schlechte Erfahrung mit Möpf bei langem Zyklus! kein ES, keine Mens

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von zitronenfalter79 29.05.10 - 10:05 Uhr

wollte mal nachfragen, ob jemand ähnliche Erfahrung gemacht hat. Hatte nach Absetzen der Pille Ende des Jahres einen langen (36Tage) aber dafür absolut pünktlichen Zyklus. Wurde dann bald schwanger, leider ELSS#stern. Danach waren die Zyklen wieder genau 36 Tage. Wollten es jetzt wieder versuchen und um den Zyklus zu verkürzen verschrieb mir der FA Möpf. Nehme es jetzt 1,5 Monate und habe seitdem keine Periode mehr bekommen. Bin heute bei Tag 42! Schwangerschaft ist ausgeschlossen, Tests alle negativ und keine Anzeichen. Hatte anscheinend auch keinen ES, Ovus waren negativ, Temperatur ist nicht angestiegen. Ärgere mich so, auf meinen FA gehört zu haben, wo die Zyklen zwar lang, aber dafür auf den Tag genau immer am 37. kamen #aerger
LG

Beitrag von coralie. 29.05.10 - 10:55 Uhr

Hallo =)

Ich habe bislang gute Erfahrung damit gemacht, ABER ich habe auch sehr viel längere, unregelmäßige Zyklen. Ich habe auch schon gehört, dass das Mittel bei einigen eher kontraproduktiv ist.

Ich verstehe ehrlich gesagt überhaupt nicht, warum dein Arzt dir das verschrieben hat. Ein regelmäßiger Zyklus von 36 Tagen ist doch prima.

Liebe Grüße
Coralie.

Beitrag von biggi02 29.05.10 - 13:41 Uhr

Huhu,

da muß ich mich Dir anschließen.
Unser Kiwu kam letztes jahr im November noch einmal auf.
Seit Dezember habe ich auf einmal lange Zyklen was vorher nie der Fall war.Meistens zwischen 45 und 50 ZT.#aerger
Ich habe 4 Monate MöPf genommen(hatte mir mein FA auch emfohlen) und es ist alles nur noch schlimmer(länger) geworden und ich hab zusätzlich Dauer SB bekommen.
Jetzt habe ich das Zeug vor 2 Wochen abgesetzt und Hormontabletten zum Mensauslösen und Zyklusregulieren bekommen.
Am 8. Juni muß ich wieder zur US-Kontrolle und hoffe sehr,daß es jetzt endlich wieder besser wird.
Denn so wirds nix mit dem Geschwisterchen.:-(

LG und viel#klee,daß es sich ganz bald wieder einrenkt.

Biggi mit Tobias 25.07.06 und Julian 03.05.09

Beitrag von zitronenfalter79 29.05.10 - 15:07 Uhr

Danke für die Antworten! Ich habe den Möpf auch abgesetzt und hoffe, dass die Tage bald eintrudeln und ich auf Hormontabletten verzichten kann. Mensch, da denkt man, man tut sich was Gutes und nimmt was pflanzliches und dann so was... Ich warte noch ein paar Tage, sonst gehts zum FA.
@Biggi auch Dir viel, viel#klee