auf Lina angepasst zusammengestellt, dann gings noch ne Woche und weg wars!!(Dauert ja ne weile bis es anschlägt) Hat echt geholfen!#huepf Weiß nicht woran es wirklich lag. Drei Monate nach korrigierten Alter wird sie kommende Woche und seit 2 1/2 Woche ist es weg. Kann also nur spekulieren. Aber Heilpraktikerin kann ich wirklich nur empfehlen, dann steht man wenigstens nicht so hilflos da während sich die Kleinen total quälen!!#aerger

Viel Glück und haltet durch!!#liebdrueck

LG

Beitrag von rittmeisters 29.05.10 - 11:04 Uhr

Ist euer kleiner denn sonst vollkommen Fit?
Bei uns war es so das Adrian Kolliken hatte bis er unkorr. 6 monate alt war, denn er hatte das KISS sprich er hatte einen ausgerengten Nacken wirbel, so wie eine ausgekugelte Hüfte welches erst mit 5 monaten entdeckt wurde...

Das Kiss syndrom zieht halt auch Kolliken mit sich...

Beitrag von sabrinimaus 29.05.10 - 11:17 Uhr

Hallo Mel,

ich habe in einem Buch von einem amerikanischen Kinderarzt gelesen, dass bei Frühchen die dreimonatskoliken meist erst nach dem eigentlich Et anfangen.

LG Sabrina

Beitrag von sternchen397 29.05.10 - 11:22 Uhr

Probiers mal mit Milchzucker in der Nahrung! Hilft viel besser als sab. Das macht den Stuhl weich. Einfach immer einen Teelöffel Milchzucker unter die Milch mischen, nach ca. 1 Tag klappts mit dem Stuhl wie geschmiert:-)
Außerdem gibt es noch Windsalbe in der Apotheke zu kaufen. Die am besten immer beim wickeln auf dem Bauch einmassieren. Das erleichtert das pupsen enorm. Es klappt, unser Kleiner hat, seitdem wir das so machen, keine Probleme mehr mit seinem Bauchi. Hauptsache ist, dass man das eregelmäßig anwendet.

Lg