Jemand mit einem Blasto schwanger geworden?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von baer1 29.05.10 - 09:03 Uhr

Hallo Ihr lieben,

mich würde mal interessieren, wer mit nur einem Blasto schwanger geworden ist. Habt Ihr Euch bewußt nur für einen Blasto entschieden?

Lieben Dank für Eure Antworten

Baer

Beitrag von adelaide 29.05.10 - 10:28 Uhr

Hallo!
Eine Bekannte von uns ist mit einem Blasto schwanger geworden.
Sie hatte einfach eine schlechte Befruchtungsrate, aber der eine war ein Kämpfer und ist inzwischen ein süßes ,kleines Mädchen!
Blastos haben wohl allgemein eine gute Erfolgsrate, ich hatte auch einen Blasto Transfer (allerdings zwei) und bin schwanger
Ich wünsche Dir alles Gute und viel Glück!

Beitrag von baer1 29.05.10 - 10:42 Uhr

Hallo Adelaide,

lieben Dank für Deine Antwort - ich bin momentan am grübeln, ob ich bewußt nur einen Blasto zurücknehme.....na mal schauen.

- ja und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft #klee #ole
#klee #ole


LG
Baer

Beitrag von sandra1313 29.05.10 - 11:02 Uhr

Hallo!

Ich bin bei meiner ersten Icsi mit einem Blasto schwanger geworden!:-D Nun wollen wir ein Geschwisterchen für die Kleine. Die erste Kryo mit einer Blasto verlief negativ. Die letzte Kryo mit einer Blasto verlief positiv (hatte Dienstag den BT). Leider habe ich gestern Blutungen und starke Bauchkrämpfe bekommen. Mein Arzt konnte mir nicht viel Hoffnung machen. Ich muss montag nochmal zur Kontrolle aber ich denke mal, dass der Krümel uns verlassen hat.#heul
Trotzdem bin ich der Meinung, dass man mit einer Blasto schwanger werden kann!#pro

Alles Gute
Sandra

Beitrag von baer1 29.05.10 - 12:03 Uhr

Hallo Sandra,

lieben Dank für Deine Antwort - und ich drücke Dir ganz, ganz fest die Daumen #pro #klee gebe die Hoffnung nicht auf #liebdrueck #klee

Deine Zeilen bestärken mich doch wieder - es mit nur einem Blasto (wenn sie sich überhaupt bis dahin entwickeln)...zu versuchen...

Lieben Dank und alles gute #klee #pro
Baer

Beitrag von chez11 29.05.10 - 11:09 Uhr

huhu

also grundsätzlich hast du ganz gute chancen, dennoch sage ich wieder ein Blasto garantiert keine ss, er ist 2 tage länger kultiviert, mehr nicht.

ich kenne einige die mit schönen vierzellern ss geworden sind, und andere die nicht mal mit 3 Blastos ss geworden sind.

wenn keine indikation dafür besteht das man 5 tage kultiviert denke ich ist der embryo bei dir besser aufgehoben als in der petrischale.

bessere chancen hat man dadurch nur weil man weis das er es bis tag 5 geschafft hat, ab da heisst es ebnfals warten ohne garantie.

lg;-)

Beitrag von baer1 30.05.10 - 18:02 Uhr

Hallo Chez,

oh weh - irgendwie wird einem da die Entscheidung ja nicht so einfach gemacht....

Ich werde jetzt einfach mal den 2.US abwarten - mal schauen, ob ich mir über Blastos überhaupt Gedanken machen muß ;-)

Lieben Dank
BAer