Seid ihr stilsicher bei der Wohnungseinrichtung?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von mudda 29.05.10 - 08:53 Uhr

Hallo und guten Morgen,

wir bauen zur Zeit um und richten dementsprechend natürlich auch neue Zimmer ein.

Nun schau ich beim Spazierengehen oft und gern andere Häuser und Gärten usw an, und mir fällt auf das dort irgendwie alles so stilsicher und zusammen passend ist.

Und wenn ich dann heim komme hab ich immer das Gefühl das bei uns alles irgendwie zusammengewürfelt aussieht.

Obwohl es von Farbe und Holz und Stoffen her gleich bis stark ähnlich ist (Beispiel: Wohnzimmer: 2 rote Cordcouchen (Ektorp) einen roten Sessel mit ebenfalls rotem Fußhocker, alle Schränke in Antikbeize. Schwarze Gardinenstange und weiße Gardinenstore)

Aber es wirkt immer so unruhig. Küche und Schlafzimmer das Gleiche.

Wie ist das bei Euch? ISt da immer alles passend? Zusammengehörig?

Bin gespannt ob wir das einzige Chaoshaus sind ;-)

VG

mudda

Beitrag von siouxsqaw 29.05.10 - 08:59 Uhr

Guten Morgen!

Also bei uns steht ein Teakholz-Tisch mit weißen Leder-Freischwingern neben High-Bord vom Second-Hand in gebeizter Eiche (baskischer Stil), weißer Ledercouch und Fernseh-Schrank mit Filmpostern von IKEA ;-)

Irgendwie passt das aber zu uns.
Und das finde ich das Wichtigste.

Und wenn's mal so richtig aufgeräumt ist sieht das sogar ganz gut aus. . .

Einen schönen Tag noch!

SQ

Beitrag von mudda 29.05.10 - 09:42 Uhr

Hallo Siouxsqaw

jaaaaaaaa stimmt...... wenn wir mal RICHTIG aber wirklich richtig aufgeräumt haben sieht es bei uns auch sehr gut aus, aber wer hat denn schon immer Zeit alles, aber auch wirklich alles und immer aufzuräumen ;-)

Dir auch noch einen schönen Tag

VG

mudda

Beitrag von mansojo 29.05.10 - 09:03 Uhr

hallo,

ich finde die einrichtung spiegelt das grundwesen der bewohner nieder

bei uns

chaotisch

neues,altes
kitschiges,schlichts
buntes,farbloses,
großes,kleines,
geordnetes,ungeordnetes
alles zusammen und möglichst auf einem haufen ganz weit auseinander


schönes wochenende

die manja

Beitrag von ayshe 29.05.10 - 09:04 Uhr

#rofl#rofl#rofl


wie schön, dann weiß ich ja, daß es nicht nur bei uns so ist ;-)

Beitrag von mudda 29.05.10 - 09:40 Uhr

Hallo Manja

oha wenn es unser Grundwesen widerspiegelt, dann Halleluja....

dann sind wir alt, seltsam, teilweise lustig, und antik ;-)

und ein riesen Chaotenhaufen. :-)

VG und dir auch ein schönes WE

mudda

Beitrag von mansojo 29.05.10 - 10:05 Uhr

#rofl

ihr seid ja noch junge hüpfer

meine schwester wohnt auch in so einem alten haus
und klagt auch öfter über schiefe wände und das die glasmurmeln der kinder nicht an ort und stelle bleiben#rofl


na ein altes haus,da gehört alles rein

wenn ich könnte wie ich wollte ich würde jeden antikladen leerkaufen

andererseits find ich auch klare formen und farben wunderbar ,weil ise etwas ordnung und linie in den chaotischen haufen bringen


was farbe angeht da sind der fantasie keine grenzen gesetzt
je dunkler die rafbe desto größer muss die wand sein und es muss viel licht in das zimmer fallen

ansonsten ran an die pötte

unser wohnzimmer aht ne rote wand
unser schlafzimmer eine blaue
ein kinderzimmer ebenfalls blau(petrol)
und das andere burgundund die küche wird grün mit chilischoten#freu

wenn die wände bunt sind sollten die böden schlicht sein
sonst erschlägt es einen

ich wünsch euch viel spass

Beitrag von anika.tomai 30.05.10 - 08:47 Uhr

nimmst mich mit zum leerkaufen;-)
kann leider auch nicht so wie ich gern will...
lg

Beitrag von ayshe 29.05.10 - 09:09 Uhr

hallo,

also unruhig?
naja.
sooo unruhig finde ich es bei uns nicht.


mir geht es aber ähnlich, man sieht etwas, findet es auch ungeheuer harmonisch, nahezu perfekt zusammengestellt usw., kommt nach hause und sieht seine sachen.

ich will mich aber nicht von unserem uralten rauchtischchen trennen.
und ja, manches ergab sich so, paßt auch nicht wirklich zusammen.
aber das sind eben unsere jahre, hat sich so ergeben.

weißt du, was ich an den perfekten wohnungen nicht mag?
sie sind meist unpersönlich.
das sieht aus wie im katalog oder möbelhaus, paßt zwar, aber hat null charakter, nichts aus dem eigenen leben, nur alles frisch gekauft und ohne vergangenheit.

weißt du, was ich meine?

Beitrag von mudda 29.05.10 - 09:35 Uhr

Hallo ayshe

ja stimmt schon, so ein Katalog-zu Hause will ich auch nicht, hier leben ja nunmal auch Kinder und Tiere aber das mein ich ja auch nicht.

Mir fehlen irgendwie die Details, vielleicht bin ich auch nur betriebsblind ;-)

Ja, solche Einzelstücke habenwir auch, zudem nicht eine einzige gerade Wand, weil unser Haus von ca 1860 ist, da gabs anscheinend noch keinen rechten Winkel ;-)

VG

mudda

Beitrag von ayshe 29.05.10 - 11:41 Uhr

unser haus ist auch mehrere jahrhunderte alt, alles schief, ich kenne das.

mit schränken und regalen wird es schnell schwierig ;-)

Beitrag von pizza-hawaii 29.05.10 - 09:29 Uhr

Wie empfinden denn Andere Euren Stil? Ich denke man ist bei sich selbst viel kritischer!

pizza

Beitrag von mudda 29.05.10 - 09:33 Uhr

Hallo pizza

hmm , gute Frage.

Also für unsere Küche ernten wir viel Lob, einfach weil sie schön aussieht. Das tut sie ja auch. Ist ja auch mit dem Wohnzimmer mein Stolz (hab beides allein aufgebaut damals). Trotzdem wirkt es immer so....chaotisch.

Ich kann ja nachher mal Bilder machen wenn ich zu Hause bin von der Arbeit...mal sehen was ihr so sagt ;-)

VG

mudda

Beitrag von sina0612 29.05.10 - 10:20 Uhr

Tja, ich weiß nicht recht...

ICh weiß nur, dass die meisten unserer Gäste folgendes über unser Haus sagen:

Es ist zu groß, zu steril und zu ungemütlich!

Ich glaube, sie haben recht, es ist bei uns nicht gemütlich und herzlich und einladend.
Aber genau so wollten wir es!
Bei uns im Wohn-/Essbereich herrschen die Farben schwarz - silber - weiß - bordeaux. Sonst nichts. Schwarzer Fliesenboden, silberne Möbel (also Edelstahl), weiße Wände (eine davon Bordeaux) und bordeauxfarbene Deko, dazu viel Glas und Edelstahl.
Es gibt keine solchen Dinge wie Foto-wand oder sonstiger unnötiger Schnickschnack.

Im Wohnzimmer ist ein hellgrauer Fliesenboden, schwarzes Ledersofa,glastisch, eisblaue Deko. sonst nichts.

Ich glaube ich bin stilsicher, aber das wirkt auf andere eben kalt und lieblos.
also was ist wohl besser?
Stilsicherheit und ein steriles Zuhause oder Chaos und ein gemütliches Heim?
Aber nicht zu vergessen: WIR fühlen uns hier pudelwohl!!!

LG Bine

Beitrag von mudda 29.05.10 - 10:33 Uhr

Hallo Bine

jaaa das ist genau sowas wie ich es meine. Ihr habt Euren Stil, egal ob der andere gefällt oder nicht aber ihr fühlt Euch wohl und das ist ja das wichtigste.

Und ich bin mit ja nicht sicher ob ich das alles hier so will. Ich bin sowieso ein Mensch der einichtungstechnisch gerne mal was verändert, mein Kinderzimmer früher sah alle paar Wochen anders aus, meine armen Eltern #herzlich

Gut auf mich würde viel Edelstahl und weiß usw jetzt auch kühl wirken aber jeder ist anders und liebt es anders zu wohnen, wir haben hier fast ausschließlich Holz und warme Farben.

Aber mir fehlt immer irgendwie was, nur was? Wahrscheinlich wirklich ein bestimmter Stil ;-)

Und Fotos, ich würd am liebsten alles mit meinen gemachten Fotos vollhängen ;-)

VG

mudda

Beitrag von jeannylie 29.05.10 - 11:23 Uhr

Hi,
ich gehöre eher zur weißlack/beige Fraktion.
Das meiste ist von IKEA, aber ich habe auch ein paar "Einzelstücke" z.B. unser Wohnzimmertisch. Der ist auch weiß so ne Art elegante Seventies Form. War mir auch ein paar Euro mehr wert.
Wir haben ein altes Haus (1876) voll renoviert und auf dem Boden liegen im EG Terrakotta Fliesen. Ich hätte gerne einen Holzboden, aber den einzubauen können wir uns die nächsten 20 Jahre nicht leisten :-)

Ich halte mich recht strikt an weiße Accesoires oder Glas/ Alu damit alles zusammen passt. Ich mag es gern hell und freundlich, aufgeräumt und perfekt und immer frische Blumen.
Aber hey, das ist meine Ansicht. Ich finde auch andere Varianten klasse.
Eine Wohnung spiegelt auch immer den Charakter wieder... und ich hab halt ne Buchhaltermentalität #rofl

LG

Jeannylie

Beitrag von flotte-lotte01 29.05.10 - 15:56 Uhr

Hallo

Nun ja, wenn es dein Empfinden ist und du dich dabei nicht mehr wohlfühlst, das solltest du vielleicht daran etwas ändern.

Einrichtungsstill ist wie mit Männern, jeder hat einen anderen Geschmack. ;-)

Ich hab mein Wohnzimmer in Beige (Wände), Kirschbaum rote Schrankwand, Sideboard und Teppich 2m x 3 m untern Esstisch mit orangen Streifen an der Wand und oranger Couch gemixt sowie viel indiketes Licht, mir wird immer gesagt es das sehr gemütlich und ordentlich ist und genauso empfinde ich es auch und soll es auch sein. #cool

LG die Lotte

Beitrag von clautsches 29.05.10 - 20:05 Uhr

Bei uns ist es immer etwas chaotisch, ziemlich bunt, kreativ; mit alten, knarrenden Holzböden und Balken an der Decke. Ein Kachelofen, ein Klavier, eher helle Möbel, die Couch ist blitzblau, viel Holz und Geflochtenes, zarte bunte bodenlange Vorhänge, einige meditierrane und afrikanische Teile und - sehr wichtig - viele große Grünpflanzen.
Unsere Hippie-Höhle. :-)

Die Reaktion von Besuchern ist immer gleich: sooooooo gemütlich.
Und genau das ist es! :-)

LG Claudi

Beitrag von anika.tomai 30.05.10 - 08:43 Uhr

hallo, zei doch mal paar bilder *neugierigbin*
lg

Beitrag von tanteelli 29.05.10 - 22:32 Uhr

Hi,

bei uns passt auch nicht alles zusammen. Wäre mir aber auch zu langweilig und wie aus dem Katalog.

Unsere Wohnung - das sind wir. Wir sind zwei Persönlichkeiten, die beide etwas davon einfließen lassen. Manche Dinge sind stylisch, manche kitschig oder sogar "total bekloppt".

Unsere Einrichtung ist speziell - nicht 0815, so haben wir z.B. einen präparierten Wasserbüffelschädel über unserem Fernseher hängen. Nicht jedermans Sache, aber wir findens toll. Und das ist die Hauptsache.
Ich wohne hier und möchte mich wohlfühlen. Andere sind nur zu Besuch... aber bis jetzt hat sich noch niemand beschwert.

LG

Beitrag von anika.tomai 30.05.10 - 08:32 Uhr

hallo,
sei doch froh dass du es so gewürfelt hast ich find dad tot schick,grins...
früher hatte ich alles in dunkelbraun, beige, weiß bisschen rot und nun...
hellblau dunkelblau rot gelb rosa pink lila braun weiß grün orange...
alles irgendwie aufgeteilt dass es passt...
weiß braun rot beige die andren farben kamen alle dazu... und es sieht toll aus...!
von den möbeln her habe ich das ganz dunkle braun mit weiß in meiner tochter ihrem zimmer ein helleres braun mit bald auch weiß jetzt noch beige...
lg ebenfals von der chaoswohnung;-)
Ps:mach doch mal bilder, würds gern mal sehen...;-)

Beitrag von anika.tomai 30.05.10 - 08:40 Uhr

ach noch vergessen,ich mixe alt mit neu...
jedesmal wenn sperrmüll ist nehm ich mir entweder stühle oder kleineres tische regale lampen bilder oder nur rahmen usw mit...
hätt ja gern so en altes buffet aber das hab ich dann nicht heimbekommen,grins...
neu und alt einfach der hammer! weiße und braune möbel gemischt sieht bei mir echt toll aus...
lg

Beitrag von viva-la-florida 30.05.10 - 16:09 Uhr

Hi Mudda,

stilsicher bin ich schon, wenn ich denn will ;-)

Aber Zuhause will ich mich wohlfühlen und keinen Preis für´s stylische Wohnen gewinnen.

Bei uns herrscht ein Mix, wie ich finde, ein schöner.
Leicht mediterran angehaucht, trotzdem modern.
Helle warme Farben, nichts steriles.

Es tanzt immer mal ein Möbelstück aus der Reihe. Es gibt halt das eine oder andere Stück, von dem wir uns nicht trennen mögen.

Was die Unruhe angeht - ich finde sowas kommt meistens zustande, wenn z.B. eine gute Abstell-/Aufbewahrungsmöglichkeit fehlt. Zu viele Farben oder zu viel Dekozeugs durcheinander.

Ein bischen Chaos gehört dazu und fällt für mich nicht unter "Unruhe".

LG und viel Spaß beim Einrichten
Katie